Im Freibad Papenhorst

So lief das Ni-Ku Open Air

Drei Tage lang feierte Ni-Ku ein Open Air im Freibad Papenhorst. So lief die Veranstaltung nach der langen Corona-Pause.

  • Von Christopher Menge
  • 05. Sep 2021 | 17:02 Uhr
  • 12. Jun 2022
  • Von Christopher Menge
  • 05. Sep 2021 | 17:02 Uhr
  • 12. Jun 2022
Anzeige
Papenhorst.

Schlauch-Kegeln bei der Feuerwehr, Bogenschießen beim Schützenverein oder Schmetterlinge basteln am Stand der Naturkontaktstation – am Sonntag standen die Kinder im Mittelpunkt des Open-Air-Wochenendes im Freibad Papenhorst, das von Ni-Ku veranstaltet wurde. Am Freitag- und Samstagabend hatte es zuvor schon zwei Abendveranstaltungen gegeben.

Schützenverein Nienhagen bietet Bogenschießen

"Ich habe fast alles ausprobiert", erzählte die elfjährige Mila, die es cool fand, dass es beim Familien-Sommerfest "Lasst die Samtgemeinde-Spiele beginnen" so viele Möglichkeiten zum Mitmachen und Ausprobieren gab. "Wir wollen der Vereinswelt eine Plattform bieten", sagte Kulturmanager und Ni-Ku-Gründer Alexander Hass. Jens Waszak, Spartenleiter Bogensport beim Schützenverein Nienhagen, nutzte diese Gelegenheit mit seinem Team gern. "Das ist ein Sport für Jedermann", sagte er, während die Kinder ihr Talent an Pfeil und Bogen ausprobieren konnten.

Stefanie Lotzing hält deutschen Rekord mit Blankbogen

Die siebenjährige Luisa schoss das erste Mal in ihrem Leben auf die Scheibe und traf auf Anhieb. Die Nienhäger Blankbogenschützin Stefanie Lotzing, die mit 603 Ring Inhaberin des deutschen Rekordes ist, zeigte ihr, wie sie die Hand richtig halten muss. "Wir haben vor einigen Jahren auch schon beim Tag der offenen Tür im Freibad mitgemacht", sagte Waszak. Wichtig sei es, dass die Kinder zum Bogensport kämen.

Open Air im Freibad Papenhorst

"Das Freibad ist die perfekte Location für eine Open-Air-Veranstaltung", sagte Hass. "Wir wollen es damit auch in die Öffentlichkeit bringen. Das ist unsere Perle in der Samtgemeinde." Apropos Samtgemeinde: Ni-Ku (Nienhagen-Kultur) will in Zukunft auch kleinere Veranstaltungen im gesamten Gebiet der Samtgemeinde organisieren.

Mit der Resonanz war Hass zufrieden, auch wenn noch einige Plätze frei blieben. "Viele sind noch vorsichtig", sagte der Kulturmanager mit Blick auf die Corona-Pandemie. Jeweils etwa 200 Gäste kamen am Freitag- und Samstagabend aufs Freibadgelände.

Bauchredner Frank Lorenz zu Gast bei Ni-Ku

Begonnen hatte das Open-Air-Wochenende mit einer 50er-/60er-Party der Band Erdbeershake. Am Samstag wurde dann Variet geboten. Moderator und Entertainer Desimo führte durch das Programm und brachte den Gästen nicht nur magische Momente. Frank Lorenz, der aus der RTL-Sendung "Supertalent" bekannt ist, begeisterte als Bauchredner. Musikalisches Highlight des Abends war dann Anke Fiedler, ehe das Duo Akrobatik aus Berlin für Staunen sorgte.

Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube übernimmt Schirmherrschaft

Für die Veranstaltung im Freibad Papenhorst hatte Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube die Schirmherrschaft übernommen. Das Schwimmbad-Team sowie ehrenamtliche Hilfe sorgten für einen reibungslosen Ablauf. "In diesem Jahr haben wir noch zwei Veranstaltungen für unsere Abonnenten", sagte Hass. "Und auch 2022 werden wir wieder viel Programm machen."