Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Gymnasiallehrer fordern professionelle Testteams für Schulen
Der Norden

Gymnasiallehrer fordern professionelle Testteams für Schulen

06:40 19.03.2021
Anzeige
Hannover

Hannover (dpa/lni) - Der Philologenverband Niedersachsen fordert professionell ausgebildete Teams für Corona-Tests an den Schulen. «Nur so ist der notwendige Gesundheitsschutz für Lehrkräfte und Schüler zu gewährleisten», sagte der Vorsitzende des Philologenverbandes, Horst Audritz, in Hannover. Die Organisation der Tests und die Ausführung an die Schulen zu delegieren, sei nicht akzeptabel. Hier werde erneut den Schulen per Knopfdruck eine Mammutaufgabe aufgebürdet, die in der Theorie entwickelt worden sei, aber so nicht praktikabel sei, sagte Audritz. Das Kultusministerium müsse schnellstens nachsteuern.

Lehrerinnen und Lehrer seien nicht geschult für die Testung der Schüler. Ohne Schutzkleidung bestehe außerdem eine erhöhte gesundheitliche Gefahr, hieß es. Es sei unrealistisch, dass Lehrkräfte die Testung nur anleiten sollten, vor allem bei jüngeren Schülerinnen und Schülern.

Offen sei auch, was mit denjenigen Schülerinnen und Schülern zu tun sei, bei denen keine Einwilligung der Erziehungsberechtigten vorliegt oder sich nicht testen lassen möchten. Auch die Frage, was haftungsrechtlich passiere, wenn Tests in den Schulen nicht sachgemäß vorgenommen werden, ein Fehler bei der Dokumentation auftrete oder Schüler sich verletzen, sei noch offen, kritisierte der Verband.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-884276/2