Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis So entwickelt sich das Coronavirus in Celle
Celler Land Aus dem Landkreis

Newsticker zu Covid-19: Inzidenzwert im Landkreis Celle steigt weiter an

06:25 09.11.2020
Von Audrey-Lynn Struck
Quelle: Joris Grüning/Pirod4D/Pixabay
Anzeige
Celle

Dieser Newsticker wurde mittlerweile geschlossen. Hier geht es zum aktuellen Newsticker.

Der Landkreis Celle liegt weiter deutlich über dem kritischen Inzidenzwert von 50 – am Sonntag, 8. November, lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage bei 76,5. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im März Erkrankten liegt vor Ort bei 746, 24 mehr als am Vortag (Zahlen aus dem Corona-Bericht des Landes).

Mit Stand vom Freitag sind mit dem Coronavirus im Landkreis Celle 188 Personen infiziert. Dazu muss man noch die 58 Neuinfizierten (34 am Samstag, 24 am Sonntag) rechnen.

Aktuelle Zahlen vom Infektionsgeschehen vor Ort gibt es vom Landkreis Celle am Wochenende nicht. Demnach werden von den 188 Personen (Stand Freitag) 19 im AKH behandelt, fünf davon auf der Intensivstation. Zwei werden beatmet. 837 Menschen sind in Quarantäne.

Mit der Überschreitung der 50-Personen-Marke bei der 7-Tage-Inzidenz haben sich einige Regeln verschärft. Hier ist die Niedersächsische Verordnung einsehbar.

Quelle: cz

Der Landkreis Celle hat zur der Auswirkung der neuen Verordnung einen umfassenden Frage- und Antwortkatalog erarbeitet. Er ist hier abrufbar.

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infizierten in Niedersachsen ist am Sonntag auf 46.306 (+1320 im Vergleich zum Vortag) gestiegen. 822 Menschen sind nach einer Infektion gestorben. In Deutschland ist die Zahl der Infizierten nach Angaben des Robert Koch Instituts am Sonntag auf 658.505 gestiegen (+16.017 im Vergleich zum Vortag). 11.289 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Montag, 9. November

6.01 Uhr: Wen zuerst gegen Corona impfen?

Anfang nächsten Jahres könnte der erste Corona-Impfstoff verfügbar sein. Doch reichen wird er zunächst nur für wenige. Deshalb müssen die Prioritäten rechtzeitig geklärt werden.

Sonntag, 8. November

22.11 Uhr: Weltweit mehr als 50 Millionen bestätigte Corona-Infektionen

Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus schnellt weltweit in die Höhe. Laut Universität Johns Hopkins wurde eine weitere Marke geknackt.

18.30 Uhr: Aufarbeitung nach «Querdenken»-Demo in Leipzig gefordert

Viele Tausend «Querdenker» demonstrieren inmitten der Pandemie in Leipzig. Trotz Verbots erzwingen sie einen Marsch über den Leipziger Ring. Es wird Kritik an der Polizei und dem sächsischen Innenminister laut.

14.50 Uhr: «Querdenken»-Demo in Leipzig: Lambrecht fordert Aufklärung

Weltweit gibt es mehr als eine Million Covid-19-Tote, in Deutschland hat die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen fast den Höchststand von April erreicht - für die Mehrheit der «Querdenken»-Demonstranten beides kein Grund, sich an Maskenpflicht oder Abstandsgebot zu halten. Nun meldet sich die Bundesjustizministerin zu Wort.

12.55 Uhr: Virenfilter in Schulen "wirtschaftlich sinnvoll"

Ob in Lachendorf, Wathlingen oder Hambühren: In mehreren Kommunen wird über die Anschaffung von Luftfiltern in Schulen beraten. So ist der Stand.

11.25 Uhr: Weiter mehr Corona-Infektionen in Niedersachsen

Die Zunahme der Corona-Infektionen in Niedersachsen hat sich am Wochenende im Vergleich zur Vorwoche beschleunigt. Diese Zahlen hat das Sozialministerium bekannt gegeben.

10.25 Uhr: Merkel: Pfleger und Ärzte zuerst gegen Coronavirus impfen

Weltweit wird an einem Impfstoff gegen das Coronavirus geforscht, in Deutschland läuft die Planung für Impfzentren. Nun hat die Kanzlerin noch einmal klar gemacht, wer aus ihrer Sicht vorrangig geimpft werden sollte.

9.35 Uhr: Bergen-Belsen für Schülergruppen geschlossen

KZ-Gedenkstätten machen die Nazi-Verbrechen am authentischen Ort greifbar. Damit erzielen sie oft eine tiefere Wirkung als Bücher oder Filme. Wegen Corona können in diesem Jahr jedoch weit weniger Jugendliche die niedersächsischen Erinnerungsorte besuchen. Das betrifft auch die Gedenkstätte Bergen-Belsen im Kreis Celle.

9.08 Uhr: "Die Personaldecke ist extrem dünn"

Die Kitas in Stadt und Kreis Celle meistern bisher die zweite Welle der Corona-Pandemie viel besser als befürchtet. Doch das Personal ist knapp.

8.45 Uhr: Kampf gegen das Coronavirus: So hart greift Europa durch

Das Coronavirus grassiert auch in Europa, kaum ein Land kann sich harten Maßnahmen entziehen. Wo ziehen die Regierungen alle Register - und wo sind die Beschränkungen noch vergleichsweise milde? Hier gibt es einen Überblick.

Samstag, 7. November

18.12 Uhr: Die Celler gehen gewissenhaft mit der neuen Maskenpflicht in der Celler Innenstadt um. Nur die Radfahrer müssen sich noch daran gewöhnen.

17.21 Uhr: 20.000 Teilnehmer folgten dem Aufruf zur "Querdenken"-Demo und fast keiner von ihnen hielt sich an die Corona-Regeln. Die Stadt Leipzig löst die Veranstaltung schließlich auf. Die Veranstalter kündigen an, dagegen zu klagen.

11.41: Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben ein gemeinsames Vorgehen bei Impfungen gegen Corona beschlossen.

10.41 Uhr: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht in Deutschland einen neuen Höchststand.

10.30 Uhr: Die Entscheidung des niedersächsischen Oberverwaltungsgerichtes, Gastronomiebetriebe und Fitnessstudios geschlossen zu lassen, trifft bei unterlegenen Klägern auf harsche Kritik.

9.21 Uhr: Viele europäische Länder verschärfen angesichts der zweiten Corona-Welle ihre Maßnahmen.

8.00 Uhr: Ab heute gilt im Bereich der Celler Innenstadt Maskenpflicht. Die Regelung gilt samstags zwischen 9 und 18 Uhr.

Freitag, 6. November

19.19 Uhr: 97-Jährige überlebt Covid-19-Erkrankung

Viele ältere Corona-Patienten haben sehr schwere Verläufe. Eine hochbetagte Seniorin aus Brandenburg verlässt nun geheilt eine Klinik – obwohl sie gerne noch länger geblieben wäre.

17.53 Uhr: Grippe-Impfung im Landkreis Celle

Das lange Warten beim Arzt fällt hier weg: Eine zweitägige Impf-Aktion gegen Grippe der Landärzte Lachtetal begeistert Patienten in Lachendorf.

17.42 Uhr: Ganz Italien gilt als Corona-Risikogebiet

Es sind nicht mehr viele Gegenden in Europa übrig, die noch nicht als Risikogebiet gelten. Jetzt hat es auch das zweitbeliebteste Urlaubsland der Deutschen komplett erwischt.

17.35 Uhr: Dänemark bekämpft Corona-Variante

Dänemark geht drastisch gegen eine Corona-Variante vor, die zuerst bei Nerzen aufgetreten ist. Millionen Pelztiere im Land sollen getötet werden. Für fast 300 000 Einwohner gibt es massive Beschränkungen. Wie gefährlich ist der mutierte Erreger?

