Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Bundesverdienstkreuz für Erika Rabe aus Unterlüß
Celler Land Südheide

Bundesverdienstkreuz für Erika Rabe aus Unterlüß

16:17 11.05.2021
Von Oliver Gatz
Ehrung mit coronabedingtem Abstand: (von links) Anke Krause, Erika Rabe, Gerhard Rabe, Südheide-Bürgermeisterin Katharina Ebeling und Landrat Klaus Wiswe.
Ehrung mit coronabedingtem Abstand: (von links) Anke Krause, Erika Rabe, Gerhard Rabe, Südheide-Bürgermeisterin Katharina Ebeling und Landrat Klaus Wiswe. Quelle: Tore Harmening
Anzeige
Unterlüss

Sie hat die Gemeinde Unterlüß in vielfacher Weise mitgestaltet: Erika Rabe ist am Dienstag im Rathaus des Ortes mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Die feierliche Verleihung nahm Landrat Klaus Wiswe im Beisein ihrer Tochter Anke Krause und ihres Sohnes Gerhard Rabe vor.

Erika Rabe hat viel für Unterlüß getan

„Unterlüß, das lässt sich mit Fug und Recht konstatieren, hätte ohne Sie, liebe Frau Rabe, heute vermutlich eine deutlich niedrigere Lebensqualität als Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts“, sagte Wiswe in seiner Laudatio. Die Geehrte habe große Teile ihres Lebens in den Dienst der Gesellschaft gestellt. „Ich wünsche Ihnen, vor allem aber Unterlüß, dass Sie ihr Wirken noch lange fortsetzen können. Sie sind ein Vorbild für unsere Gesellschaft.“

Sie wirkte im Gemeinderat mit und engagierte sich ehrenamtlich

Erika Rabe wurde am 6. Februar 1940 in Wiechel geboren, auf halber Strecke zwischen Müden und Unterlüß. Diese Siedlung wurde längst aufgegeben. Von 1982 bis 2006 gehörte sie dem Rat der Gemeinde Unterlüß an, wirkte in vielen Ausschüssen mit. 2005 und 2006 war sie stellvertretende Ratsvorsitzende, dazu hat die heute 81-Jährige die Gemeinde in der Verbandsversammlung des Fremdenverkehrsverbandes Celler Land und bei der Tourismus Region Celle vertreten. Zudem gehörte sie zu den ersten Mitgliedern des Vereins Ruanda-Hilfe-Unterlüß.

Engagement für Erhalt des Schwimmbades Unterlüß und fürs Museum

Überdies machte sich Erika Rabe für den Erhalt des Schwimmbades stark und engagierte sich bei der Gründung des Fördervereins. Sie baute den Verkehrsverein Unterlüß mit auf und leitet ihn viele Jahre. Im Verein wurde unter anderem das Dorffest mehr als 20 Jahre organisiert. Aktiv ist die Geehrte auch im Freundes- und Förderkreis des Albert-König-Museums. Außerdem arbeitet Erika Rabe im Schützenverein, beim DRK und bei der Feuerwehr mit. „Es ist schon eine wirklich beeindruckende Bilanz“, resümierte Wiswe.

Südheide Fahrzeug völlig zerstört - Mini-Trecker in Lutterloh in Flammen
Oliver Gatz 06.05.2021
Christopher Menge 22.04.2021
Örtzepark Hermannsburg - Bau der Örtzeterrassen hat begonnen
Christopher Menge 20.04.2021