Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Corona-Stufenmodell greift in Bremen ab Freitag
Der Norden

Corona-Stufenmodell greift in Bremen ab Freitag

15:10 30.09.2021
Anzeige
Bremen

Das Modell gilt von diesem Freitag an. Das kleinste Bundesland, das die höchste Impfquote im Ländervergleich aufweist, setzt als Leitindikator auf die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz. Sie spiegelt die Zahl der Neuaufnahmen von Corona-Infizierten in den Kliniken innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner wider.

Berücksichtigt werden als weitere Indikatoren der Inzidenzwert der Neuinfektionen binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner und die verfügbaren intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten. Es gibt die Warnstufen null bis vier mit unterschiedlichen Vorgaben. Stufe null gilt bei einer Hospitalisierungsinzidenz von 0 bis 3, es folgen Stufe 1 (über 3 bis 6), Stufe 2 (über 6 bis 12) und Stufe 3 mit mehr als 12 Klinikneuaufnahmen. In Bremen und Bremerhaven gilt ab Freitag die Stufe 1.

In den Stufen 0 und 1 wird empfohlen, einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Darüber hinaus werden Hygienemaßnahmen und das Belüften geschlossener Räume empfohlen. In den Stufen 2 und 3 muss außerhalb der eigenen Wohnung ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden. Es gelten aber Ausnahmen, wie etwa bei 2G-Veranstaltungen oder der Kita-Betreuung. 2G umfasst die Gruppe von Genesenen und Geimpften.

In allen Stufen (0-3) besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung unter anderem im Öffentlichen Personenverkehr und in Geschäften in geschlossenen Räumen. Ab Stufe 2 gilt bei Veranstaltungen unter anderem im Innenbereich die 3G-Regelung (Geimpft-Genesen-Getestet) mit Kapazitätsbeschränkungen, Abstandsregeln und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

© dpa-infocom, dpa:210930-99-429146/2