Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Langlingen Langlingen hebt die Steuern an
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Langlingen hebt die Steuern an
09:34 10.12.2015
Langlingen

Den großen Sprung bei den Realsteuern hat der Rat der Gemeinde Langlingen beim Beschluss über den Haushalt 2016 etwas abgemildert. Von 370 auf 430 Punkte steigen im kommenden Jahr Grundsteuer A und B, die Gewerbesteuer wird um zehn auf 380 Punkte erhöht. Nach einer gemeinsamen Arbeitssitzung der Verwaltung mit dem Samtgemeindeausschuss sowie den Bürgermeistern und Fraktionsvorsitzenden aus den Mitgliedsgemeinden hatte Kämmerer Ralf Thölke in den Haushaltsentwürfen aller vier Gemeinden die Grundsteuern auf 450 Punkte hochgesetzt.

Bürgermeister Ernst-Ingolf Angermann schlug einen „Zwischenschritt“ vor und stellte die Zahl 430 in den Raum. Damit wachse zwar der Fehlbetrag, aber in den vergangenen Jahren habe sich der Haushalt immer besser entwickelt als die Planung. „Ich bin optimistisch. Die Gewerbesteuern werden steigen. 370.000 Euro halte ich für realistisch“, sagte Angermann. Dieser Betrag wurde in das Zahlenwerk übernommen, 10.000 Euro weniger hatte Thölke vorgesehen.

An der Gewerbesteuer wollte Angermann nicht drehen. „Ich möchte nicht erleben, dass auf Grund der Erhöhung Gewerbebetriebe abwandern“, sagte er. Bei inhabergeführten Betrieben komme es bei über 380 Punkten zu einer Doppelbesteuerung, ergänzte Thölke. Der Rat veränderte anschließend noch einige andere Positionen, bevor er den Haushalt bei einer Gegenstimme beschloss. Ein Haushaltssicherungskonzept ist nicht notwendig, aus den Vorjahren gibt es noch Überschüsse.

Investieren will die Gemeinde in den Ausbau von Straßen. Die vier Siedlungsstraßen Eichenkamp, Schäferkamp, Sandweg und Gartenweg sollen erneuert werden, 67.900 Euro sind hierfür im Haushalt vorgesehen. Dazu wird die Fahrbahndecke abgefräst und erneuert. Nach Thölkes Worten ist das eine wesentliche Verbesserung, die mit den Anliegern abgerechnet werden kann. Sie tragen 75 Prozent der Kosten. Ausgebaut werden soll auch der Höfener Weg in Wiedenrode. Nachdem 2015 bereits 48.000 Euro hierfür bereitstanden, sind 2016 weitere 32.000 Euro eingeplant.

Joachim Gries

Von Joachim Gries