Gemeinderat bestimmt

Wahlergebnis fhrt zu neuer Rollenverteilung

Der deutliche Sieg der Brger fr Eschede stellt die Mehrheitsverhltnisse im Gemeinderat auf den Kopf. Das sagen Gewinner und Verlierer.

  • Von Carsten Richter
  • 13. Sept. 2021 | 19:15 Uhr
  • 10. Juni 2022
  • Von Carsten Richter
  • 13. Sept. 2021 | 19:15 Uhr
  • 10. Juni 2022
Anzeige
Eschede.

In dieser Deutlichkeit hat den Wahlausgang wohl niemand erwartet. "Ich kann es noch immer nicht ganz fassen", sagt Klaus Drgemller, Fraktionschef der Brger fr Eschede (BfE) nach dem erdrutschartigen Sieg von Heinrich Lange bei der Brgermeisterwahl. Aber auch im Escheder Gemeinderat hat die erst kurz vor der Wahl 2016 gegrndete Gruppierung ihre Mandate verdoppelt. "Wir haben damit gerechnet, dass wir zulegen. Aber so stark, das htte kein Mensch fr mglich gehalten", meint Drgemller und spricht von einer "grandiosen Teamleistung". Zugleich versprach er, nun nicht berheblich zu werden. "Es ist mehr ntig, als nur den Chefsessel zu besetzen." Es sei das erklrte Ziel, den anderen Parteien die Hand zu reichen. "Auf Heinrich Lange und uns liegt eine hohe Verantwortung. Dafr brauchen wir auch die Verlierer."

Escheder CDU um Stephanie Blke enttuscht

Nach der Klatsche fr Brgermeisterkandidat Jan Thomas und Stimmverlusten von mehr als zehn Prozent bei der Gemeinderatswahl machte CDU-Fraktionschefin Stephanie Blke aus ihrer Enttuschung keinen Hehl und sprach gestern von einem "schwarzen Montag" fr ihre Partei. BfE habe einen ganz offensiven Wahlkampf gefhrt und sich modern prsentiert. "Das haben sie super gemacht", meint Blke anerkennend. "Wir dagegen haben es nicht geschafft, den Whlern zu zeigen, was wir erreicht haben." Auch in der Oppositionsrolle werde man nicht aufstecken. "Wir mssen das aber erstmal aufarbeiten."

SPD in Eschede will sich neu aufstellen

SPD-Fraktionschef Helfried Brinken hatte mit einem Sitzverlust gerechnet, nun besetzen die Sozialdemokraten knftig nur noch zwei von vier Sitzen. "BfE hat starke Kandidaten und ist attraktiver", erkennt Brinken an. "Die SPD muss sich neu aufstellen."

In den Gemeinderat Eschede wurden gewhlt: BfE (8 Sitze): Jens-Friedrich Buchholz, Anna Kallias, Henning Kiemann, Moritz Knels, Ann-Kathrin Kuhfeldt, Heinrich Lange, Wilhelm Linnewedel, Nina Sophie Schurig

CDU (5 Sitze): Stephanie Blke, Marc Dornbusch, Dirk Drgemller, Sonja Mgge-Luttermann, Kai Trumann

SPD (2 Sitze): Marlon Gollnisch, Michael Teske

Grne (1 Sitz): Marlies Petersen