Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Nienhagen So gibt's in Nienhagen viel Lesestoff für Kinder
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen

So gibt's in Nienhagen viel Lesestoff für Kinder

09:00 02.04.2021
Von Oliver Gatz
Am 2. April ist Internationaler Tag des Kinderbuches. Dazu plant die Gemeinde Nienhagen eine besondere Aktion.
Am 2. April ist Internationaler Tag des Kinderbuches. Dazu plant die Gemeinde Nienhagen eine besondere Aktion. Quelle: Caroline Seidel
Anzeige
Nienhagen

Für viele Kinder bieten Bücher die Gelegenheit, sich weit weg von allen Sorgen des Alltags zu träumen. Geschriebenes wird zu einem Freund, der einem Trost spendet oder die Langeweile vertreibt. Oder Bücher versuchen, uns diese Welt zu erklären.

Das plant Nienhagen zum Internationalen Kinderbuchtag

Um diese Eigenschaft der Bücher für Kinder hervorzuheben, gibt es den Internationalen Kinderbuchtag. Diesen will die Gemeinde Nienhagen nutzen, um mindestens 100 aktuelle Kinder- und Jugendbücher in Umlauf zu bringen. Und das geht so: In der Gemeinde gibt es, wie in vielen Städten und Dörfern auch, eine öffentliche Bücherzelle, 24 Stunden am Tag geöffnet. Betreut wird die Zelle von Ina Seidensticker. Sie überprüft die dort von den Bürgern abgelegten Bücher und sortiert diese auch. Dabei wurde festgestellt, das aktuelle Kinder-und Jugendbücher Mangelware sind.

Wirbt für Kinderbücher: Bürgermeister Jörg Makel vor der Bücherzelle.

"Wir laden daher alle Bürgerinnen und Bürger ein, ein gutes Kinder-oder Jugendbuch – und zwar gern auch ein neu gekauftes – in die Zelle zu legen und damit vielen jungen Menschen zugänglich zu machen", erläutert Nienhagens Bürgermeister Jörg Makel. Wer ein Buch ablegt, macht von sich mit dem Werk ein Foto vor der Bücherzelle und schreibt kurz, welches Buch er hinterlässt und was ihn an dem Werk fasziniert. Foto und Text werden dann per E-Mail an makel-nienhagen@jdmn.de dem Bürgermeister zugesandt. Mit dem Einverständnis der Buch-Spender wird dies dann auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht. Für den 100. Beitrag – also das 100ste Buch – gibt es eine kleine Überraschung.

Lesen macht fremde Welten erreichbar

Pädagogisch ist das Lesen für die emotionale und soziale Entwicklung von Kindern enorm wichtig. Aber auch abgesehen von der erzieherischen Wirkung bieten Bücher Kindern die Möglichkeit, weit aus sich herauszukommen und eröffnen ihnen Träume, die sie vielleicht niemals zu träumen gewagt hätten. Warum also nicht mal wieder ein Kinderbuch holen, selbst reinschauen oder auch vorgelesen bekommen? Auf diese Weise kann man den Internationalen Kinderbuchtag am besten begehen. Denn Lesen macht fremde Welten erreichbar.

Simon Ziegler 30.03.2021
Simon Ziegler 14.03.2021
Simon Ziegler 05.03.2021