Innovationspreis Tierwohl

So funktioniert der Schweinebuzzer

Funktioniert wie in einer Fernsehquizshow: Landwirt Christoph Becker hat einen Schweinebuzzer erfunden und einen Preis gewonnen. Das haben die Schweine davon.

  • Von Christopher Menge
  • 27. Jan 2021 | 17:54 Uhr
  • 10. Jun 2022
  • Von Christopher Menge
  • 27. Jan 2021 | 17:54 Uhr
  • 10. Jun 2022
Anzeige
Reddingen.

Dass in TV-Shows hufiger der Buzzer gedrckt werden muss, ist bekannt. Dass diese Knpfe nun aber auch Einzug in die Schweinestlle finden sollen, ist neu. Ausgedacht hat sich das Landwirt Christoph Becker. Der 36-Jhrige mstet an der Kreisgrenze in Reddingen Schweine, die er von Jan-Hendrik Hohls aus Becklingen bekommt. Und die Tiere sollen nicht nur ordentlich zunehmen, sie sollen sich wohl fhlen. Fr die Erfindung des Schweinebuzzers hat die Initiative Tierwohl Becker mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Duschen und Trinken auf Knopfdruck: Schweine bettigen Buzzer

"Ich freue mich, dass die Tiere den Schweinebuzzer so gut annehmen", sagt der Landwirt. Sein Plan: Die Schweine entscheiden selber. Wenn sie eine khle Dusche haben wollen, bettigen sie den Buzzer. Wenn sie frisches Wasser trinken mchten, ebenso. Die Schweine schieben mit ihrem Rssel einen PVC-Pfahl in einem Rohr nach oben und bettigen damit einen Schalter den Buzzer, der umgedreht eingebaut ist. "Einfach den Buzzer drcken, wre keine natrliche Bewegung", erklrt der Schweinemster. Natrlich sei es aber, dass die Tiere vom Boden trinken, daher befindet sich die Trnke, die auf Knopfdruck mit Wasser gefllt wird, genau da.

Schweine sind intelligente Tiere

"Man sagt, dass Schweine ungefhr so intelligent sind wie zwei- bis dreijhrige Kinder", sagt Becker. "Sie brauchen eine sofortige Reaktion." Der erfinderische Landwirt hat das getestet. "Die Schweine brauchen etwas Zeit, bis sie das kapiert haben", sagt der 36-jhrige Familienvater, der den Betrieb 2010 von seinen Eltern bernommen hat. "Doch dann verstehen sie das System." Fr die Intelligenz der Schweine spreche, dass die Dusche im Winter kaum ausgelst werde, im Sommer aber schon. Die Tiere bekommen hier fr drei Sekunden eine schne Erfrischung. Ganz nach Geschmack gibt es im Schweinestall eine Dusche mit hartem Strahl und eine Nebeldusche. Am beliebtesten ist aber die Trnke. 75.000 Mal wurde der Buzzer hierfr schon bettigt.

Mit Schweinebuzzer Futterstreuautomaten bettigen

"Mit dem Buzzer ist alles mglich", sagt Becker, der derzeit an einer Konstruktion arbeitet, um einen Futterstreuautomaten zu aktivieren. Dann knnten die Tiere auf Knopfdruck vom Boden fressen. "Ich habe auch schon Musik abspielen lassen", erzhlt der Landwirt. "Das haben die Tiere aber wenig genutzt. In der Natur gibt es ja auch keine Musik."

Schweine im Betrieb gemstet

Den Schweinebuzzer will Becker demnchst auf den Markt bringen. Die Kosten liegen bei etwa 100 Euro. Bisher profitieren nur seine Tiere von der Erfindung. Der Landwirt bekommt die Schweine, wenn sie etwa 30 Kilogramm wiegen. Drei Monate lang mstet er die Tiere dann. Ungefhr 120 Kilogramm bringen die Schweine auf die Waage, wenn sie verkauft werden. Den gut 1000 Mastschweinen wird whrend der Zeit in Reddingen einiges geboten. Sie knnen nach drauen an die frische Luft, sich im abgedunkelten Liegebereich ausruhen oder sich abduschen dafr mssen sie einfach nur den Schweinebuzzer bettigen.