Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eschede Petition gegen NPD endet bald
Celler Land Eschede

36.000 Unterschriften: Petition gegen NPD-Zentrum in Eschede endet bald

17:16 28.12.2020
Von Carsten Richter
Die Unterschriftenliste an Innenminister Boris Pistorius kann noch bis zum Jahresende ergänzt werden. Quelle: Simon Ziegler/Oliver Knoblich
Anzeige
Eschede

Noch drei Tage besteht die Möglichkeit, sich im Internet für die Schließung des NPD-Zentrums in Eschede einzusetzen. Das Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus, das Escheder Bündnis gegen Rechtsextremismus und das Celler Forum gegen Gewalt und Rechtsextremismus hatten die Petition an Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) ins Leben gerufen. Seit Beginn der Aktion Anfang Oktober haben bereits mehr 36.000 Menschen online unterschrieben. Mit dem Jahreswechsel endet die Petition. Kürzlich wurde bekannt, dass der NPD-Landesvorsitzende Manfred Dammann für das Amt des Bürgermeisters in Eschede kandidieren will.

Petition an Boris Pistorius überreichen

"Es sind auch Unterschriftslisten im Umlauf. Sie werden nach Beendigung der Aktion ausgewertet", teilt Wilfried Manneke, Sprecher des Netzwerks Südheide, mit. Alle Unterschriften sollen anschließend Pistorius persönlich übergeben werden. Der Minister hatte einen Besuch in Eschede angekündigt, ihn wegen der Corona-Pandemie aber verschoben.

Anzeige

Sorge vor NPD-Schulungszentrum in Eschede

In dem offenen Brief wird die Sorge vor der "Entstehung eines Schulungszentrums für rechtsradikale Aktivitäten und Gesinnung" geteilt. "Die Situation ist für die Menschen in Eschede und Umgebung unerträglich", heißt es. Online zu unterschreiben ist noch möglich unter change.org/npd-zentrum-eschede.

Bürgermeisterwahl 2021 - NPD-Kandidat muss Unterschriften sammeln
Carsten Richter 22.12.2020
Carsten Richter 21.12.2020
Christoph Zimmer 16.12.2020