Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wathlingen Geballte Ladung Marienseligkeit abgeliefert
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Geballte Ladung Marienseligkeit abgeliefert
12:59 13.06.2010
Wathlingen

„Musik für Sankt Marien“ hieß das Motto des Abends und enthielt zum weitaus größten Teil Instrumental- und Vokalmusik rund um die Jungfrau Maria. Das „Ave Maria“ erklang in Fassungen von Joseph Rheinberger, Franz Schubert, Giulio Caccini und in einer Liedfassung des Intermezzo aus „Cavalleria Rusticana“ von Pietro Mascagni und wurde ergänzt durch eine Arie aus dem „Stabat Mater“ von Pergolesi, der Arie „Vergin tutto Amor“ von Francesco Durante und durch die hessische Volksweise „Maria durch ein Dornwald ging“. Kontrastiert wurde die buchstäblich in den Himmel gehobene Madonna im zweiten Teil mit Musikstücken, in denen sie als mutige Kämpferin und wegweisende Prophetin wiederentdeckt wird. Hinzu kamen Textausschnitte von Heinrich Heine, Rainer Maria Rilke und Hermann Hesse, von Bonhoeffer, Marti und von Schülerinnen der Lehranstalt für Sozialberufe der Caritas, die sich – manchmal aus dem Kontext gerissen – ebenfalls mit der Jungfrau beschäftigten. Eine geballte Ladung „Marienseligkeit“ also, die für eine evangelische Kirche zunächst verwunderlich sein mag, aber durch die im Altarrelief enthaltene Figur der Maria, die der Kirche ihren Namen gab, verständlich wird.

Es spricht für den Zusammenhalt innerhalb der Kirchengemeinde Wathlingen, dass sich neben dem Ehepaar Irmtraud und Eckhard Pohl (Oboe und Klarinette) vom Celler Kammerorchester und dem B-M-W-Bläserseptett aus Bröckel, Meinersen und Wathlingen so viele Instrumentalisten und Sänger aus der Samtgemeinde für die gute Sache zur Verfügung gestellt haben. Sie alle bewiesen Mut und Einsatzwillen, auch wenn noch nicht alles so klappte wie es sollte und es oft beim „heißen Bemühen“ blieb. Christiane Boltz am elektronischen Klavier hatte alles fest im Griff und hielt die unterschiedlichen musikalischen Leistungen sicher zusammen.

Von Hartmut Jakubowsky