Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Faßberg Dichtigkeit: Entscheidung vertagt
Celler Land Faßberg Dichtigkeit: Entscheidung vertagt
13:14 13.06.2010
Faßberg

„Unser Konzept ist wohl nicht so rübergekommen, wie wir das wollten“, sagte Kiemann. Er sei bereit, weitere Erläuterungen zu geben, sollten die Gemeinde das wünschen, sagte der Geschäftsführer. Ein neuer Anlauf soll jetzt in der Sitzung am 22. Oktober genommen werden. Kiemann hofft, dass dann das Thema, mit dem sich der Verband seit einem Jahr befasst, zum Abschluss kommt.

Der AVM-Chef machte noch einmal klar, worum es überhaupt geht. Das Wassergesetz fordere bei den Hausanschlüssen den Stand der Technik. Nach der entsprechenden DIN müssten die Anschlüsse bis 2015 dicht sein. Zudem habe der Landkreis als untere Wasserbehörde den AVM zum Handeln aufgefordert. Die will ihr Vorgehen mit einer Satzung regeln.

„Wir müssen etwas machen“, stellte Kiemann klar. Eindringendes Grundwasser beschere den Klärwerken zusätzliche Wassermengen, die geklärt werden müssten und Kosten verursachten. Dass in anderen Regionen nichts gemacht werde, könne kein Argument sein, wenn es dort diese Probleme nicht gäbe.

Der Verband werde Prioritäten setzen. Gravierende Schäden müssten innerhalb eines Jahres behoben werden, sonst hätten die Hausbesitzer bis zu zehn Jahre Zeit, sagte Kiemann.

Von Joachim Gries