Unternehmen droht die Zerschlagung
Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bergen Stadt Unternehmen droht die Zerschlagung
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Unternehmen droht die Zerschlagung
13:01 13.06.2010
Bergen Stadt

Deswegen hat er den 144 Mitarbeitern zum 31. Januar 2010 gekündigt. Der Betriebsrat hat ausgehandelt, dass alle Mitarbeiter zusammen gekündigt werden. „Sonst könnte wir den Betrieb nicht aufrecht erhalten können“, erklärt der Betriebsratsvorsitzende Willi Staszko.

Auch Sicht des Insolvenzverwalters gibt es derzeit keine Hoffnung, das Unternehmen als ganzes weiterzuführen. „Das sich die Firma bereits in der dritten Insolvenz befindet, gibt es bei Investoren große Vorbehalte“, sagte Liersch. Der Betriebsratsvorsitzende Staszko sieht im Wesentlichen das Problem beim Produktionsstandort in Bergen. „Er ist nicht zentral genug, um die einzelnen Filialen gut zu erreichen und die Immobilie belastet Verhandlungen über eine Zukunft“, sagt Staszko.

Er ist genauso wie die andere Mitarbeiter frustriert, dass das Unternehmen schon wieder vor der Pleite steht. Der Betriebsratschef sieht Managementfehler in den vergangenen Jahren, die zu der Pleite geführt haben. Die Hoffnung will er aber noch nicht aufgeben. „Es kann immer eine Lösung geben“, sagt Staszko.

Neuer Insolvenzverwalter: Oliver Liersch wird seinen Posten als Insolvenzverwalter aus beruflichen Gründen räumen. Der Rechtsanwalt wechselt als Staatsekretär ins Niedersächische Wirtschaftsministerium. „Das Gericht wird dann einen neuen Insolvenzverwalter bestimmen. Liersch: „Ich gehe davon aus, dass die Übergabe ohne Probleme klappt“.

Von Tore Harmening