16.21 Uhr: Celler Flüchtlingsunterkunft unter Quarantäne

Die Celler Flüchtlingsunterkunft an der Hohen Wende ist derzeit unter Quarantäne. Mehrere Personen wurden positiv auf Corona getestet. Die Menschen werden von der Stadt versorgt.

Lockdown an der Hohen Wende: Die Zuwanderungsagentur Celle lässt niemand aufs Gelände – und offenbar auch nicht davon herunter. Quelle: Christian Link

16.02 Uhr: Niedersächsische Corona-Hotline länger erreichbar

Die Sprechzeiten wurden von montags bis freitags um eine Stunde sowie am Wochenende um zwei Stunden ausgeweitet. An die Hotline können sich Menschen wenden, die zu den coronabedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens Fragen haben. An Wochentagen ist die Hotline (0511/120-6000) künftig von 8 bis 19 Uhr erreichbar, am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr.

15.20 Uhr: Schlagabtausch um Corona-Beschränkungen im Bundestag

Um die rasante Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, greifen gerade wieder starke Beschränkungen. Dass Bund und Länder so tiefe Eingriffe beschließen, sorgt für Zweifel und Proteste – auch im Parlament.

14.16 Uhr: Ist Celler Weihnachtsgeschäft noch zu retten?

Weihnachtsshopping trotz Pandemie? Geht das überhaupt? Wie ist der Andrang in Celles Innenstadt zu bewältigen? Das sagen Stadt und Geschäftsleute.

13.10 Uhr: Fitnessstudios und Gastronomiebetriebe bleiben vorläufig zu

Fitnessstudios und Gastronomiebetriebe in Niedersachsen müssen vorerst weiter geschlossen bleiben.

12.54 Uhr: Run auf Grippe-Impfstoff: Risikogruppen sollen Vorrang haben

Die Nachfrage nach Grippe-Impfungen ist im Zuge der Corona-Krise deutlich gestiegen. Nach Ansicht der Landesregierung ist das ein Erfolg – Ärzte warnen aber, dass der Impfstoff knapp wird.

11.11 Uhr: Deutsche Industrie erholt sich weiter vom Corona-Einbruch

Die deutsche Industrie hat sich im September mit einer erneuten Produktionssteigerung weiter vom Corona-Einbruch erholt. Die Gesamtproduktion lag 1,6 Prozent höher als im Vormonat, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

9.00 Uhr: Länder bereiten sich auf Corona-Impfungen vor

Der Bund habe die Länder aufgefordert, „zeitnah“ eine Strategie für die Lagerung und Verteilung eines Corona-Impfstoffs zu erarbeiten, sagte ein Sprecher von Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) dem „Weser-Kurier“ (Freitag). Bundesweit soll es demnach 60 Logistikstandorte geben, an die der Impfstoff geliefert wird.

8.11 Uhr: Allianz steigert Gewinn trotz Corona-Krise

Rund sechs Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Versicherer Allianz schneidet deutlich besser ab als von Analysten erwartet.

7.31 Uhr:Gesetzesgrundlage für Corona-Maßnahmen soll präziser werden

Das Infektionsschutzgesetz soll genauer werden – heute wird im Bundestag darüber beraten. Und: Ein FDP-Politiker schlägt vor, dass tiermedizinische Labore im Kampf gegen das Virus unterstützen könnten.

6.11 Uhr: Erstmals mehr als 20.000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

Nach einem Höchstwert am Donnerstag folgt am Morgen direkt der nächste. Erstmals verzeichnet das Robert Koch-Institut mehr als 20.000 neue Fälle in Deutschland.

6.01 Uhr: Händetrockner: Hersteller beklagen Corona-Vorgaben

Mit dem Image als „Virenschleudern“ haben elektrische Händetrockner immer wieder zu kämpfen. Zum Schutz vor Corona wird von offizieller Seite vorsorglich zum Verzicht geraten. Das bringt die Hersteller auf die Palme.

6.01 Uhr: Erholung am US-Jobmarkt dürfte laut Experten weiter abflauen

Nachdem die Coronakrise einen beispiellosen Einbruch am US-Arbeitsmarkt verursacht hat, stehen die Zeichen seit einiger Zeit auf Erholung. Der Wiederaufbau der Beschäftigung gerät jedoch zunehmend ins Stocken.

Donnerstag, 5. November

17.50 Uhr: Westfalen lassen Celle wieder strahlen

Drei Wochen lang haben drei Westfalen jetzt Zeit, um Celle trotz Corona zum Strahlen zu bringen und auf einen "Weihnachtsmarkt light" vorzubereiten.

16.50 Uhr: Bloß kein zweiter Shutdown

Die Celler Wirtschaft blickt besorgt auf das Corona-Geschehen. Was Hoffnung macht und warum die aktuelle Lage trügerisch ist.

15.50 Uhr: Celler Sportler machen „Ehrung daheim“

Festakt in den eigenen vier Wänden: Der Landkreis Celle zeichnet seine besten Athleten mit der "Sportlerehrung@Home" aus. Das ist in der Präsentbox zu finden.

15.39 Uhr: Keine rasche Erholung nach historischer Wirtschaftskrise

Es wird nichts mit dem «V»: Rasch rauswachsen aus der Corona-Krise mit steilem Anstieg nach dem Absturz. Das hat die EU-Kommission nun offiziell abgeschrieben. Sie rechnet mit einem zähen Aufschwung. Und vielen Risiken.

14.25 Uhr: 500 Niederländer üben auf dem Truppenübungsplatz

Corona zum Trotz: Die Übung der niederländischen Soldaten auf dem Truppenübungsplatz Bergen findet statt. Das sagt der Standortälteste.

13.40 Uhr: Grüne wollen Corona-Verordnung in Niedersachsen nachbessern

Die Grünen in Niedersachsen wollen die Corona-Beschränkungen nachbessern und einzelne Punkte lockern.

11.51 Uhr: Einzelhandel erwartet trotz Corona mehr Umsätze

Die Verbraucher sind auch in der Corona-Krise in kräftiger Kauflaune. Das treibt im Handel die Erwartungen für das Weihnachtsgeschäft.

10.22 Uhr: Vorerst keine Vorweihnachts-Quarantäne an Schulen

Niedersachsens Schüler müssen voraussichtlich auch an den beiden Tagen vor den Weihnachtsferien zum Unterricht in der Schule antreten.

10.16 Uhr: Erneut Hamsterkäufe bei Klopapier & Co

So stark wie im Frühjahr sind die Verkaufszahlen nicht in die Höhe geschossen. Das Statistische Bundesamt verzeichnet aber erneut eine gestiegene Nachfrage nach Klopapier, Desinfektionsmitteln und Backzutaten.

8.50 Uhr: Gedanke an Weihnachten bedrückt viele

«Alle Jahre wieder» - so heißt eines der meistgespielten Weihnachtslieder, und tatsächlich lebt das Fest von Bräuchen und Traditionen. Im Corona-Jahr könnte aber ein ganz anderes Weihnachten als sonst ins Haus stehen. Eine Ahnung, die viele bedrückt.

7.31 Uhr: AfD beharrt trotz Pandemie auf Präsenzparteitag

Viele AfD-Politiker halten die Corona-Beschränkungen von Bund und Ländern für falsch. Auch der Parteivorsitzende Jörg Meuthen kritisiert einige der Corona-Regeln. Vor allem aber will er einen Präsenzparteitag durchziehen.

7.29 Uhr: Auswertung von Tests: Mehr Rückstau in Corona-Laboren

In Deutschland werden immer mehr Corona-Tests gemacht. Die Labore sind stark ausgelastet. Das hat Folgen.

