Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bergen Stadt Stadtschreiberin diskutiert mit Berger Schülern
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt

Stadtschreiberin diskutiert mit Berger Schülern

16:51 04.11.2021
Von Oliver Gatz
Ariëlla Kornmehl (Mitte) mit Schülern der Klasse 9d und den Lehrerinnen Maren Luhmann (links) sowie Katharina Hoopmann (rechts).
Ariëlla Kornmehl (Mitte) mit Schülern der Klasse 9d und den Lehrerinnen Maren Luhmann (links) sowie Katharina Hoopmann (rechts). Quelle: Ottfried Franke
Anzeige
Bergen

Mit Auszügen aus ihrem Buch „Alles, was wir wissen konnten“ hat Bergens Stadtschreiberin Ariëlla Kornmehl Schüler der Anne-Frank-Oberschule zum Nachdenken und Diskutieren angeregt. Die niederländische Schriftstellerin gibt darin Familiengeheimnisse preis – zum Teil wahr, zum Teil fiktiv.

Besatzungszeit der Nazis in den Niederlanden aufgegriffen

Eingebettet in ihr Buch hat sie Erinnerungen ihrer Großmutter aus der Besatzungszeit in den Niederlanden während des Nazi-Regimes. Dabei zogen besonders die ambivalenten Figuren die jugendlichen Zuhörer in ihren Bann. Themen wie sexuelle Erpressung durch Macht, Zuneigung zum Täter seitens des Opfers oder die Frage, ob man wirklich alle Geheimnisse der eigenen Großeltern kennen sollte oder möchte, sorgten für Diskussionen unter den Schülern der Klasse 9d.

Bergens Stadtschreiberin diskutiert mit Schülern der Anne-Frank-Oberschule

Viele Fragen in dem Buch bleiben unbeantwortet. „Das soll deutlich machen, dass Menschen eben nicht nur gut oder böse, schwarz oder weiß, sondern eben grau sind“, so Kornmehl. Auch das Thema Flucht damals und heute wurde zum Gesprächsthema. Im Roman wird ein Flüchtling aus Deutschland in einem niederländischen Keller versteckt und dessen Gefühle thematisiert. Von ihren eigenen, wenige Jahre zurückliegenden Fluchterlebnissen berichtete daraufhin mutig eine Schülerin aus dem Irak. So wurde deutlich, dass der Roman mit all seinen Facetten thematisch bis in die Gegenwart und darüber hinaus in die Zukunft reicht.

Stück im Celler Schlosstheater thematisiert Kornmehls Buch

Im Anschluss machten einige Schüler deutlich, das Buch unbedingt im Unterricht lesen zu wollen. Alle waren begeistert von der Idee, im nächsten Jahr das Theaterstück im Schlosstheater zu sehen, das auf Grundlage von Kornmehls Buch im Frühjahr in Celle uraufgeführt wird.

Kornmehl ist nach Mano Bouzamour und Daan Herma van Voss bereits die dritte Stadtschreiberin aus den Niederlanden. Ihre Stadtschreiberei endet im November.

Klaus M. Frieling 02.11.2021
Klaus M. Frieling 30.10.2021
Christopher Menge 29.10.2021