Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis So ist die derzeitige Impflage im Kreis Celle
Celler Land Aus dem Landkreis

So ist die derzeitige Impflage im Landkreis Celle

13:48 26.02.2021
Quelle: David Borghoff
Anzeige
Celle

Das Terminmanagement bei den Impfungen wird durch das Land Niedersachsen vorgenommen. Der Landkreis Celle hat keinen Einfluss auf die Vergabe der Termine und die vorgegebenen Terminslots. "Dies führt zu einem hohen Frust in der Bevölkerung bei der Terminvergabe", so der Landkreis. Auch organisatorisch ergeben sich Probleme, da neue Impflinge im Zentrum immer halbstündig eintreffen und so Stauungen und Leerläufe entstehen. "Es wird auf das Land hinsichtlich einer Verbesserung der Situation eingewirkt."

Impfstoff von Biontech, Moderna und Co.

Seit dem 08. Februar wird neben dem Impfstoff von Biontech/Pfizer auch der von Moderna im Impfzentrum verimpft. Der Impfstoff von AstraZeneca wird seit dem 16. Februar an die unter 65-Jährigen Mitarbeiter der ambulanten Pflegedienste durch die mobilen Teams verimpft. Damit es zu keiner Durchmischung der Impfstoffe kommt, muss pro Impfstoffart eine eigene Impfstraße zur Verfügung stehen.

Längere Öffnungszeiten in Impfzentrum

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums werden erweitert, sodass eine Impfung auch am Wochenende möglich ist. Zur Erweiterung der Kapazitäten ist es zudem geplant, in jeder größeren Gemeinde im Landkreis Celle auch dezentral zu impfen. Bisher wurden im Impfzentrum Celle, anders als in anderen Impfzentren, keinen Impfdosen verworfen. "Das liegt nicht zuletzt an der eingerichteten B-Liste, auf der besonders gefährdete Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen, der Polizei und des Gesundheitsamtes geführt werden", erklärt der Landkreis. Diese Personen werden kontaktiert, wenn angebrochener Impfstoff zum Beispiel in den stationären Einrichtungen zu verfallen droht. Die Personen haben ad hoc den Impftermin wahrzunehmen.

"Der Weg durch das Impfzentrum Celle“ wird in einem erstellten Video verdeutlicht. Dieses kann auf Youtube unter oder auf der neuen Homepage des Impfzentrums angesehen werden. Auf der Homepage sind auch alle weiteren wichtigen Informationen und Vordrucke abrufbar.

Die Information der Bürger, insbesondere zur Durchführung der Impfungen, ist derzeit eine wesentliche Aufgabe der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises. Es wurde kurzfristig ein Videodreh vor Ort organisiert und die Website eingerichtet.

Oliver Gatz 26.02.2021
Christopher Menge 26.02.2021