7.11 Uhr: Höchstwert: 19.990 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Tag vier des Teil-Lockdowns – aber die Fallzahlen in Deutschland sind davon noch unberührt. Das Robert Koch-Institut verzeichnet einen neuen Höchststand bei den Neuinfektionen.

6.53 Uhr: Inkognito Celle baut um

Das Celler Inkognito lässt sich von der Coronakrise nicht bremsen und ist derzeit fleißig am Arbeiten. Das sind die Pläne der Diskothek.

Im November waren die Arbeiten an der Mainarea noch mitten im Gange.  Quelle: David Borghoff

6.50 Uhr: Land Niedersachsen deutet Hilfe für Flughafen Hannover an

Am Freitag berät ein „Luftverkehrsgipfel“ über mögliche Milliardenhilfen für die Branche. Vielen Flughäfen geht es wegen des eingebrochenen Geschäfts in der Viruskrise sehr schlecht. Der Airport Hannover ist da keine Ausnahme – wie kann es hier vorangehen?

6.01 Uhr: Jeder Zweite erwartet ein Weihnachten in der Isolation

Das Weihnachtsfest lebt von Bräuchen und Traditionen. Im Corona-Jahr könnte aber ein ganz anderes Weihnachten als sonst ins Haus stehen. Eine Ahnung, die viele bedrückt.

6.01 Uhr: England geht in den Teil-Lockdown

Etliche Länder in Europa befinden sich bereits wieder im Teil-Lockdown – am Donnerstag ist es auch für England so weit. Die Lage in den Krankenhäusern spitzt sich bereits wieder deutlich zu.

6.00 Uhr: 84 Pflegeheime mit Corona-Infektionen in einer Woche

Die Zahl der Coronavirus-Ausbrüche in niedersächsischen Alten- und Pflegeheimen hat weiter zugenommen. In der vergangenen Woche seien insgesamt 84 Einrichtungen mit aktivem Infektionsgeschehen gemeldet worden, teilte das Gesundheitsministerium in Hannover mit.

Mittwoch, 4. November

19.23 Uhr: Außenminister Maas zum zweiten Mal in Corona-Quarantäne

Es ist keine fünf Wochen her, dass Außenminister Maas seine erste Corona-Quarantäne beendete. Jetzt muss er sich schon wieder isolieren.

18.12 Uhr: Dänemark tötet aus Corona-Sorge Millionen Nerze

Auf dänischen Nerzfarmen ist das Coronavirus auf Tiere übergesprungen, mutiert - und könnte so eine neue Gefahr darstellen, gegen die ein Impfstoff nicht hilft. Das Land greift nun drastisch durch.

17.08 Uhr: Dicke Luft in Celler Klassenzimmern

Darum will die Stadt Celle in der Coronakrise in Schulen und Kitas keine Raumluftreiniger oder Entkeimungsgeräte installieren.

17.01 Uhr: Mehr schwere Corona-Fälle - Warten auf Brems-Effekte

Bis der gerade begonnene Teil-Lockdown im Kampf gegen Corona Wirkung zeigen kann, dürfte es noch dauern. Erst einmal schlägt das zuletzt höhere Ausbreitungstempo des Virus bis in Kliniken durch.

15.50 Uhr: Edeka in Langlingen geschlossen: Was Kunden und Inhaber sagen

Erstmals muss im Landkreis Celle ein Supermarkt wegen Corona schließen. Das sagen und Inhaber und Kunden von Edeka Müller aus Langlingen zu dem Fall.

15.12 Uhr: Inzwischen mehr als 30 Klagen gegen Corona-Regeln

Nach dem Inkrafttreten der neuen Corona-Auflagen in Niedersachsen sind bis Mittwoch mehr als 30 Verfahren beim Oberverwaltungsgericht in Lüneburg eingegangen.

14.58 Uhr: Pauschale für freie Corona-Betten

Die Kliniken in Niedersachsen fordern in der Corona-Pandemie mehr finanzielle Unterstützung und Flexibilität beim Personaleinsatz.

13.31 Uhr: Zwangspause für Celler Weihnachtsmänner

Nun auch noch das! Nachdem bereits Weihnachtsmärkte abgesagt wurden, muss nun auch der Celler Weihnachtsmann aus Infektionsgründen passen.

Die Kinder in Celle werden dieses Jahr auf eine persönliche Begegnung mit dem Weihnachtsmann verzichten müssen. Quelle: CTM

12.48 Uhr: Warum es Corona in der kalten Jahreszeit leichter hat

Weihnachtsmärkte könnten stattfinden, aus den vergangenen Monaten seien schließlich keine auf Open-Air-Veranstaltungen zurückgehenden Infektionen bekannt, hieß es von Schaustellern. Doch ein Faktor dabei ist: Das Ansteckungsrisiko im Winter ist höher als im Sommer.

11.52 Uhr: Mini-Jobber gehören zu den Corona-Verlierern

Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung sieht Auswirkungen der Krise vor allem auf dem Minijob-Markt. Die Zahl solcher Beschäftigungsverhältnisse ging deutlich zurück.

11.33 Uhr: Edeka in Langlingen schließt wegen Corona-Fall

Nach CZ-Informationen ist das Lebensmittelgeschäft Edeka in Langlingen seit Montagnachmittag geschlossen. „Zum Schutz aller Kunden und Mitarbeiter sehen wir uns leider gezwungen, unseren Standort in Langlingen bis zum 12. November zu schließen“, heißt es in einem Aushang an der verschlossenen Eingangstür.

11.27 Uhr: Arzt fordert Personaluntergrenzen erneut auszusetzen

Die Zahl an Intensivpatienten in der Corona-Krise steigt weiter. Experten befürchten eine Überlastung der Krankenhäuser. Und fordern drastischere Maßnahmen.

9.52 Uhr: Landrat Klaus Wiswe appelliert an Celler

Appell zu sozialen Kontakten: Celles Landrat Klaus Wiswe hat die Celler in der Coronakrise zur Zurückhaltung bei sozialen Kontakten aufgefordert.

9.12 Uhr: OVG-Präsident: Entscheidung zu Schließungen nicht einfach

Der Ausgang der juristischen Verfahren gegen coronabedingte Schließungen ist laut Niedersächsischem Oberverwaltungsgericht (OVG) noch offen.

9.10 Uhr: So werden in Celle Corona-Regeln missachtet

Immer wieder kommt es in Celle zu Verstößen gegen Corona-Regeln - nicht nur in Geschäften, sondern auch auf dem Sportplatz. In Wietze musste eine Bar schließen.

7.01 Uhr: 17.214 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt weiterhin hoch in Deutschland. Der R-Wert ist laut RKI auf knapp unter eins gesunken. Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 17.214 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet.

6.10 Uhr: Gesundheitsämter in Niedersachsen hart an Belastungsgrenze

Wer hat wen angesteckt? Dieser Frage gehen die Gesundheitsämter in Niedersachsen täglich mit Tausenden Telefonaten nach. Manche schaffen es sogar, sich öfter nach dem Befinden von Menschen in Quarantäne zu erkundigen. Andere brauchen dringend mehr Personal – sofort.

6.01 Uhr: Arzt fordert Personaluntergrenzen erneut auszusetzen

Die Zahl an Intensivpatienten in der Corona-Krise steigt weiter. Experten befürchten eine Überlastung der Krankenhäuser. Und fordern drastischere Maßnahmen.

6.01 Uhr: Nach Corona-Infektion bei Woidke weitere Ergebnisse erwartet

Mit mehreren Promis wird der Berliner Flughafen BER eröffnet, darunter Brandenburgs Ministerpräsident. Woidke wurde inzwischen positiv auf Corona getestet. Haben sich weitere Personen angesteckt?

