Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Mister Winsen: Tobias Trutz
Celler Land Winsen Mister Winsen: Tobias Trutz
13:13 13.06.2010
Von Karin Dröse
Mister Winsen: Tobias Trutz
Mister Winsen: Tobias Trutz Quelle: nicht zugewiesen
Winsen (Aller)

Das zeigt sich dann auch bei der Begrüßung an der Haustür, als zwei strahlende Gesichter warten: Vater Heiko lacht mit Sohn Tobias. Schließlich war es Heiko Trutz, der die Bewerbung seines Sohnes mit initiiert hat. Aber nicht nur die: Er hat bereits vorher auch dessen Freundin behutsam die Zeitungsseite rübergeschoben, mit dem Hinweis, ob das nichts für sie sei: Anja Buchweitz wurde Miss Wietze 2009. Da können natürlich alle gut lachen – auch Mama Heike: „Das ist ja klasse!“

Dabei hat Tobias Trutz eigentlich gar keine Zeit: Abi-Stress. Deutsch, Politik, Mathe, Geschichte, Englisch – das Zentralabitur erfordert gute Vorbereitung. „Ich denke schon, dass ich das packen werde, aber es gibt noch was zu tun“, ist Tobias Trutz zuversichtlich. Er hatte sich nach der Orientierungsstufe 2002 das Hermann-Billung-Gymnasium in Celle ausgesucht, weil es einen mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig hat: „Die Wende kam im Jahrgang zwölf, als ich mich für den gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt entschied.“

Ein Ferienpraktikum beim Hörfunk im Landesfunkhaus Hannover des Norddeutschen Rundfunks hat mit dazu beigetragen, dem Berufswunsch Journalismus stärkere Beachtung zu widmen. „Das hat mir das Berufsziel sehr viel näher gebracht. Es ist ein facettenreicher, faszinierender Dienst“, denkt Tobias über die Tätigkeit in Studio, auf der Straße und im Übertragungswagen. Voraussichtlich wird ein Politik- oder Germanistikstudium folgen, wenn das mit dem freiwilligen sozialen Jahr in der Gedenkstätte Bergen-Belsen klappt. Ab September will er dort über den Dachverband Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung mitwirken, schließlich ist er anerkannter Kriegsdienstverweigerer. Vorher will er bei der Abi-Fahrt in den Sunparks nach Zandvoort an der Nordsee in Holland entspannen. Teil zwei der Entspannung könnte eine Kreuzfahrt auf der Ostsee sein: Vater Heiko hat ihm bei einem Abi-Schnitt von mindestens 2,5 eine Tour mit der AIDALuna in Aussicht gestellt. Kurs Polen, Russland und Schweden. Das passt auch zu Politik.

Ganz ohne Politik geht es zu, wenn Tobias auf dem Weihnachtsmarkt in Celle jobbt. Zwischen Apfelpunsch, heißem Kakao und Glühwein verdient er sich ein wenig Taschengeld. Das sei eine ganz schöne Kombination gewesen: Vormittags Schule, nachmittags Weihnachtsmarkt. „So erlebt man dann mal ein bisschen was“, fasst der junge Mann mit den braunen Augen seinen Job zusammen, denn auch bei Events und Konzerten wird er gefragt, ob er helfen kann: Sportfreunde Stiller und Die Ärzte hat er so hautnah erlebt und der Auftritt von Peter Fox steht an.