Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Britin Phyllida Barlow erhält Kurt-Schwitters-Preis 2022
Der Norden

Britin Phyllida Barlow erhält Kurt-Schwitters-Preis 2022

15:50 22.07.2021
Anzeige
Hannover

Das teilte das Sprengel Museum Hannover am Donnerstag mit. Die 77 Jahre alte Barlow wurde mit raumgreifenden, oftmals provisorisch wirkenden Werken international bekannt, die sie unter anderem auf der Biennale von Venedig (2017) oder im Haus der Kunst in München (2021) präsentierte.

In ihren Installationen aus ausrangierten, ungenutzten und alltäglichen Materialien sei der Einfluss von Schwitters zu erkennen, urteilte die Jury. Die Arbeiten vermittelten ein Gefühl für die gescheiterte Utopie der Moderne.

Der Preis wird im kommenden Jahr zum 13. Mal vergeben und ist mit 30 000 Euro dotiert. Voraussichtlich wird die Auszeichnung im Herbst 2022 in Hannover der Künstlerin überreicht. Sie ist mit einer Einzelausstellung der Preisträgerin im Sprengel Museum verbunden. Die Stiftung zeichnet alle zwei Jahre Gegenwartskünstler aus, deren Werk Bezüge zu Kurt Schwitters (1887-1948) aufweist.

© dpa-infocom, dpa:210722-99-481144/2