6.00 Uhr: Ministerpräsident besucht Landkreis Cloppenburg

Angesichts der weiterhin hohen Zahlen an Corona-Neuinfektionen besucht Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am heutigen Tag den Landkreis Cloppenburg. Mit 288,8 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche (Stand Dienstag, 9 Uhr) ist der Landkreis nach wie vor Spitzenreiter in Niedersachsen.

Dienstag, 3. November

19.41 Uhr: Altmaier kündigt rasche Hilfe für Unternehmen an

Es komme auf jeden Tag an, warnt die Reisebranche. Zur Untätigkeit verurteilte Unternehmen benötigten die angekündigte November-Hilfe sofort. Wirtschaftsminister Altmaier kann den Wunsch nicht ganz erfüllen, will aber schnell handeln.

18.56 Uhr: Gesetzliche Grundlage für Corona-Maßnahmen wird präzisiert

Die gesetzlichen Grundlagen für Eingriffe in Grundrechte wegen Corona sind nach Ansicht von Richtern nicht ausreichend. Der Bundestag will das jetzt ändern – und hofft auf mehr Mitsprache in der Pandemie.

17.28 Uhr: Ministerin: Laternenumzüge nur im Familienkreis

Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann hat angesichts steigender Corona-Infektionszahlen von größeren Laternenumzügen in diesem Jahr abgeraten.

16.36 Uhr: Nazi-Symbole am Celler Gesundheitsamt

Unbekannte haben SS-Runen an das Gesundheitsamt geschmiert. Diese Form des Corona-Protestes beschäftigt jetzt die Polizei. Was der Landrat sagt.

16.31 Uhr: Ist Grippeimpfstoff in Celle endlich in Sicht?

Die Nachfrage nach der Grippeschutzimpfung ist nach wie vor immens hoch. Offenbar gibt es nun weitere Lieferschwierigkeiten.

15.29 Uhr: In Celle werden Corona-Regeln missachtet

Immer wieder kommt es in Celle zu Verstößen gegen Corona-Regeln – nicht nur in Geschäften, sondern auch auf dem Sportplatz. In Wietze musste eine Bar schließen.

14.46 Uhr: So geht es nach dem Lockdown im Fußball weiter

Der erneute Lockdown im Amateurfußball könnte erneut zu einem Saisonabbruch führen. Doch es gibt in Celle auch Plan B, wenn Plan A nicht funktioniert.

12.22 Uhr: Erster Tag des Teil-Lockdowns: Verstöße gegen Maskenpflicht

Am ersten Tag des Teil-Lockdowns zur Bekämpfung der Corona-Pandemie haben Polizisten in Hannover mehr als 1300 Menschen wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht angesprochen.

12.13 Uhr: Labore warnen vor Überlastung durch immer mehr Corona-Tests

Angesichts stark steigender Infektionszahlen warnen Labore vor einer Überlastung beim Auswerten von Corona-Tests.

11.21 Uhr: Neue Konzepte und mehr jüngere Helfer bei Tafeln

Die Tafeln in Niedersachsen versorgen Menschen mit wenig Geld mit Essen. Zu Beginn der Corona-Pandemie gab es Probleme, das Verteilen der Lebensmittel zu organisieren, etliche Tafeln machten dicht. Nun läuft es wieder – dazugekommen sind viele junge Menschen, die helfen.

7.21 Uhr: DIVI: Angaben zu freien Intensivbetten nicht immer korrekt

Knapp 8000 Intensivbetten sind in Deutschland derzeit noch als verfügbar erfasst. Experten zweifeln an der Zahl. Heute will sich Bundesgesundheitsminister Spahn zum weiteren Vorgehen in der Pandemie äußern.

6.06 Uhr: Corona sorgt in weiten Teilen Europas für Stillstand

Die Corona-Zahlen steigen und steigen. Immer mehr Länder erleben einen allmählichen Stillstand des gesellschaftlichen Lebens. In Griechenland etwa herrscht regional nachts ein Ausgehverbot.

6.06 Uhr: 15.352 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt weiterhin hoch in Deutschland. Die lokalen Behörden in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 15.352 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet.

Montag, 2. November

19.45 Uhr: So geht die evangelische Kirche mit Corona um

Im Frühjahr waren viele Kirchen geschlossen, jetzt im zweiten Lockdown gelten andere Auflagen. Darauf müssen sich Celler Gläubige nun einstellen.

19.22 Uhr: Noch kein konkretes Ziel für Teil-Lockdown in Aussicht

Ministerpräsident Stephan Weil hat für mögliche Lockerungen nach dem am Montag gestarteten Teil-Lockdown noch kein konkretes Ziel in Aussicht gestellt.

18.56 Uhr: SPD-Fraktionschefin rügt AfD-Kampagne gegen Corona-Maßnahmen

Die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder hat eine Kampagne der AfD in Niedersachsen gegen Corona-Beschränkungen und Maskenpflicht als brandgefährlich gerügt.

18.18 Uhr: Kindergeburtstage trotz Teil-Lockdown erlaubt

Trotz des coronabedingten Teil-Lockdowns sind Kindergeburtstage in Niedersachsen unter bestimmten Umständen weiter zulässig.

16.52 Uhr: Luftfilter für Wathlinger Grundschulen?

Luftfilter könnten in der Coronakrise für saubere Luft in den Klassenräumen sorgen. Doch die Politik in der Samtgemeinde Wathlingen ist sich uneinig.

16.10 Uhr: Celler Rathaus ist im Corona-Modus

So geht das politische Leben in Celle im Corona-Modus weiter.

16.07 Uhr: Land hebt Pflegearbeitszeit wieder auf 60 Wochenstunden an

Im Kampf gegen die zweite Welle der Corona-Krise hat Niedersachsen die Höchstarbeitszeit für Beschäftigte in Kliniken und Pflegeheimen erneut auf bis zu 60 Stunden pro Woche erhöht.

16.03 Uhr: Betriebe rufen wegen Corona-Verordnung OVG an

Beim Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht in Lüneburg sind zahlreiche Anträge gegen die seit Montag geltende Corona-Verordnung des Landes eingegangen. Allein bis Montagmittag lagen acht Normenkontrolleilverfahren vor, sagte eine Gerichtssprecherin.

15.55 Uhr: Niedersachsen sendet 1400 Landesbeamte in Gesundheitsämter

Niedersachsen entsendet bis zu 1400 Landesbeamte in die kommunalen Gesundheitsämter, um die Kontaktnachverfolgung bei Corona-Infizierten zu gewährleisten. Je Gesundheitsamt bedeute dies eine befristete Verstärkung von mindestens 20 bis 30 Mitarbeitern.

15.53 Uhr: Merkel ruft Bürger zum Befolgen der neuen Corona-Regeln auf

Tag 1 des Teil-Lockdowns in Deutschland: Die Kanzlerin zeigt Verständnis für den Unmut mancher Menschen. Doch sie ruft dazu auf, die Regeln zu befolgen. Dann gebe es Hoffnung auf einen «erträglichen Dezember».

15.06 Uhr: Celler AKH erneut mit Focus-Siegel ausgezeichnet

Das AKH Celle ist erneut vom Nachrichtenmagazin „Focus“ ausgezeichnet worden. Zudem wird die Unfallchirurgie in der renommierten Liste hervorgehoben.

14.47 Uhr: Über 150 Schulen von Corona-Einschränkungen betroffen

Mehr als 150 Schulen in Niedersachsen sind aktuell von Corona-Einschränkungen betroffen. Vier Grundschulen sowie eine Grund- und Hauptschule waren am Montag wegen Infektionsfällen geschlossen, teilte das Kultusministerium in Hannover mit. An 137 Schulen gab es Einschränkungen im Präsenzunterricht für einzelne Klassen oder Lerngruppen.

