Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Faßberg Faßbergs Marktplatz wird „Platz der Luftbrücke“
Celler Land Faßberg Faßbergs Marktplatz wird „Platz der Luftbrücke“
13:49 13.06.2010
Faßberg

Am 27. August wird in Faßberg mit einer großen Feier dem 60. Jahrestag der Luftbrücke gedacht. Dazu wird der Platz neben dem Rathaus, auf dem jetzt der Markt stattfindet, in „Platz der Luftbrücke“ umbenannt.

Der Rat der Gemeinde Faßberg folgte am Montagabend mit großer Mehrheit einem Antrag der Wählergruppe Faßberg (WGF). Der Gedenkstein an der großen Horststraße wird auf den Platz umgesetzt und es wird eine Hinweistafel aufgestellt, auf der die wesentlichen Daten der Luftbrücke stehen sollen.

Vor der Abstimmung hatte es eine heftige Debatte gegeben. Hans-Heinrich Hohls von der neue Wählergemeinschaft (NWG) hatte sich heftig gegen die Umbenennung des Marktplatzes gewehrt. „Dieser Name ist eingeführt und man sollte ihn nicht in Platz der Luftbrücke umbenennen“, begründete Hohls seine Ablehnung.

Jörg Schuster forderte Hohls zum gemeinsamen Handeln auf. „Die Luftbrücke ist das wichtigste geschichtliche Ereignis, an dem Faßberg mitgewirkt hat und das sollten wir nicht zerreden, sondern einstimmig handeln“, so Schuster. Am Ende stimmten ausgenommen von Hohls und Klaus Radlanski (CDU) alle für diese Lösung.

Damit wurde auch das Ergebnis der Umfrage umgesetzt, die unter den Faßbergern gemacht wurde. Wie Bürgermeister Hans-Werner Schlitte mitteilte, sprachen sich von 189 Bürgern 152 für die Benennung des Marktplatzes in Platz der Luftbrücke aus. 20 Befragte waren für die Umbenennung Horststraße und acht für den Brunnenplatz.

Erinnerung an

Von Tore Harmening