Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Faßberg Der Wildpark Müden kann jetzt gemietet werden
Celler Land Faßberg

Corona-Schließung: Der Wildpark Müden kann jetzt gemietet werden

15:20 10.11.2020
Von Christopher Menge
Das Damwild freut sich über Besucher, die Futter geben. Der Wildpark kann jetzt für jeweils drei Stunden gemietet werden. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Anzeige
Müden

"Wir möchten verdeutlichen, wie wichtig Tierparks, Zoos und Wildgehege, gerade in der Coronapandemie, als soziale und gesellschaftliche Bestandteile sind", sagt Wildpark-Chef Thomas Wamser. Ab sofort bietet der Wildpark exklusive Besuchsstunden an. So können die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden, denn Interessierte dürfen maximal neun weitere Begleitpersonen aus maximal zwei Haushalten mit in den Park nehmen.

Wildpark Müden für drei Stunden mieten

Die "Parkmieter" können von 10 Uhr bis 13 Uhr oder 13 bis 16 Uhr die Zeit an der frischen Luft genießen und die Tiere beobachten. Die Kinder können hier spielen, toben sowie die Tiere füttern und beobachten.

Anzeige

Imbiss im Wildpark bleiben geschlossen

Bei den drei "Rent a Wildpark"-Stunden, wie der Wildpark Müden das Angebot nennt, sind zeitgleich keine weiteren Gäste im Park. Flugschauen oder Schaufütterungen gibt es nicht, auch der Imbiss wird an diesem Tag nicht besetzt sein.

Die Buchung der „Rent a Wildpark“-Stunden ist unter www.wildparkmueden.de/ticketshop möglich. Die dreistündige „Parkmiete“ beträgt 150 Euro.

Christopher Menge 30.10.2020
Begegnungszentrum geplant - Sparkasse unterstützt Luftbrückenmuseum
Jürgen Poestges 27.10.2020
Christopher Menge 27.10.2020