14.21 Uhr: Abstand nicht eingehalten: Spielabbruch bei Partie Altencelle gegen Oldau

Ein Oldauer Kicker kommt dem Schiedsrichter nach einer strittigen Entscheidung zu nahe - da eskaliert die Partie der 3. Kreisklasse beim SV Altencelle.

13.49 Uhr: Teil-Lockdown beginnt: Bundespolizei kontrolliert in Berlin

Kitas, Schulen und Geschäfte bleiben offen – aber in der Freizeit müssen sich die Menschen in Deutschland von heute an stark einschränken. Verzicht auf alle unnötigen Kontakte lautet die Devise im November. Die Corona-Zahlen zeigen, warum das notwendig ist.

13 Uhr: Polizei schließt Shishabar in Celle

Weil die Coronaauflagen wiederholt nicht eingehalten wurden, hat die Polizei Celle eine Shishabar in Wietze geschlossen.

12.34 Uhr: Campingplätze mit Gäste-Plus

Die Campingplatz-Betreiber in Winsen und Meißendorf sind trotz der Corona-Krise mit der Saison zufrieden.

Die Saison auf den Campingplätzen in Celle war trotz erheblicher Befürchtungen nach dem ersten Lockdown zufriedenstellend für die Betreiber.  Quelle: Hauke-Christian Dittrich

11.46 Uhr: Teil-Lockdown soll möglichst am Monatsende gelockert werden

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat den Willen bekräftigt, die am Montag in Kraft getreten neuen Corona-Einschränkungen nach rund vier Wochen wieder zu lockern.

11.11 Uhr: Musikschulen in Niedersachsen bleiben offen

Weil sie als Bildungseinrichtungen eingestuft werden, dürfen die mehr als 70 niedersächsischen Musikschulen trotz des Teil-Lockdowns im November offen bleiben. Die 74 Musikschulen in Niedersachsen haben über 152.000 Schüler, mehr als die Hälfte von ihnen sind unter zehn Jahre alt.

9.40 Uhr: Krankenhäuser rechnen mit Rekordzahl an Intensivpatienten

Die Corona-Pandemie hat Deutschland weiter fest im Griff. Die Zahl der Neuinfektionen bleibt hoch. Ärzte erwarten, dass in Kürze sehr viel mehr Intensivbetten belegt sein werden.

8.52 Uhr: Schüler ab fünfter Klasse müssen jetzt Masken tragen

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus müssen Schüler in Niedersachsen mindestens bis Ende November ab der fünften Klasse auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz-Tragen. Die neue Maskenregelung gilt für Schulen in den Landkreisen, in denen es mehr als 50 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den vergangen sieben Tagen gab.

7.11 Uhr: Landgasthöfe-Sterben hat Folgen für Tourismus

Die wegen der Corona-Pandemie befürchtete Pleitewelle bei den Landgasthöfen könnte nach Auffassung des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga Niedersachsen für das Tourismusland Niedersachsen fatale Folgen haben.

6.30 Uhr: Ärztepräsidentin unterstützt die neue Corona-Verordnung

Mit der neuen Corona-Verordnung wird das öffentliche Leben in Niedersachsen wieder eingeschränkt. Für die Präsidentin der Ärztekammer in Niedersachsen, Martina Wenker, ist dies jedoch der richtige Schritt.

6.08 Uhr: Verdi fordert zweites Konjunkturpaket

Kommt 2021 der Aufschwung in Deutschland? Es gibt große Fragezeichen. Heute beginnt erstmal der Teil-Lockdown vor allem im Freizeitbereich. Forderungen nach einer weiteren dicken Geldspritze für die Konjunktur werden lauter.

6.07 Uhr: WHO-Chef begibt sich in häusliche Quarantäne

Er war in Kontakt mit einer auf das Coronavirus positiv getesteten Person. Nun ist der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation in Quarantäne. Ob er selbst positiv auf das Virus getestet wurde, sagte er nicht.

6.07 Uhr: Öffentliches Leben in Deutschland wird heruntergefahren

Ab heute befindet sich Deutschland in einem Teil-Lockdown – und das für mindestens vier Wochen. Die Kritik daran reißt nicht ab. Doch vor allem aus den Kliniken kommen neue Argumente dafür.

Sonntag, 1. November

18.10 Uhr: Corona-Fälle an Schulen im Kreis Celle bestätigt

Weitere Schüler und Kontaktpersonen aus Celle und dem Nordkreis müssen für 14 Tage in Quarantäne. Wir haben unseren Beitrag vom Nachmittag aktualisiert.

17.31 Uhr: Wochenende vor Teil-Lockdown: Freibier und Kneipenschließung

Noch einmal vor dem Teil-Lockdown richtig feiern gehen, bevor für mehrere Wochen Schluss damit ist - oder doch nicht? Die meisten Nachtschwärmer in Niedersachsen und Bremen haben es ruhig angehen lassen. Allerdings gab es auch Ausnahmen.

13.40 Uhr: Drosten: Corona-Pandemie ist Ostern nicht vorbei

Der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité erwartet trotz des Teil-Lockdowns zur Bekämpfung der Corona-Pandemie keine schnelle Normalisierung.

12.42 Uhr: Corona versetzt Celler Politik in Krisenmodus

Corona und die Politik: Sitzungen im Kreis Celle finden weiter statt. Der Betrieb in den Rathäusern ist aber eingeschränkt. So ist der aktuelle Stand.

10.22 Uhr: 14.177 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

An Sonntagen sind die gemeldeten Neuinfektionszahlen in Deutschland in der Regel geringer. Das ist auch heute so, beruhigend ist die Zahl dennoch nicht.

8.53 Uhr: Neue Corona-Regeln: Was ist ab Montag erlaubt, was verboten?

Ein Rekord bei den Neuinfektionen, ein Notfall-Plan für überlastete Intensivstationen - und von Montag an bundesweit strenge Regeln, damit die Corona-Krise nicht außer Kontrolle gerät. Eine Übersicht über die Regeln im November.

Samstag, 31. Oktober

18.06 Uhr: DC Sportheim und Gino's feiern Eröffnung in Celler Innenstadt

Trotz des bevorstehenden Corona-Lockdowns haben das DC Sportheim und Gino's neu in der Celler Altstadt aufgemacht. So war die Eröffnung.

17.22 Uhr: Wieder US-Tagesrekord: Fast 100.000 Corona-Neuinfektionen

Es ist das Streitthema im Wahlkampf: die hohen Corona-Infizierten und -Toten in den USA. Drei Tage vor der Wahl erreicht die Zahl der Neuinfektionen einen traurigen Rekord.

15.51 Uhr: Gesundheitsökonom: «Können uns nicht einsperren»

Der Teil-Lockdown ab Montag trifft auch den Sport empfindlich. Als Folge gibt es in dieser Saison keinen Ringer-Meister, die Saison endet vorzeitig. Hilfsgelder sind schon geflossen, aber erst wenige Millionen.

13.25 Uhr: Durch Corona: Nicht länger auf große Fahrt

Die Celler Busunternehmen Müller und Reichmeister dürfen im Monat November durch die Corona-Pandemie keine Reisen mehr durchführen.

12.21 Uhr: Merkel will schnell und unbürokratisch helfen

Ab Montag ist in Deutschland das öffentliche Leben wieder weitgehend runtergefahren. Kanzlerin Merkel reagiert auf die Sorgen der Betriebe, die schließen müssen.

10.46 Uhr: Knapp zwei Prozent der Schulen melden Corona-Fälle

Während der Corona-Pandemie blicken viele Menschen auf die Lage in den Schulen. Die Behörden wollen die Bildungseinrichtungen offenhalten. Komplett verhindern lassen sich Corona-Fälle unter Lehrkräften und Schülern nicht.

