Winsen (Aller)

71-Jähriger motiviert Winser zum Radfahren

Jeden Freitag pünktlich um 14 Uhr schwingt sich Werner Blesin auf sein Fahrrad. Dann startet der 71-Jährige zusammen mit gut 20 Mitfahrern zur für die Teilnehmer kostenlose Freitagstour rund um die Gemeinde Winsen. Die Strecken, die zwischen 34 und 38 Kilometer lang sind, hat er selbst erkundet. Er radelt auch im Winter. „Nur bei extremer Glätte oder sehr schlechter Witterung fällt die Tour aus“, sagt Blesin.

  • Von Bernd Kohlmeier
  • 16. Juli 2009 | 13:26 Uhr
  • 13. Juni 2022
  • Von Bernd Kohlmeier
  • 16. Juli 2009 | 13:26 Uhr
  • 13. Juni 2022
Anzeige
Winsen (Aller).

Jeden Freitag pünktlich um 14 Uhr schwingt sich Werner Blesin auf sein Fahrrad. Dann startet der 71-Jährige zusammen mit gut 20 Mitfahrern zur für die Teilnehmer kostenlose Freitagstour rund um die Gemeinde Winsen. Die Strecken, die zwischen 34 und 38 Kilometer lang sind, hat er selbst erkundet. Er radelt auch im Winter. „Nur bei extremer Glätte oder sehr schlechter Witterung fällt die Tour aus“, sagt Blesin.

Mit den Freitagstouren ist der Rentner nicht ausgelastet. Mehrmals jährlich organisiert er Ganztages-Radtouren, die teilweise über die Kreisgrenzen hinausführen. Die nächste Tour startet am Freitag, 1. Mai, um 9 Uhr beim Verkehrsverein in Winsen. Die 60-Kilometer-Strecke führt Richtung Landkreis Hannover an den Würmsee. „Viele fahren mit, weil sie gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind, aber einige Alleinstehende sind dabei, die das Gespräch mit Gleichgesinnten suchen.“ Zeit dafür ist bei Kaffee und Kuchen in den Pausen. Manchmal wird gegrillt: Am Sonntag, 24. Mai, startet die Fahrraderlebnistour mit dem Förster bereits um 7 Uhr. Nach der Radtour geht es mit dem Förster in den Wald. Fachkundige Erläuterungen zur Tier- und Pflanzenwelt und ein gemeinsames Grillen gehören zur Tour, für die ein Kostenbeitrag von zehn Euro verlangt wird. Im August serviert die Bundeswehr einen deftigen Eintopf aus der Gulaschkanone. Diese Radtour führt von Winsen auf den Truppenübungsplatz, der dann für Radler und Skater geöffnet wird.

Wer unterwegs eine Panne hat, ist bei Werner Blesin in besten Händen, denn er ist gelernter Zwei-Rad- und Kfz-Mechaniker. Neben Haus und Garten ist der Rentner bei seinen vier Enkelkindern gefragt.