Weniger Kinder, aber

Kita in Adelheidsdorf wird erweitert

Trotz sinkender Geburtenzahlen soll die Kita Wiesenwichtel am B3-Kreisel in Adelheidsdorf erweitert werden. Das sind die Hintergründe.

  • Von Simon Ziegler
  • 15. Feb. 2022 | 16:59 Uhr
  • 12. Juni 2022
  • Von Simon Ziegler
  • 15. Feb. 2022 | 16:59 Uhr
  • 12. Juni 2022
Anzeige
Adelheidsdorf.

Die neue Kita Wiesenwichtel in Adelheidsdorf soll wie geplant erweitert werden. Ein entsprechender Ratsbeschluss aus dem Jahr 2020 werde jetzt umgesetzt, sagte Bürgermeisterin Heike Behrens, nachdem das Thema vergangene Woche im Gemeinderat erneut aufgekommen war.

Grüne wollten Erweiterung aussetzen

Ratsherr Matthias Blazek (Grüne) hatte beantragt, den jetzt im März anstehenden Baubeginn für die Erweiterung auszusetzen. Er verwies auf die inzwischen geringeren Belegungszahlen und die hohen Baukosten von rund 900.000 Euro. Doch eine Mehrheit des Rates sah es anders – zumal Lena Baacke von der Verwaltung mitteilte, dass ein Rücktritt von den Verträgen die Rückzahlung von Fördermitteln zur Folge hätte. "Dabei geht es mindestens um 180.000 Euro", so Baacke auf CZ-Nachfrage.

Auftrag für Rohbau vergeben

Bürgermeisterin Behrens erklärte, dass der Auftrag für den Rohbau bereits vergeben wurde. Das Gebäude der Kindertagesstätte am B3-Kreisel wurde so errichtet, dass jede Gruppe ihr eigenes Häuschen hat. Jetzt wird ein viertes Häuschen Richtung Süden errichtet. Darin soll eine Krippengruppe untergebracht werden.

Viertes Gebäude schon 2020 beschlossen

Den Bau dieses vierten Gebäudes hatte die Politik im Mai 2020 beschlossen, als die neue Kita noch gar nicht fertiggestellt war. Die Kosten wurden damals auf 865.000 Euro geschätzt. Angesichts der Preisexplosionen in der Baubranche ist es gut möglich, dass das Geld nicht ausreichen wird. "Ich fürchte, dass wir damit nicht auskommen werden", sagte Behrens. Der Zeitplan sieht nach ihren Angaben vor, dass der neue Gebäudeteil spätestens zu Beginn des Kindergarten-Jahres 2023/24, also im August 2023, fertig ist. Die Erweiterung sei sinnvoll. "Es gibt genügend Kinder", so die Bürgermeisterin.

Nur noch 30 Babys im Jahr

Amtsleiterin Baacke sagte der CZ, dass die Geburtenzahlen in Adelheidsdorf inzwischen deutlich zurückgehen. So wurden in den vergangenen Jahren in Adelheidsdorf, Großmoor und Dasselsbruch bis zu 40 Kinder pro Jahrgang geboren, 2019 und 2020 waren es dann aber nur noch etwa 30 Babys. Die Entwicklung dürfte mit den zuletzt ausgewiesenen Baugebieten zusammenhängen. Die Häuser im Baugebiet An der Kapelle stehen, der Zuzug von jungen Familien ist weitgehend abgeschlossen. Bereits heute sind im Kindergartenbereich der Kita Moorwichtel in Großmoor einige Plätze frei.

Nachdenken über künftige Nutzung

Dass sich die Adelheidsdorfer Politik dennoch für die Erweiterung der Kita Wiesenwichtel ausgesprochen hat, dürfte damit zusammenhängen, dass der Bau so konzipiert ist, dass bei Bedarf Gebäudeteile auch anders genutzt werden können. In der Kita Wiesenwichtel gehen die Überlegungen dahin, eines Tages Angebote für Senioren zu schaffen. Möglich wäre um Beispiel, das Familienzentrum Kess dort einzubeziehen. Eine andere Möglichkeit wäre, eine integrative Kita-Gruppe in einem Teil des Gebäudes unterzubringen. Doch all das ist derzeit noch Zukunftsmusik.