10.42 Uhr: Hamstern die Celler wieder?

Geht das Hamstern in Celle mit Beginn der zweiten Corona-Welle wieder von vorne los? So schätzen Filialleiter von Edeka, Reformhaus Ende und Co. die Lage ein.

Kai Mußwessels von Edeka Mußwessels gibt Entwarnung: Klopapier und auch Nudeln und Mehl sind im Markt noch ausreichend vorhanden. Quelle: Audrey-Lynn Struck

10.25 Uhr: Corona-Tote werden in Deutschland mehr

Immer mehr Menschen stecken sich mit dem Coronavirus an, doch die Zahl der Toten blieb in den vergangenen Wochen relativ niedrig. Einer Studie zufolge wird sich das bald ändern.

10.04 Uhr: Weihnachtsmarkt-Absage trifft Schausteller hart

Eine Adventszeit ohne Weihnachtsmärkte. Für viele Menschen ist das eine traurige Nachricht. Für die Schausteller ist es ein Schock.

9.14 Uhr: Halloween fällt wohl nahezu aus

Einen Gruselfilm gucken statt die Kinder von Tür zu Tür ziehen zu lassen: Das dürfte in diesem Jahr bei vielen Familien am Abend des 31. Oktober auf dem Programm stehen.

9.11 Uhr: Fast 20.000 Neuinfektionen in Deutschland

Kanzlerin Merkel warnte bis Weihnachten von rund 20.000 Neuinfektionen pro Tag. Dieser Wert ist jetzt schon fast erreicht: Die Fallzahlen steigen erneut in Rekordhöhe.

9.08 Uhr: Corona-Nothilfe im Profisport: Bisher 19 Mio. Euro bewilligt

Etwas mehr als 19 Millionen Euro aus dem Corona-Soforthilfeprogramm des Bundes sind bislang in den Profisport geflossen.

8.44 Uhr: Covid-19-Intensivpatienten sollen verteilt werden

Am Montag soll ein Teil-Lockdown greifen, um das Coronavirus zu bremsen. Er soll verhindern, dass Krankenhäuser keine Intensivbetten mehr frei haben – sollte das doch passieren, soll ein neues Konzept helfen.

8.38 Uhr: Wien plant Corona-Maßnahmen - Slowakei beginnt Massentests

Auch jenseits der deutschen Grenzen schnellen die Ansteckungen mit dem Coronavirus hoch. Nun bereitet Österreich schärfere Maßnahmen vor. Und die Slowakei geht mit einem neuen Konzept voran.

7.32 Uhr: Touristen müssen Mecklenburg-Vorpommern verlassen

Der Tourismus gilt als eine der wichtigsten Branchen Mecklenburg-Vorpommerns. Wer noch auf einen Herbsturlaub in MV gehofft hat, wird nun aber enttäuscht.

Freitag, 30. Oktober

18.26 Uhr: Neue Corona-Verordnung schränkt öffentliches Leben ein

Angesichts hoher Corona-Infektionszahlen bleiben von Montag an praktisch alle Freizeit-, Kultur- und Sporteinrichtungen geschlossen. Die meisten Veranstaltungen sind verboten. Auch Privattreffen zu Hause begrenzt die neue Corona-Verordnung.

17.19 Uhr: Maskenpflicht ab 5. Klasse in Niedersachsens Corona-Hotspots

Das Land Niedersachsen hat von Montag an eine Maskenpflicht für alle Schüler in den weiterführenden Schulen in Corona-Hotspots angeordnet.

17.12 Uhr: Niedersachsen verbietet Weihnachtsmärkte bis Ende November

Niedersachsen hat Weihnachtsmärkte bis Ende November verboten. Das geht aus der am Freitag vorgelegten neuen Corona-Verordnung des Landes hervor. Dort heißt es unter dem Punkt Betriebsverbote, dass Weihnachtsmärkte, Jahrmärkte und Spezialmärkte und ähnliche Veranstaltungen untersagt sind. Eine Ausnahme gibt es für Wochenmärkte.

16.22 Uhr: Europäer setzen auf Testen und Warnen

Die EU-Staats- und Regierungschefs geloben engere Zusammenarbeit im Kampf gegen die Pandemie. Vorerst müssen sie zuhause aber vor allem das öffentliche Leben zurückfahren. Donald Trump indes macht wieder einmal alles anders.

16.17 Uhr: Rechtszweifel an Teil-Lockdown

Droht eine Klagewelle gegen den teilweisen Lockdown im November? Gastronomen, Kulturschaffende, aber auch Nagelstudio-Betreiber könnten dagegen vorgehen. Doch die Mehrheit der Bürger stärkt der Politik den Rücken.

15.07 Uhr: Quarantäne für mehrere Klassen in Celle bleibt

Das Gesundheitsamt des Landkreises Celle hat für mehrere Klassen Quarantäne angeordnet. Die Tests fielen positiv aus. So geht es jetzt weiter.

14.27 Uhr: Rechtliche Zweifel an Teil-Lockdown - Mehrheit für Maßnahmen

Droht eine Klagewelle gegen den teilweisen Lockdown im November? Gastronomen, Kulturschaffende, aber auch Nagelstudio-Betreiber könnten dagegen vorgehen. Doch die Mehrheit der Bürger stärkt der Politik den Rücken.

13.43 Uhr: Wirtschaft erst 2023 auf Vorkrisenniveau

Die Wirtschaft wird lange unter der Corona-Krise leiden - diese Erkenntnis setzt sich langsam durch. Laut einer aktuellen Hochrechnung könnte das deutlich länger dauern, als bisher angenommen.

13.01 Uhr: Eintracht Celles Spiel gegen Rotenburg fällt aus

MTV Eintracht Celle hat nach dem Pokal-Schock nun eine lange Pause. Die Partie gegen Rotenburg, die noch vor dem Lockdown stattfinden sollte, fällt aus.

11.45 Uhr: Niedersachsen mobilisiert Polizei für Corona-Kontrollen

In Niedersachsen werden Polizeikräfte für die Überwachung der strengeren Corona-Regeln mobilisiert, die mit dem Teil-Lockdown von Montag an gelten.

10.01 Uhr: Weil zum Teil-Lockdown: Das ist "vorbeugender Brandschutz"

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil sieht im bevorstehenden Teil-Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eine Art "vorbeugenden Brandschutz". "Es ist der Versuch, wieder vor die Lage zu kommen und damit weitere Einschnitte abzuwenden", sagte der SPD-Politiker

8.01 Uhr: Milliarden-Gewinne für Tech-Konzerne in der Corona-Krise

38 Milliarden Dollar - so viel haben die vier Tech-Riesen Apple, Google, Facebook und Amazon im vergangenen Quartal zusammen verdient. Die Corona-Krise hat ihrem Geschäft nicht geschadet – ganz im Gegenteil.

7.21 Uhr: RKI meldet 18.681 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat mit 18.681 Fällen binnen eines Tages einen neuen Höchstwert erreicht.

6.04 Uhr: Rechtliche Zweifel an Teil-Lockdown - Mehrheit für Maßnahmen

Droht eine Klagewelle gegen den teilweisen Lockdown im November? Gastronomen, Kulturschaffende, aber auch Nagelstudio-Betreiber könnten dagegen vorgehen. Doch die Mehrheit der Bürger stärkt der Politik den Rücken.

6.03 Uhr: Europäer setzen auf Testen und Warnen

Die EU-Staats- und Regierungschefs geloben engere Zusammenarbeit im Kampf gegen die Pandemie. Vorerst müssen sie zuhause aber vor allem das öffentliche Leben zurückfahren. Donald Trump indes macht wieder einmal alles anders.

