Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Hambühren Autofahrer nach Unfall im Krankenhaus gestorben
Celler Land Hambühren

Autofahrer nach Baumunfall zwischen Celle und Hambühren verstorben

14:37 02.06.2021
Symbolfoto
Symbolfoto Quelle: Alex Sorokin
Anzeige
Hambühren

Zeugen des Unfalls hatten noch versucht, den Mann vor Ort zu reanimieren. Nachdem er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden war, verstarb der Mann aus Hambühren wenig später in der Klinik, wie die Polizei auf Nachfrage erklärte.

Fahrer prallte offenbar ungebremst gegen Baum

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 12 Uhr auf der B214 zwischen Celle und Hambühren. Kurz vor dem Ortseingang von Hambühren fuhr das Auto aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und von dort in den Seitenraum, wo das Auto nach ersten Erkenntnissen ungebremst gegen einen Baum prallte. "Wir gehen davon aus, dass der Mann kurz vor dem Unfall ein akutes gesundheitliches Problem und daher die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte", sagte Polizeisprecherin Birgit Insinger.

Autofahrer lebensgefährlich verletzt

An dem Unfall war kein anderes Fahrzeug beteiligt. Die B214 wurde nach knapp zwei Stunden wieder für den Verkehr freigegeben.

B214 von Polizei vollgesperrt

An der B214 kam es zuletzt immer wieder zu schweren Unfällen. Nach einem missglückten Überholmanöver zwischen Wietze und Ovelgönne wurden im März zwei junge Menschen getötet und drei weitere teilweise schwer verletzt.

Von cz

02.06.2021
Simon Ziegler 02.06.2021
Simon Ziegler 01.06.2021