Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Hambühren Unteroffizier-Vereinigung besucht Trier
Celler Land Hambühren Unteroffizier-Vereinigung besucht Trier
14:11 13.06.2010
Die Porta Nigra (ca.180 n.Chr.) - v.l. Peter Reynders, Hans Mönnich, Lutz Ebneter, Hans Kruschka Peter Stübbe, Hans Werner Gitter(und Dieter Linnewedel vor einem Brunnen in der Altstadt von Trier.
Die Porta Nigra (ca.180 n.Chr.) - v.l. Peter Reynders, Hans Mönnich, Lutz Ebneter, Hans Kruschka Peter Stübbe, Hans Werner Gitter(und Dieter Linnewedel vor einem Brunnen in der Altstadt von Trier. Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Hambühren

Auf Grund alter Beziehungen – einige Vereinsmitglieder waren früher in Trier stationiert – wurden alle Fahrtteilnehmer in der dortigen Kaserne untergebracht. Zum Ausklang des ersten Tages ging es in das Gasthaus Schütz, in der die „alten Hasen“ ihre Abende schon zur aktiven Zeit in geselliger Runde verbrachten. Auf dem Programm stand die Basilika aus dem Jahre 1127. Sie beherbergt das Grab des Apostels Matthias und ein Stück vom Kreuz Christi. Es folgte der Dom, erbaut auf original Mauern aus römischer Zeit. Weiter ging es zu den Kaiserthermen, ein riesiges Bad aus der Römerzeit. Wer in Trier war und die Porta Nigra nicht gesehen hat, der hat das Schönste versäumt. Natürlich beherbergt Trier auch noch Baudenkmäler aus anderen Epochen. Auf dem Bild (von links): Peter Reynders, Hans Mönnich, Lutz Ebneter, Hans Kruschka, Peter Stübbe, Hans Werner Gitter und Dieter Linnewedel vor einem Brunnen in der Altstadt von Trier. cz

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt