Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Faßberg Chormusik mit breiter Palette
Celler Land Faßberg Chormusik mit breiter Palette
16:02 15.06.2010
Müden (Örtze)

MÜDEN. Der Klassikchor Cantamus unter der Leitung von Heinz Kröll eröffnete das Konzert mit dem Lied „Die Uhr“ von Carl Loewe. Dann schwenkte er zu Operettenmelodien von Lehar über, begleitet von Leli Zhuang am Klavier. Der Männerchor Schneverdingen, die Chorgemeinschaft Baven, der MGV Hermannsburg und der Männerchor Müden-Faßberg, der Studiochor Essen, der Männerchor Cellensia und die Unterlüßer Liedertafel Frohsinn brachten nachfolgend Proben ihres gesanglichen Könnens zu Gehör. Die weiteste Anreise hatten die Sangesfreunde vom Klosterhof aus der Oberlausitz. Sie setzten den Schlusspunkt, ehe die Musikgruppe der örtlichen Feuerwehr zu gemeinsamen Liedern aufspielte.

Generell wurden bekannte Melodien vorgetragen, die zwischen den Eckpunkten Kunstlied und Pop-Oldie alle Facetten der Chormusik abdeckten. Wenn allerdings bei Gesängen, die leise Partien aufweisen, der Klang der Kaffeetassen deutlicher wahrzunehmen ist als der Text des Stückes, ist ihre Eignung für Open-Air-Konzerte in Frage gestellt. Dennoch urteilte Helmut Floßdorf generell positiv. „Es war eine schöne, runde Veranstaltung“, resümierte der Kreischorleiter. Er hob die große Bandbreite des Programms hervor und lobte, dass jeder Chor sein Bestes gegeben hatte. Diese Empfindung teilte offenbar das Publikum, das alle Sänger mit reichlich Applaus bedachte.

Von Udo Genth