Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eldingen Eldingen nimmt sich die Straßen vor
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Eldingen Eldingen nimmt sich die Straßen vor
18:46 11.12.2015
Bargfeld

Hatte der ursprüngliche Entwurf von Kämmerer Eike Hebecker noch ein Defizit von 149.300 Euro vorgesehen, so wurde jetzt in Bargfeld ein Zahlenwerk beschlossen, das in Erträgen und Aufwendungen 1.772.100 Euro vorsieht. "Schön, dass er ausgeglichen ist", sagte Gemeindedirektor Jörg Warncke.

Große Posten bei den Investitionen sind 2016 die Sanierung des Kapellenwegs und des nördlichen Abschnittes der Apfelallee in Grebshorn. Hierfür sind 81.000 Euro angesetzt. In einem gesonderten Beschluss votierten die Ratsmitglieder auch für den Ausbau. Einigkeit herrscht, dass die Straßen saniert werden müssen, umstritten zwischen Anliegern und Kommune ist die Kostenverteilung. Während die Anlieger auf den aus ihrer Sicht starken innerörtlichen Verkehr verweisen und die Kosten zu 40 Prozent tragen wollen, steht die Verwaltung auf dem Standpunkt, dass es sich um Anliegerstraßen handelt und 75 Prozent der Kosten von den Grundstücksbesitzern getragen werden müssen. „Ob es Streit gibt, ist noch nicht abzusehen“, sagte Warncke nach der Sitzung.

Saniert wird im kommenden Jahr auch der Wirtschaftsweg Im Holdhäge, hierfür sind Ausgaben von 82.400 Euro vorgesehen. Und in den Folgejahren wird das Thema Straßensanierung immer wieder im Haushalt auftauchen. Der Rat beschloss eine insgesamt fünf Seiten umfassende Prioritätenliste, die die Reihenfolge der Projekte enthält. Danach stehen 2017 die Straße Am Sportplatz in Eldingen, 2018 in Bargfeld die Straßen Heidjerweg und Zum Kronsberg und 2019 die Zufahrt von der Wohlenroder Straße zur Waldsiedlung Wohlenrode an.

46.000 Euro sind eingeplant für den Radweg zwischen Hohnhorst und Jarnsen, der als Gemeinschaftsprojekt von Land, Landkreis Celle, Samtgemeinde Lachendorf sowie den Gemeinden Lachendorf und Eldingen im kommenden Jahr verwirklicht werden soll. Die Verwaltung muss jetzt die Erwerbsgespräche für die benötigten Flächen entlang der Kreisstraße 38 zwischen Ziegelei und Wohlenrode und 39 zwischen Wohlenrode und Hohnhorst führen. Die Straßenbeleuchtung soll in Bargfeld und in Ziegelei erneuert und auf LED umgestellt werden, dafür sind 2016 über 65.000 Euro vorgesehen.

Von Joachim Gries