6.02 Uhr: Creditreform: 24.000 oder mehr Firmenpleiten 2021

Im Corona-Jahr wird es deutlich weniger Insolvenzverfahren geben als im Vorjahr. Grund dafür ist das gelockerte Insolvenzrecht. Für 2021 rechnet die Creditreform hingegen mit einem Anstieg.

6.01 Uhr: Maskenpflicht in Schulen in Cloppenburg: Weniger Infektionen

Schon vor den Herbstferien hat der Landkreis Cloppenburg wegen seiner hohen Corona-Zahlen eine Maskenpflicht im Unterricht eingeführt und damit gute Erfahrungen gemacht.

Donnerstag, 29. Oktober

21.35 Uhr: Weihnachtsmarkt und Celler Winterzauber abgesagt

Es war ein ereignisreicher Tag im Landkreis Celle. Wir haben die wichtigsten Nachrichten zusammengefasst.

20.55 Uhr: Intensivmediziner warnen vor drohender Überlastung

Die Politik will die Corona-Ausbreitung mit massiven Beschränkungen stoppen – auch mit Blick auf die Kliniken, in denen es in schweren Fällen um Leben und Tod geht. Wie schnell kann die Bremse greifen?

20.35 Uhr: Spahn: Erkrankung macht «demütig»

Jens Spahn ist wegen seiner Corona-Infektion in häuslicher Quarantäne. Er verteidigt die neuen harten Maßnahmen gegen die Pandemie.

19.35 Uhr: Sind Celles Hausärzte am Limit?

Steigende Coronafälle, fehlende Impfstoffe und volle Praxen belasten Celles Allgemeinmediziner. Doch ein Facharzt warnt vor ganz anderen Problemen.

18.57 Uhr: Quarantäne für mehrere Klassen in Celle

Das Gesundheitsamt des Landkreises Celle hat für mehrere Klassen Quarantäne angeordnet. Das müssen Eltern und Schüler jetzt wissen.

17.57 Uhr: Landkreis Celle erlässt zusätzliche Allgemeinverfügung

Angesichts der dynamischen Entwicklung der Infektionszahlen hat der Landkreis Celle als zuständige Infektionsschutzbehörde heute eine Allgemeinverfügung erlassen, die ab Freitag die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckungen erweitert. In den nachfolgenden Geltungsbereichen hat jede Person eine Mund-Nasen-Bedeckung in der Öffentlichkeit unter freiem Himmel zu tragen.

17.47 Uhr: Celler Kultur macht wieder Pause

Durch den Lockdown im November muss die Kulturszene in Celle trotz aller durchdachten Hygiene-Konzepte wieder in eine Zwangspause gehen. Mit großen Folgen.

17.47 Uhr: Wietzer Schlachthof-Mitarbeiter positiv getestet

Bei zwölf Mitarbeitern des Hähnchen-Schlachthofes in Wietze wurde Covid-19 nachgewiesen. So äußert sich das Unternehmen zu den Corona-Fällen.

17.15 Uhr: Gericht kippt Sperrstunde und Außer-Haus-Verkaufsverbot

Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat die coronabedingte Sperrstunde sowie das Außer-Haus-Verkaufsverbot für Alkohol in Niedersachsen gekippt und damit einer Antragstellerin aus Delmenhorst in einem Eilverfahren Recht gegeben.

16.35 Uhr: Celler Weihnachtsmarkt abgesagt - Weihnachtsstadt bleibt

Schweren Herzens gibt die Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM) als Veranstalterin des traditionellen Weihnachtsmarktes am Donnerstagnachmittag bekannt, dass nach Abstimmung mit der Stadt Celle der Weihnachtsmarkt in der traditionellen Form nicht stattfinden kann. Dennoch ist in der Altstadt einiges geplant.

16.05 Uhr: Inzidenzwert überschritten: Neue Verfügung des Landkreises Celle

Nachdem heute die Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Landkreis Celle den Wert von 50 überschritten hat, will der Landkreis Celle eine weitere Allgemeinverfügung erlassen. Hier soll nach Informationen der Celleschen Zeitung eine Maskenpflicht auf allen Wochenmärkten und Spezialmärkten im Landkreis Celle angeordnet werden. Darüber hinaus soll verfügt werden, dass samstags von 9 bis 18 Uhr in der Altstadt von Celle ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist.

13.53 Uhr: Corona-Hotspot Pflegeheim: Schützen die neuen Schnelltests?

Alte und kranke Menschen sind besonders gefährdet, schwer an Covid-19 zu erkranken. Für die Pflegeeinrichtungen bedeutet dies eine Gratwanderung: Wie lassen sich Infektionsschutz und das Bedürfnis nach Nähe und Besuch vereinbaren?

13.22 Uhr: Corona-Angst raubt Menschen laut Wissenschaftlern den Schlaf

Bilder von Corona-Patienten auf Intensivstationen wecken Ängste und können Menschen den Schlaf rauben. Dabei ist ausreichender und erholsamer Schlaf gerade in der Pandemie ein wichtiges Vorbeugungsmittel, sagen Wissenschaftler.

13.02 Uhr: Nigge fordert mehr Vertrauen in die Bürger

Ab Montag gibt es weitere Corona-Beschränkungen. So hat Celles Oberbürgermeister Jörg Nigge auf die bevorstehenden Maßnahmen reagiert.

12.56 Uhr: Das bedeutet der Inzidenzwert von über 50 für Celle

Der Landkreis Celle hat am Donnerstag den Inzidenzwert von 50 überschritten. Das sind die bisherigen Konsequenzen nach der Niedersächsischen Verordnung.

12.51 Uhr: Großteil aller Kommunen in Niedersachsen Corona-Hotspots

In Niedersachsen sind seit Donnerstag mehr als die Hälfte aller Kreise und kreisfreien Städte Corona-Hotspots.

11.32 Uhr: Intensivmediziner warnen vor drohender Überlastung

Auf Deutschlands Intensivstationen rollt in der Corona-Pandemie eine Covid-19-Welle zu, die jene vom Frühjahr weit übertreffen könnte. In 14 Tagen kämen die großen Zentren unter Maximalbelastung, warnt ein Experte für Intensiv- und Notfallmedizin.

10.11 Uhr: Merkel verteidigt harte Einschnitte gegen Corona

Der Winter steht vor der Tür, die Lage in der Pandemie ist ernst - diese Botschaft sendet Kanzlerin Merkel auch im Bundestag aus. Die neuesten Verschärfungen der Corona-Regeln verteidigt sie. Kritik sei dennoch richtig und wichtig.

9.55 Uhr: Gastrobranche fordert schnelle und unbürokratische Hilfen

Wieder trifft es die Gastronomen: In der Corona-Krise müssen Bars, Kneipen und Restaurants erneut schließen. Die Branche hofft nun auf umfassende Entschädigungen.

8.58 Uhr: Spahn verteidigt Maßnahmen

Bundesgesundheitsminister Spahn ist wegen seiner Corona-Infektion in häuslicher Quarantäne. Er verteidigt die neuen harten Maßnahmen gegen die Pandemie.

8.33 Uhr: Neue Maßnahmen sorgen im Sport für Verständnis und Kritik

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte. Vor allem aus dem Freizeit- und Amateurbereich wird heftige Kritik geäußert.

6.11 Uhr: Europa gegen Corona: Merkel und Co. beraten bei Videogipfel

Mehr als eine Million Fälle in einer Woche, rund 1000 Tote pro Tag: Die Pandemie trifft Europa hart. Die EU-Staaten halten dagegen – im Idealfall gemeinsam.

6.11 Uhr: Karliczek: „Schulen dürfen nicht zu Corona-Hotspots werden“

Die hohen Corona-Infektionszahlen sind auch für die Schulen ein echtes Problem. Der Betrieb muss sich an die verschärfte Infektionslage anpassen. Anja Karliczek will die Schulen unbedingt offen halten.

