Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wienhausen Rat Wienhausen erhöht die Steuern
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Rat Wienhausen erhöht die Steuern
18:09 14.12.2015
Oppershausen

Ohne große Diskussion hat der Gemeinderat Wienhausen den Haushalt 2016 sowie die damit verbundene Anhebung der Realsteuern beschlossen. Damit steigen die Grundsteuern A und B um 80 auf 450 Punkte, die Gewerbesteuer wird um zehn auf 380 Punkte angehoben. So hat Wienhausen umgesetzt, was in einer gemeinsamen Arbeitssitzung von Verwaltung, Samtgemeindeausschuss, dem Samtgemeinde-Finanzausschussvorsitzenden sowie den Bürgermeistern und Fraktionsvorsitzenden der Mitgliedsgemeinden vorbesprochen worden war. „Wir hatten vereinbart, die Steuern auf ein gewisses Niveau anzuheben“, sagte Gemeindedirektor Helfried H. Pohndorf. Die Samtgemeinde will ihre Umlage um fünf auf 65 Punkte erhöhen, was für die Mitgliedsgemeinden mit Mehrbelastungen verbunden ist.

Der Verwaltungsausschuss hatte unmittelbar vor der Ratssitzung den Haushalt empfohlen. Und per Verpflichtungsermächtigung auch festgelegt, 100.000 Euro im Haushalt 2017 für die Straßensanierung zur Verfügung zu stellen. Welche Straßen ausgebaut werden sollen, darüber muss der Rat noch beschließen. Gerade darüber zeigte sich Günther Wedekind (CDU) richtig erfreut und sagte, man müsse endlich den Zustand der Straßen verbessern.

Zustimmung zu Haushalt und Steuererhöhung signalisierte auch Andreas Knoke: „Die SPD trägt den Vorschlag der Verwaltung mit.“ Und auch Bürgermeister Karl-Heinz Pickel brachte ein gewichtiges Argument vor: „Die Kreisumlage wird in Zukunft mit Sicherheit steigen. Wenn wir da nicht vorlegen, müssen wir in zwei Jahren nachbessern.“

Der Ergebnishaushalt weist ein Defizit von 130.900 Euro aus, das aber durch Überschüsse aus den Vorjahren ausgeglichen werden kann. Deshalb musste Kämmerer Ralf Thölke auch kein Haushaltssicherungskonzept erarbeiten.

Wienhausen plant 2016 Investitionen in Höhe von 26.300 Euro. Für den Flächenankauf für den Bunger-Wanderweg von Wienhausen in Richtung Offensen sind 10.000 Euro eingeplant, der Schießsportverein Oppershausen erhält zur Sanierung des Schießsportheims einen Zuschuss von 9700 Euro. Und 4600 Euro sind für die Gründung einer GmbH vorgesehen. Wienhausen plant zusammen mit Bröckel und Eicklingen sowie der Samtgemeinde Flotwedel die Gründung einer GmbH, die sich an einer Windkraftanlage oder einem Windpark beteiligen und Einnahmen generieren soll.

Joachim Gries

Von Joachim Gries