Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Hambühren Neuer Wagen für Feuerwehr Hambühren
Celler Land Hambühren Neuer Wagen für Feuerwehr Hambühren
12:48 13.06.2010
Von Simon Ziegler
Foto1: Das neue Fahrzeug im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Hambühren. Dieses Tanklöschfahrzeug (TLF) 20/20-2 auf Mercedes UNIMOG 1550 L/37 mit 213 PS, 2000 Liter Wasser- und 200 Liter Schaumtank, sowie Dachwerfer und Listmast mit Xenon-Scheinwerfern. - Foto2: Freuten sich über das neue Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Hambühren. Ortsbrandmeister Carsten Kranz (von rechts), der stellvertretende Bürgermeister Hans-Günther Siewerin, Gemeindebrandmeister Thomas Diestel und dessen Stellvertreter Reiner Dralle. - Foto3: Ortsbrandmeister Carsten Kranz (von links) mit den beiden geehrten Feuerwehrkameraden Helmut Brümmer (50 Jahre Mitgliedschaft) und Werner Meyerhoff (40 Jahre Mitgliedschaft).
Foto1: Das neue Fahrzeug im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Hambühren. Dieses Tanklöschfahrzeug (TLF) 20/20-2 auf Mercedes UNIMOG 1550 L/37 mit 213 PS, 2000 Liter Wasser- und 200 Liter Schaumtank, sowie Dachwerfer und Listmast mit Xenon-Scheinwerfern. - Foto2: Freuten sich über das neue Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Hambühren. Ortsbrandmeister Carsten Kranz (von rechts), der stellvertretende Bürgermeister Hans-Günther Siewerin, Gemeindebrandmeister Thomas Diestel und dessen Stellvertreter Reiner Dralle. - Foto3: Ortsbrandmeister Carsten Kranz (von links) mit den beiden geehrten Feuerwehrkameraden Helmut Brümmer (50 Jahre Mitgliedschaft) und Werner Meyerhoff (40 Jahre Mitgliedschaft). Quelle: nicht zugewiesen
Hambühren

HAMBÜHREN. Im Feuerwehrhaus Hambühren kamen neben Gemeindebrandmeister Thomas Diestel und Ortsbrandmeister Carsten Kranz viele Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehren Hambühren und Oldau, sowie die Mitglieder des Feuerwehrausschusses der Gemeinde und der stellvertretende Bürgermeister Hans-Günther Siewerin zusammen. Weitere Gäste waren der stellvertretende Kreisbrandmeister Willi Lucan, eine Abordnung der Unteroffiziersvereinigung Hambühren und Feuerwehrkameraden der benachbarten Gemeindefeuerwehr Wietze.

Der neue Löschwagen wurde im Jahr 1991 auf einem Mercedes-Fahrgestell mit einer 213 PS starken Maschine aufgebaut und steht bei 14000 Kilometern Laufleistung. Bevor das neue Fahrzeug nach Hambühren kam, wurde es im Breisgau generalüberholt und modernisiert. Neben dem 2000 Liter fassenden Wassertank befindet sich ein 200 Liter Schaummitteltank im Fahrzeug. Auf dem Dach ist ein Wasserwerfer mit 1000 Liter Durchflussmenge pro Minute gelagert. Das alte Fahrzeug wurde in Zahlung gegeben, die Kosten für das neue Fahrzeug belaufen sich auf 66400 Euro.

Im Rahmen der Fahrzeugübergabe wurden noch zwei Feuerwehrmänner für ihre langjährigen Mitgliedschaften ausgezeichnet. Der 1. Hauptfeuerwehrmann Helmut Brümmer wurde für 50-jährige Mitgliedschaft und der Oberfeuerwehrmann Werner Meyerhoff für 40-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr mit den Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen geehrt.