Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis „Wappen von Celle“ startet in die Saison
Celler Land Aus dem Landkreis

Wappen von Celle“ startet in die Saison auf der Aller

18:57 13.05.2022
Von Klaus M. Frieling
Die „Wappen von Celle“ ist auf der Aller in einer idyllischen Naturlandschaft unterwegs.
Die „Wappen von Celle“ ist auf der Aller in einer idyllischen Naturlandschaft unterwegs. Quelle: Thomas Brandt (Archiv)
Anzeige
Celle

Das Fahrgastschiff „Wappen von Celle“ nimmt nach der Winterpause wieder den Liniendienst zwischen Celle und Oldau auf – sonntags führt die Schiffsreise sogar bis nach Winsen. Bei der Fahrt stellt ein kleines gastronomisches Angebot die Verpflegung an Bord sicher, Kapitän und Schiffseigner Udo Kosch erzählt seinen Fahrgästen manch Interessantes über den Fluss, die Umgebung und über die Geschichte unserer Region.

Mit Tempo 10 durch idyllische Landschaft

Die 22 Meter lange „Wappen von Celle“ wurde 1984 gebaut und tuckert mit einer Höchstgeschwindigkeit von 10 Kilometern pro Stunde durch die idyllische Naturlandschaft links und rechts der Aller. Die Fahrten finden bei einer Mindestbeteiligung von zehn Personen immer sonntags, dienstags, mittwochs, donnerstags und samstags statt und beginnen jeweils um 13 Uhr am Celler Hafen.

Nach dem Anlegen in Boye, Stedden und an der Oldauer Schleuse kehrt die „Wappen von Celle“ gegen 16.10 Uhr wieder in ihren Heimathafen zurück. Sonntags dauert der Ausflug etwas länger – da steht nach Oldau gegen Aufpreis auch noch Winsen auf dem Fahrplan (Ankunft 15 Uhr, Abfahrt 15.10 Uhr), und da ist das Linienschiff erst um 17.30 Uhr wieder zurück in Celle. Für Kaffeefahrten kann das Schiff auch gechartert werden.

Die Hin- und Rückfahrt kostet 23 Euro (Kinder 14 Euro), Radmitnahme 6 Euro (E-Bikes 8 Euro). Infos unter www.celler-schifffahrt.de.

Simon Ziegler 12.05.2022
Carsten Richter 12.05.2022
Marius Klingemann 11.05.2022