Fußball

Möhlmann neuer Präsident des Bundes Deutscher Fußballlehrer

Bremen (dpa/lni) - Der frühere Bundesliga- und Zweitliga-Coach Benno Möhlmann ist neuer Präsident des Bundes Deutscher Fußballlehrer (BDFL). Der 67-Jährige, der keinen Gegenkandidaten hatte, wurde bei der Mitgliederversammlung des BDFL im Rahmen des Internationalen Trainer-Kongresses in Freiburg am Dienstag ohne Gegenstimme gewählt.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 24. May 2022 | 16:50 Uhr
  • 14. Jun 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 24. May 2022 | 16:50 Uhr
  • 14. Jun 2022
Anzeige
Fürth.

Sein Vorgänger Lutz Hangartner, der nach zehn Jahren an der Spitze nicht mehr kandidiert hatte, wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Der langjährige Werder-Profi Möhlmann lebt in Bremen und ist mit 520 Einsätzen Rekord-Trainer der zweiten Liga. In der Bundesliga betreute er den Hamburger SV und Arminia Bielefeld. Zuletzt war er für das Nachwuchsleistungszentrum und die Scouting-Abteilung der SpVgg Greuther Fürth tätig.

© dpa-infocom, dpa:220524-99-415689/3

Von