Zukunftsthemen klären

Bürger und Politiker sollen ins Gespräch kommen

Wichtige Themen der Zukunft wollen in Bröckel Mitglieder des Gemeinderates zusammen mit den Bürgern besprechen. Diese Bereiche werden am Donnerstag diskutiert.

  • Von Carsten Richter
  • 20. Jun 2022 | 14:00 Uhr
  • 21. Jun 2022
  • Von Carsten Richter
  • 20. Jun 2022 | 14:00 Uhr
  • 21. Jun 2022
Anzeige
Bröckel.

Internetversorgung, Kinderbetreuung, Gesundheit und Pflege, Baugebiete und Straßenausbau sowie Einkaufsmöglichkeiten: Für Bröckel wichtige Themen werden am Donnerstag, 23. Juni, bei einem Informationsabend angesprochen und diskutiert. Wie zuletzt Anfang März 2020 sollen auch diesmal kurze Vorträge gehalten werden. Alle Bröckeler sind eingeladen, sich auch kritisch einzubringen.

Politiker in Bröckel kommen mit Bürgern ins Gespräch

Bei dem Format, das vom „Workshop Zukunft Bröckel“ und dem CDU-Ortsverband organisiert wird, geht es darum, für einen intensiveren Austausch zwischen Gemeinderat und Bürgern zu sorgen, als es in Ratssitzungen möglich ist. Neben Ratsmitgliedern sollen auch externe Referenten über die einzelnen Themen berichten.

Glasfaser: Der regionale Anbieter FNOH, der Bröckel mit schnellem Internet versorgt, wird mit einem Vertreter vor Ort sein. Im August 2021 hat der Ausbau begonnen.

Krippe, Kindergarten, Schule: Berichtet wird über den Stand bei der Kinderbetreuung in Bröckel und der Samtgemeinde Flotwedel.

Senioren- und Gesundheitszentrum: Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) wird über ihr Millionenprojekt informieren. Anfang 2023 soll das Zentrum eröffnet werden, hieß es zuletzt auf CZ-Anfrage.

Baugebiete und Straßenausbau: Derzeit werden über eine Änderung des Flächennutzungsplans neue Baugebiete festgelegt. Zudem werden noch die letzten Straßen in Bröckel ausgebaut. Landtagsabgeordneter Jörn Schepelmann wird über Ausbaubeiträge berichten.

Einkaufen: Ingo Berkhan plant, seinen Edeka-Markt aufzugeben. „Bröckel ohne Nahversorger wäre eine Katastrophe“, sagt der CDU-Vorsitzende Dieter Rühmkorf. Mit einem möglichen Nachfolger wurden bereits Gespräche geführt. Beginn ist um 19 Uhr im Schützenheim.