Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Drei Autos brennen fast zeitgleich
Celler Land Südheide

Brandstiftung vermutet: Drei Autos brennen fast zeitgleich in Unterlüß

16:44 04.06.2021
Von Christopher Menge
In Unterlüß sind drei Autos durch Feuer zerstört worden.
In Unterlüß sind drei Autos durch Feuer zerstört worden. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Anzeige
Unterlüß

Gegen 1.30 Uhr standen ein Jaguar und ein Nissan an der Berliner Straße sowie ein Volvo an der Straße Urwaldschneise in Flammen. Die Fahrzeuge waren auf den jeweiligen Grundstücken abgestellt gewesen und wurden durch das Feuer vollständig zerstört. Der Gesamtschaden wird auf rund 65.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Bürgermeisterin Katharina Ebeling erschrocken über Autobrände

„Das ist erschreckend“, sagte Katharina Ebeling, Bürgermeisterin der Gemeinde Südheide. „Ich hoffe, dass der Vorfall möglichst schnell aufgeklärt wird.“ Ähnliche Vorfälle seien ihr aus Unterlüß nicht bekannt. „Ich bin dankbar, dass die Freiwillige Feuerwehr mitten in der Nacht schnell vor Ort war“, so die Verwaltungschefin.

Ortsbrandmeister Ralf Hufenbach bemerkt zweiten Brand

Die Feuerwehr Unterlüß konnte das Abbrennen der Autos allerdings nicht mehr verhindern, jedoch die Ausbreitung der Brände. Um 1.34 Uhr waren die Feuerwehrleute zunächst zu einem Pkw-Brand an die Berliner Straße alarmiert worden. Auf dem Weg zum Einsatzort bemerkte Ortsbrandmeister Ralf Hufenbach, dass an der Straße Urwaldschneise ebenfalls ein Auto in Flammen stand. „Sofort wurden die Fahrzeuge aufgeteilt, um beide Einsatzstellen parallel abarbeiten zu können und die Löschgruppe Lutterloh wurde nachalarmiert“, berichtete Daniel Schulz, Pressesprecher der Feuerwehr Südheide.

Feuerwehr Unterlüß verhindert Übergreifen der Flammen auf Arztpraxis

An der Berliner Straße brannten ein neuwertiger Nissan sowie ein neuerer Jaguar, die beide dicht an einer Garage geparkt waren, sodass das Feuer bereits auf Teile der Garage sowie darin gelagerte Gegenstände übergriff. „Durch den schnellen und massiven Löscheinsatz, unter anderem unter schwerem Atemschutz, konnte ein Vollbrand der Garage verhindert werden“, sagte Schulz. Ebenfalls sei eine in unmittelbarer Nähe befindliche Arztpraxis vor dem Feuer geschützt worden. Auch an der Urwaldschneise habe ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Gebäude sowie eine Hecke verhindert werden können.

Drei Autos standen zeitgleich in Flammen. Quelle: Fremdfotos/eingesandt

Insgesamt war die Feuerwehr Unterlüß mit sechs Fahrzeugen im Einsatz. Beide Einsatzstellen wurden durch die Polizei beschlagnahmt. Bereits in der Nacht wurden erste Ermittlungen aufgenommen. Um kurz vor 4 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Pkw-Brände in Unterlüß: Polizei geht von Brandstiftung aus

„Das vorläufige polizeiliche Ermittlungsergebnis spricht momentan für eine vorsätzliche Brandlegung“, sagte Polizeisprecher Torsten Wallheinke gestern. Zeugen, die Hinweise zu den Bränden beziehungsweise zu verdächtigen Personen geben können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Celle unter Telefon (05141) 277215 zu
melden.

Die Feuerwehr Unterlüß war an zwei Einsatzorten gleichzeitig gefordert.Dr Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Christopher Menge 04.06.2021
Susanne Harbott 04.06.2021
Christoph Zimmer 25.05.2021