Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wietze Kochen aus fernen Töpfen
Celler Land Wietze Kochen aus fernen Töpfen
14:40 13.06.2010
283: - Ganz vergnügt ging es zu in der Küche der Wietzer Grund-, hapt- und Realschule, als exotisches Kochen angesagt war.
283: - Ganz vergnügt ging es zu in der Küche der Wietzer Grund-, hapt- und Realschule, als exotisches Kochen angesagt war. Quelle: Lothar H. Bluhm
Wietze

Schon draußen duftet es appetitlich nach lecker Gebratenem und in der Küche sind die Ferienpasskinder emsig dabei, dem Salat mit Sonnenblumenöl und Salz den letzten Pfiff zu geben. „Das Salz kommt ganz zum Schluss dazu“, betont Parandzem Bede, die ihre Mutter unterstützt. „Sonst wird er matschig“, ist die einleuchtende Erklärung.

Nverd Bede und ihre Tochter Parandzem kochen heute in der Küche der Wietzer Grund-, Haupt- und Realschule gemeinsam mit den Kindern Brathähnchen mit Bulgur. „Bulgur sind gemahlene Weizenkörner“, erklärt die Irakerin die Zutat in den durchsichtigen Cellophantüten. Dazu kommen noch ganz kleine Nudeln, die dünner sind als Spaghetti.

Zum dritten Mal bietet Bede dieses exotische Kochen an – und immer schmeckt es den Kindern richtig gut. „Wir mussten alles richtig schön klein schneiden: Basilikum, Gurken, Petersilie, Paprika, Tomaten und Salat“, berichtet Isabel aus Wieckenberg über ihre Arbeit. „Und bei den Zwiebeln mussten wir alle weinen“, wird von den anderen Kindern ergänzt. Nur Till hat das gar nicht so empfunden. „Du hattest aber auch ganz rote Augen“, stellt Annika klar.

„Wir essen immer Salat dazu – das ist gesund“, findet Nverd Bede und empfiehlt den Kindern, auch selbst darauf zu achten. Niclas aus Wietze hat inzwischen die Hühnchenflügel mit Salz und Paprika von allen Seiten gut gewürzt und die Mädchen zupfen noch ein wenig an den Schenkeln und Bruststückchen.

„Die müssen ganz sauber sein“, bevor sie für zwanzig Minuten in den Backofen kommen. Nebenan wird der Tisch gedeckt, denn das exotische Menü wird auch gemeinsam gegessen, bevor es in der nächsten Woche Dusma mit Reispfanne gibt. Miriam ist wieder dabei: „Ist doch lecker!“ findet die kleine Köchin.

Von Lothar H. Bluhm