Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Samtgemeinde Wathlingen Heike Behrens soll Grube-Nachfolge antreten
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen

Samtgemeindebürgermeister in Wathlingen: Heike Behrens tritt für CDU an

15:43 23.05.2021
Foto: Heike Behrens und Torsten Harms führen die CDU in der Samtgemeinde Wathlingen in den Kommunalwahlkampf 2021.
Heike Behrens und Torsten Harms führen die CDU in der Samtgemeinde Wathlingen in den Kommunalwahlkampf 2021. Quelle: Oliver Knoblich/CDU/Archiv
Wathlingen

Die Favoritin hat sich durchgesetzt: Die CDU-Mitgliederversammlung hat am Freitagabend die Adelheidsdorfer Bürgermeisterin Heike Behrens zur Spitzenkandidatin für die Samtgemeindebürgermeisterwahl am 12. September bestimmt. Behrens bekam den Vorzug vor dem Nienhäger Vize-Ortsverbandschef Klaus Danne.

Heike Behrens soll für die CDU das Rathaus der Samtgemeinde Wathlingen erobern.

"Heike Behrens bringt alle Eigenschaften für eine erfolgreiche Kandidatur mit sich: Ihre jahrelange politische Erfahrung in Leitungsposten auf Gemeinde- und Samtgemeindeebene und ihre kaufmännische Ausbildung zeichnen sie aus. Heike Behrens ist in der Samtgemeinde tief verwurzelt, sie kennt die Sonnenseiten, aber auch die Schattenflecken unserer drei Dörfer", sagte der Wathlinger Ortsverbandsvorsitzende Martin Thunich nach der Kandidatenkür im 4G-Park. Die Wahl von Behrens strafe alle die Lügen, "die behaupten, die CDU sei ein Traditionsclub alter weißer Männer", so Thunich weiter.

Torsten Harms wird Chef der Samtgemeinde-CDU

Auf ausdrückliche Forderung des Kreisverbands habe die Mitgliederversammlung außerdem einen Samtgemeindeverband geschaffen, berichtet Thunich. Zum Vorsitzenden bestimmten die Christdemokraten Torsten Harms, den Bürgermeister der Gemeinde Wathlingen. „Ich trete an, weil ich nach den langen Jahren der Kommunalpolitik für die Gemeinde nun daran arbeiten will, dass sich die CDU auf allen Ebenen verändert", sagte Harms. Dem CDU-Parteivorsitzenden Armin Laschet und den Kreisvorsitzenden Henning Otte würde die Wathlinger Samtgemeinde-CDU zwar "ohne Wenn und Aber " unterstützen. Die Partei müsse sich aber auch auf allen Ebenen verändern. Harms: "Wir brauchen mehr Entscheidungen vor Ort, wenn es um Themen und Kandidaten der Partei geht. Bundesvorstandssitzungen und Landesparteitage müssen sich verändern und sich auf die neuen Mitgliedererwartungen einstellen.“

Torsten Harms ist der erste Vorsitzende der Wathlinger Samtgemeinde-CDU.

Thunich ist zuversichtlich, dass die CDU mit dem Spitzenduo Behrens/Harms nicht nur wieder stärkste Fraktion im Samtgemeinderat wird, sondern auch das Rathaus erobern kann. „Wir freuen uns darauf, Wahlkampf für Heike Behrens und mit Torsten Harms machen zu können. Sie stehen für Kompetenz, Transparenz und ehrliche Worte.Mit beiden werden wir 2021 gewinnen“, sagt der Wathlinger Ortsverbandsvorsitzende.

Der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Grube (SPD), der seit 1998 als Samtgemeindebürgermeister tätig ist, steht nicht mehr zur Wiederwahl. Für die Sozialdemokraten tritt diesmal Ratsfrau Gonca Kaftan an. Bei der Direktwahl werden den beiden Kandidaten von SPD und CDU wohl auch mehrere andere Bewerber von kleineren Parteien, Wahlgruppen oder unabhängige Kandidaten gegenüberstehen.