Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Museumshof besteht seit 30 Jahren
Celler Land Winsen

Museumshof „Groode Hus“ in Winsen besteht seit 30 Jahren

18:32 27.07.2021
Die Aktiven nach Fertigstellung der Baumaßnahme im Juni 1991.
Die Aktiven nach Fertigstellung der Baumaßnahme im Juni 1991. Quelle: Repro: Kirsten Pröve-May
Anzeige
Winsen

Nicht das „Groode Hus“ wird 30 Jahre alt, aber sein Standort auf dem Winsener Museumshof. Dort wurde das Haus 1991 nach zweijährigem Ab- und Wiederaufbau durch ehrenamtliche Mitglieder des Heimatvereins eröffnet. Und das wird jetzt mit einer Ausstellung gewürdigt.

Das echte „Geburtsjahr“ des Hauses ist 1795. Erbaut von Jürgen Hinrich Benecke in Buchholz bei Schwarmstedt, war es eines der größten Zwei-Ständer-Fachwerkhäuser der Allerniederung. 1989 beschloss der Heimatverein unter dem damaligen Vorsitz von Heinrich Lindhorst, dieses altehrwürdige Gebäude nicht dem Abrissbagger zu überlassen, sondern es in Winsen wieder aufzubauen.

Zeigen, wie viel Arbeit im Projekt steckt

Mit dieser Ausstellung soll der Weg des Hauses veranschaulicht und ein Eindruck vermittelt werden, wie viel Arbeit in diesem Projekt steckt. Zahlreiche Fotografien zeigen das damals stark renovierungsbedürftige Gebäude, die vielen Stationen der Aufarbeitung (vor allem Holzarbeiten) sowie den gelungenen Wiederaufbau.

Aus Winsen nicht mehr wegzudenken

Heutzutage ist das „Groode Hus“ aus Winsen nicht mehr wegzudenken. So nutzt die Gemeinde es für Gremiensitzungen und als Außenstelle des Standesamtes, der Kulturkreis organisiert hier Konzerte und der Heimatverein hat im Obergeschoss seine Geschäftsstelle eingerichtet.

Interessierte haben die Möglichkeit, die nicht nur für Fachwerkfreunde interessante Ausstellung ab Sonntag, 1. August, zu besuchen. Am Eröffnungstag ist die Ausstellung bereits ab 14 Uhr geöffnet. Auswärtige Besucher geben die Adresse „Brauckmanns Kerkstieg“ ein. Zusätzlich bietet der Heimatverein am Sonntag, 8. August, um 14 Uhr eine Führung mit Erläuterungen der ausgestellten Fotos und Stücke an.

Von Kirsten Pröve-May

Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag und Samstag 15.00 bis 18.00, Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr (Einlass jeweils bist 17.00 Uhr). Der Museumseintritt beinhaltet auch die Ausstellung.

Klaus M. Frieling 24.07.2021
Jürgen Poestges 20.07.2021
Winsen Kleider und Spielzeug - Winser sammeln für Flutopfer
Simon Ziegler 18.07.2021