Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Nienhagen Ein besonderer Becher wirbt für Nienhagen
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Ein besonderer Becher wirbt für Nienhagen
14:18 20.02.2020
Von Oliver Gatz
Besondere Visitenkarte: der Mehrwegbecher aus Nienhagen.
Besondere Visitenkarte: der Mehrwegbecher aus Nienhagen.
Anzeige
Nienhagen

Fast ein knappes Jahr wurde geplant, designt, gestaltet und nach dem geeigneten Produkt geforscht. Jetzt ist er da, der erste Unterwegs-Getränkebecher der Gemeinde Nienhagen. Er hält alles warm oder auch kalt, was in ihn eingefüllt wird.

Motiv stammt von Nienhäger Künstlerin Sandra Gutzeit

Es ist aber kein ganz normaler Becher, er trägt nämlich ein originales Motiv der in Nienhagen wohnenden Künstlerin Sandra Gutzeit unter Zusammenarbeit mit Tanja Jakob, die bei der Drucktechnik behilflich war. Damit ist der Becher genau das nicht, was man sich üblicherweise als Visitenkarte des Dorfes vorstellt: Produkte mit den typischen Postkartenmotiven. Der Behälter wird geziert von vielen Menschen, Jung und Alt, die sich gegenseitig etwas zu Trinken einschenken.

Ganz klare Botschaft

Vielleicht sind es Menschen aus Nienhagen, die sich dort erkennen, vielleicht sind es aber auch einfach Menschen dieser Welt. Obwohl das Bild zur eigenen Interpretation einlädt, so enthält es auch eine ganz klare Botschaft: Gemeinsam kann vieles gelingen.

Künstlerin Sandra Gutzeit mit Bürgermeister Jörg Makel.

Der hochwertige Becher fällt dabei fast in den Hintergrund. Er passt in jede Autohalterung und in jeden Rucksack und hält garantiert bis zu zwölf Stunden warm. Und wenn man ihn nicht für den Getränketransport nutzt, dann ist er an vielen Orten vielleicht einfach ein Hingucker.

Klimaschutzverein wird unterstützt

Der Becher kostet 14,90 Euro. Damit scheint er zwar teuer, aber vom Verkauf eines jeden Exemplars gehen drei Euro direkt an den Klimaschutzverein Nienhagen. "Man hat also nicht nur ein Kunstwerk erworben, sondern kann sich auch über einen hochwertigen Becher freuen und hat etwas Gutes für das Klima getan", sagt Nienhagens Bürgermeister Jörg Makel. Er dankt Sandra Gutzeit für die "perfekte Zusammenarbeit und ihre kreativen Ideen" und auch Tanja Jakob für ihr ehrenamtliches Engagement.

Hier gibt es den Becher

Der Becher, den es in limitierter Auflage gibt, ist im Edeka-Markt Jan Müller, in der Bäckerei Stremmel, dem Schreibwarengeschäft Skribo und dem Büro der Gemeinde Nienhagen erhältlich.

Andreas Babel 19.02.2020
Oliver Gatz 19.02.2020
Simon Ziegler 15.02.2020