Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Faßberg Schau im Soldatenheim geplant
Celler Land Faßberg Schau im Soldatenheim geplant
13:46 13.06.2010
Birgit Hörmann von den Gewerbepartnern Quelle: Tore Harmening
Faßberg

„Gemeinsam viel erreichen“; das ist auch das Wahlmotto auf dem neuen Logo der Gewerbepartner. Es soll genauso bei einem neuen Anlauf helfen wie die verbesserte Kommunikation mit den Faßbergern und den Mitgliedsbetrieben. „Nicht jeder Selbstständige kann immer zu den Sitzungen kommen und so manchen Kunden ist es nicht klar, was die Gewerbepartner alles leisten“, sagt Hörmann. Da ist der Nikolausmarkt oder das Stangenfest zum Schützenfest. Der Blumenwagen am Ortseingang und der Primeln- Frühlingsgruß.

Gut angenommen wurde im vergangenen Jahr auch der Faßberger Feierabend, der von Mai bis August 2009 wieder jeden zwei Donnerstag auf dem Rathausplatz stattfinden soll. „Da sind in der Spitze zwischen 200 und 300 Leuten gekommen“, sagt Hörmann.

Anzeige

Als größte Veranstaltung wollen die Gewerbepartner in diesem Jahr vom 25. bis zum 27. September die Gewerbeschau organisieren. „Dabei können sich alle Betriebe der Gemeinde Faßberg beteiligen“, bezieht Hörmann ausdrücklich alle Orte ein. Das sei auch keine Konkurrenz zu „Hallo Müden“ Mindestens 20 Betriebe seien nötig, um die Schau auf die Beine zu stellen. Der Verein will die Schau in diesem Jahr nicht auf dem Rathausplatz sondern im und um das Soldatenheim Haus Schlichternheide organisieren. „So sparen wir Kosten, haben bei schlechtem Wetter trockene Räume und für die Gastronomie ist auch gesorgt“, nennt Hörmann einige Vorteile.

Einige Dinge, um Faßberg für die Konsumenten noch attraktiver zu machen, kann sich der Verein auch vorstellen. „Es wäre schön, wenn wir das Thema Ladenöffnungszeiten mal angehen könnten. Jeder hat unterschiedliche Zeiten. Das ist für die Kunden schwierig“, sagt Hörmann. Sie kann sich auch einen verkaufsoffenen Sonntag für Faßberg vorstellen. „In Müden ist das immer möglich, warum nicht in Faßberg. Bürgermeister Hans-Werner Schlitte hält das zwar für ein „wenig kompliziert. Rechtlich ist das aber kein Thema. Wenn die Gewerbepartner das wollen, kann man das sicher machen“, so Schlitte.

www.gewerbepartner

-fassberg.de

Birgit Hörmann zeigt das neue Logo der Gewerbepartner Faßberg. Foto: Harmening

Von Tore Harmening