Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Raser aus Celle legt Revision ein
Celler Land Aus dem Landkreis

Raser aus Celle legt Revision beim Amtsgericht Hannover ein

16:30 18.03.2021
Von Svenja Gajek
Diesen Ferrari F430 Scuderia und einen Audi SQ5 musste der vorbestrafte Celler Unternehmer abgeben.
Diesen Ferrari F430 Scuderia und einen Audi SQ5 musste der vorbestrafte Celler Unternehmer abgeben. Quelle: Amtsgericht Hannover
Anzeige
Hannover

Der Unternehmer aus dem Landkreis Celle, der in der vergangenen Woche vor dem Amtsgericht Hannover zu einer dreimonatigen Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt wurde, hat am Mittwoch über seinen Anwalt Revision gegen das Urteil einlegen lassen. Sein Fall wird nun vor dem Landgericht Hannover neu verhandelt.

Raser postet verräterisches Selfie

Der mehrfach vorbestrafte 45-Jährige war in Hannover am Steuer seines Ferraris F430 Scuderia mit überhöhter Geschwindigkeit und ohne Führerschein erwischt worden. Den Führerschein hatte er schon vor einem Jahr abgeben müssen. Bei den Vorbereitungen zur Verhandlung fiel dem Richter eine weitere Straftat auf: Der Angeklagte hatte einige Tage zuvor ein Selfie auf Facebook gepostet, das ihn am Steuer eines Wagens zeigt – höchstwahrscheinlich während der Fahrt. Zwei Autos des Mannes, der Ferrari und ein Audi SQ5, wurden eingezogen.

Svenja Gajek 18.03.2021
Simon Ziegler 17.03.2021
Carsten Richter 17.03.2021