Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Adelheidsdorf Rindfleisch der Extraklasse
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf

Schüler der Celler Fachschule verkaufen Rindfleisch der Extraklasse

18:51 23.03.2021
Von sanftem Gemüt und mit schmackhaftem Fleisch: Limousin-Rinder auf der Weide in Großmoor.
Von sanftem Gemüt und mit schmackhaftem Fleisch: Limousin-Rinder auf der Weide in Großmoor.
Anzeige
Großmoor

Die einjährige Fachschule Agrarwirtschaft der Albrecht-Thaer-Schule in Altenhagen hat im Rahmen des Marketingunterrichtes ein Projekt zu Rinderhaltung durchgeführt. Der Start erfolgte zum Schuljahresbeginn im September 2020 und die Wahl der Tierart fiel schnell auf Rinder, da hier das größte Interesse bei den Schülern bestand.

Masterrinder auf Aktion in Verden ersteigert

Bevor es in die weitere Planung ging, wurde eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts gegründet und der Projektzeitraum abgesteckt. Fünf Schüler wurden beauftragt, passende Tiere auf der regelmäßig stattfindenden Masterrind-Auktion in Verden zu ersteigern. Ausgewählt wurden vier Tiere aus einer Limousin-Kreuzung. Die Rasse ist bekannt für ihre Robustheit und ihr ruhiges Temperament. „Diese Robustheit haben wir genutzt, um ihnen ein möglichst natürliches Lebensumfeld zu schaffen“, heißt es dazu von der Schule. Die Rinder stehen seit Ende September auf einer vier Hektar großen Weide der Familie Boldt aus Großmoor. Dort haben sie Gras zur Verfügung und bekommen in einem mit Stroh eingestreuten Offenstall regional erzeugtes Futter und Heu.

Marketingunterricht mit Theorie und Praxis

Parallel zur praktischen Umsetzung des Projektes wurden im Marketingunterricht theoretische Aspekt der Produktvermarktung besprochen und die Schüler kümmerten sich selbstständig um die Werbung, die Kostenkalkulation und den Vorverkauf des Rindfleisches.

Verkaufstermin nach Osterferien

Ursprünglich war ein Schlachttermin für Februar vorgesehen, der aber wegen der Corona-Lage abgesagt werden musste. Die bestehenden Planungen mussten verschoben werden. Inzwischen gibt es einen definitiven Verkaufstermin nach den Osterferien am 16. April. Durch ortsnahe Schlachtung wird den Tieren der Stress langer Transporte erspart. Die Weiterverarbeitung erfolgt durch die Metzgerei „Zum wilden Ochsen“ in Großmoor, wodurch wiederum kurze Transportwege eingehalten werden und der regionale Bezug erhalten bleibt.

Verkauft wird das Fleisch auf Vorbestellung in Fleischpaketen von 4 bis 5 Kilogramm zu einem Preis von 18,50 Euro pro Kilogramm. Diese Pakete bestehen aus mehreren Bratenstücken aus verschiedenen Teilstücken des Rindes. Dazu wird reine Rinderbratwurst angeboten sowie Filet, Roastbeef und Beinscheiben.

Von Klaus M. Frieling

Bestellungen und Verkauf

Für Bestellungen und Fragen besteht die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme nachmittags ab 15 Uhr unter Telefon (0179) 6187196 bei Antonia Schaprian oder per E-Mail an
albrecht.thaer.rind.gbr@gmail.com. Der Verkauf der bestellten Ware wird unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften am Freitag, 16. April, von 15 Uhr bis 18 Uhr vor dem KräuThaer-Laden in Celle, Wittinger Straße 76, durchgeführt.

Simon Ziegler 15.02.2021
Simon Ziegler 09.02.2021