Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wietze Minister bringt Geld für Beleuchtung mit
Celler Land Wietze

Erdölmuseum Wietze: Minister bringt Geld für Beleuchtung mit

18:06 06.05.2021
Foto: Björn Thümler (rechts) überreicht Stephan Lütgert den Förderbescheid. Im Hintergrund Heiko Möller (links) und Rüdiger Jantschick vom Museumsverein.
Björn Thümler (rechts) überreicht Stephan Lütgert den Förderbescheid. Im Hintergrund Heiko Möller (links) und Rüdiger Jantschick vom Museumsverein. Quelle: David Borghoff
Wietze

Finanzspritze des Landes Niedersachsen für das Deutsche Erdölmuseum in Wietze: Björn Thümler, Minister für Wissenschaft und Kultur, übergab am Donnerstag bei einem Besuch in der Gemeinde einen Förderbescheid über knapp 62.000 Euro an Museumsleiter Stephan Lütgert. Das Geld aus dem „Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen“ ist für die Erneuerung der Beleuchtung, also die Umstellung auf LED-Technik im gesamten Museumsgebäude vorgesehen, erläuterte Lütgert gegenüber der CZ. Somit fließen die Mittel auch in die Beleuchtung der neuen Dauerausstellung.

Sanierung des Bohrturms fast abgeschlossen

Lütgert nutzte die Gelegenheit und führte den CDU-Politiker aus Hannover durch das Erdölmuseum und das Außengelände. Im Museum wird seit Jahren an einer umfangreichen Neuausrichtung gearbeitet. Die Sanierung des großen Bohrturms, dem Wahrzeichen der Gemeinde, ist inzwischen fast abgeschlossen, es stehen lediglich noch Restarbeiten aus.

Eröffnung der neuen Ausstellung 2023

„Wir wollen im kommenden Jahr mit dem Neubau der Dauerausstellung beginnen“, sagte Lütgert. Die Eröffnung könnte im Jahr 2023 über die Bühne gehen.

Oliver Gatz 04.05.2021
Wietzer Großprojekt - Sanierung der B214 geht im Juni los
Simon Ziegler 30.04.2021
Hotel-Restaurant-Komplex - Das hat die neue Wildland-Chefin alles vor
Simon Ziegler 26.04.2021