Nchste Veranstaltungen

NPD: In Eschede ist nach der Demo vor der Demo

Die nchste Demo steht schon bevor: Auch am kommenden Samstag wird es in Eschede einen Aufmarsch der NPD und ihrer Gegner geben. Bleibt es friedlich?

  • Von Carsten Richter
  • 22. Sept. 2020 | 06:30 Uhr
  • 10. Juni 2022
  • Von Carsten Richter
  • 22. Sept. 2020 | 06:30 Uhr
  • 10. Juni 2022
Anzeige
Eschede.

Nach der Demo ist vor der Demo: Whrend der vergangene Samstag in Eschede weitgehend friedlich verlief, knnte es am kommenden Wochenende deutlich turbulenter zugehen. Diese Befrchtung ist allenthalben zu vernehmen. Der Grund: Die NPD veranstaltet am 26. September auf ihrem Hof am Rande des Ortes ihr traditionelles Erntefest. Das Netzwerk Sdheide gegen Rechtsextremismus wiederum will erneut direkt vor dem Hof demonstrieren. Gleichzeitig haben die bergriffe auf Journalisten auf dem Gelnde am Finkenberg vor drei Tagen fr Aufsehen gesorgt. Wird die Polizei die Lage auch diesmal im Griff haben?

NPD will sich gegen verffentlichtes Video wehren

Nach dem bergriff fragen wir uns schon, was uns am nchsten Samstag erwartet, sagte Netzwerk-Sprecher Wilfried Manneke gegenber der CZ und sprach von einer heiklen Situation. Bei einer Rangelei vor dem Hof der NPD musste die Polizei fnf Mnner davon abhalten, im Beisein der Beamten auf drei Journalisten loszugehen. Sebastian Weigler, Landes-Chef der NPD-Nachwuchsorganisation Junge Nationalisten, sprach von Provokation durch die Journalisten. Nach CZ-Informationen versuchen die Neonazis nun, sich gegen die Verffentlichung eines im Internet kursierenden Videos rechtlich zur Wehr zu setzen.

Gollnisch zeigt sich weiter selbstbewusst

Auch Marlon Gollnisch, Sprecher des Escheder Bndnisses gegen Rechtsextremismus, teilt die Sorge, dass am nchsten Samstag deutlich mehr los sein werde. Wir lassen keine Spaltung unseres Dorfes durch die NPD zu, zeigte er sich gleichwohl weiter motiviert.

Auch Eschedes Brgermeister rechnet mit mehr Zulauf

Kmmerlich, aber sehr provokativ bezeichnet Brgermeister Gnter Berg das Auftreten der NPD vor drei Tagen. Wir mssen klar und deutlich zeigen, dass wir uns nicht einschchtern lassen, und mssen selbstbewusst auftreten. Eine richtige Bewertung knne man aber erst nach dem nchsten Wochenende vornehmen. Da wird es mehr Zustrom von auen geben. Je mehr Escheder dabei sind und sich artikulieren, umso geringer wird das Erscheinungsbild sein, dass wir gesteuert werden.

Seit vergangenem Jahr mehr Escheder auf der Strae

Berg spricht damit auf die Beteiligung der Dorfgemeinschaft an den Anti-NPD-Demonstrationen an. Sie war in den vergangenen Jahren immer sehr mau. Seit Dezember 2019 aber haben die Aktionen einen Aufschwung erlebt. 650 Menschen, darunter viele Escheder, gingen am 21. Dezember gegen Rechtsextremismus auf die Strae ein bis dahin und auch seitdem nicht mehr erreichter Spitzenwert.

Auch Celler Polizei erwartet mehr Teilnehmer

Auch fr kommenden Samstag hat die NPD einen Aufmarsch angekndigt. Mehr Gegenwind drfte diesmal auch von der linksextremen Antifa ausgehen. Die antifaschistische Organisation Landfriedensbruch Eschede Nazifrei hat bei Facebook dazu aufgerufen, den NPD-Aufmarsch am 26. September zu verhindern. Die Celler Polizeisprecherin Anne Hasselmann sagte auf CZ-Anfrage, sie gehe wegen des Erntefestes auch bei den Gegendemonstranten von einer hheren Resonanz aus. Es seien entsprechende Reserven eingeplant, um auf einzelne Situationen reagieren zu knnen.