6.05 Uhr: „Wut und Verzweiflung“ – Kritik am zweiten Lockdown

Lange war ein zweiter Lockdown ausgeschlossen worden, jetzt ist er – zumindest in abgemilderter Form – wieder zurück. Einzelne Branchen sind stark verunsichert.

6.02 Uhr: Corona-Schnelltests für mehr Sicherheit in Pflegeheimen

Schnelltests sollen in der zweiten Welle der Corona-Pandemie Ausbrüche in Pflegeheimen verhindern. Die Pflegekammer Niedersachsen sowie die niedersächsische Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) begrüßen das neue Verfahren.

Mittwoch, 28. Oktober

21.11 Uhr: Weil hofft nach Teil-Lockdown auf Entspannung zu Weihnachten

Ein Herunterfahren des öffentlichen Lebens für einen Monat soll die zweite Corona-Welle ausbremsen. Obwohl die Lage in Niedersachsen entspannter als anderswo ist, hält der Ministerpräsident den Schritt für unvermeidlich. Gibt es Hoffnung für die Weihnachtszeit?

19.45 Uhr: Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Noch ist der Notstand nicht da – mit einschneidenden Maßnahmen aber wollen Bund und Länder eine weitere unkontrollierte Ausbreitung des Coronavirus mit möglichen unabsehbaren Folgen verhindern. Für Bürger und Firmen im ganzen Land bedeutet das: Es wird ein harter Monat.

17.43 Uhr: Landtag kommt vor Lockdown zu Sondersitzung zusammen

Der niedersächsische Landtag wird möglicherweise noch in dieser Woche in einer Sondersitzung über die neuen Einschränkungen in der Corona-Krise beraten.

16.42 Uhr: Von der Leyens Plan gegen die zweite Welle

Die Lage ist düster – aber noch nicht verloren. So sieht Ursula von der Leyen den Stand der zweiten Corona-Welle. Am Mittwoch stellte sie neue Maßnahmen gegen das Virus vor.

16.33 Uhr: Bund und Länder: Profisport im November ohne Zuschauer

Auch die Fußball-Bundesliga wird wieder Geisterspiele austragen müssen. Die Kanzlerin und Ministerpräsidenten wollen wegen der sprunghaften angestiegenen Infektionszahlen die Fans wieder aus den Stadien verbannen. Zumindest im November.

16.29 Uhr: Corona-Reisewarnung für die ganze Türkei ab 9. November

Seit Anfang August waren Reisen in die Türkei wieder möglich – damit ist nun Schluss. Auch Ausnahmen will die Bundesregierung nicht mehr lange gelten lassen.

16.12 Uhr: Celler Kitas stoßen an ihre Grenzen

Nach der Schließung der Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Hermannsburg und nach dem positiven Corona-Test eines Kindes schrillen die Alarmsirenen.

15.57 Uhr: Lockdown bis Ende des Jahres für Handballer in Celle

Vorerst keine Punktspiele mehr: Die Corona-Krise stoppt auch die Handballer in Niedersachsen. So gehen die Celler Vereine damit um.

15.53 Uhr: Celler tragen auch im Freien Mundschutz

Die Zahlen der Corona-Infizierten steigen weiter. Droht auch unter freiem Himmel bald eine Maskenpflicht? Wir haben Celler gefragt, wie sie dazu stehen.

15.51 Uhr: Bund könnte Firmen Dreiviertel der Umsatzausfälle ersetzen

Sollten kleine Betriebe, Kneipen und Restaurants erneut schließen müssen, werden wohl nicht alle überleben. Der Wirtschafts- und der Finanzminister wollen deshalb noch mal Geld locker machen.

15.17 Uhr: Kontaktbeschränkungen bereits ab 2. November

Bis Weihnachten sollen in Deutschland die steigenden Corona-Infektionszahlen eingedämmt werden. Die dafür geplanten Kontaktbeschränkungen sollen bereits zwei Tage früher als geplant in Kraft treten.

14.25 Uhr: Verstöße in Hannover – Polizei schließt Geschäfte und Bordell

In Hannover hat die Polizei nach Verstößen gegen die Corona-Beschränkungen elf Geschäfte, Restaurants, Friseurläden und ein Bordell geschlossen. Über mehrere Stunden hätten Polizeibeamte am Dienstag Geschäfte in der Innenstadt überprüft und seien "deutlich sichtbar" in der Fußgängerzone unterwegs gewesen, heißt es heute von der Behörde.

14.09 Uhr: Bundeskabinett befürwortet drastische Kontaktbeschränkungen

Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder beraten heute wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen über schärfere Maßnahmen. Der Bund will weite Teile des öffentlichen Lebens herunterfahren. Welche Schritte werden tatsächlich beschlossen?

13.27 Uhr: Althusmann warnt vor zu harten Corona-Beschränkungen

Trotz massiv steigender Corona-Infektionszahlen hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann vor zu harten Beschränkungen abgeraten.

13.21 Uhr: Pause für Amateurfußball? Verband berät am Abend

Der Niedersächsische Fußball-Verband will noch am Mittwochabend über eine mögliche Aussetzung des Spielbetriebs wegen der Coronavirus-Pandemie beraten.

12.22 Uhr: Verband warnt vor Schließungen der Gastronomie

Droht Gaststätten und Restaurants erneut die Schließung? Das wäre fatal und wenig hilfreich – und könne für manche Betreiber das endgültige Aus bedeuten, fürchtet der Verband BGA.

9.39 Uhr: RKI meldet Höchstwert bei Corona-Neuinfektionen

So viele waren es noch nie: Seit Beginn der Corona-Pandemie ist bei den Neuinfektionen erneut ein Höchstwert erreicht worden. Laut Robert Koch-Institut liegt die Zahl bei fast 15.000 Fällen innerhalb von 24 Stunden.

7.52 Uhr: Auf Bürger kommen massive Einschränkungen im Alltag zu

Der Bund will mit einem zeitlich beschränkten Lockdown die anschwellende Corona-Infektionswelle brechen. Familien und Freunde sollen gemeinsam Weihnachten feiern können. Ob es diesmal eine einheitliche Linie mit den Ländern gibt?

6.45 Uhr: Klare Mehrheit zufrieden mit Corona-Krisenmanagement

Laut einer YouGov-Umfrage bewertet eine Mehrheit der Deutschen den politischen Umgang mit der Coronakrise positiv. Jedoch ist die Zufriedenheit geringer als noch Anfang April.

6.05 Uhr: Paris plant neue Maßnahmen - Ausgangssperre in Tschechien

Ausgangssperre in Tschechien, Kontaktbeschränkungen in Norwegen, Städte in Litauen unter Quarantäne: Gegen den dramatischen Anstieg der Infektionszahlen setzen zahlreiche europäische Länder auf neue Einschränkungen.

6.01 Uhr: Reimann erwartet zeitnah striktere Corona-Einschränkungen

Angesichts der Verschärfung der Coronakrise rechnet Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) zeitnah mit strikteren Beschränkungen und Eingriffen in das öffentliche Leben.

Dienstag, 27. Oktober

21.31 Uhr: Corona-Zwangspause für Bremer Fußballer

Der Amateurfußball in Bremen wird wegen der Corona-Pandemie vorerst bis zum 16. November ausgesetzt.

18.27 Uhr: CeBus und Polizei kontrollieren Maskenpflicht in Celle

Tragen alle Fahrgäste eine Maske im Bus und an der Haltestelle? Das kontrollieren CeBus und Polizei Celle gerade verschärft.

18.04 Uhr: Celler Weihnachtsmarkt steht auf der Kippe

Das Coronavirus bringt einen Weihnachtsmarkt nach dem anderen zur Strecke – jetzt auch den in Celle?

18.01 Uhr: CZ-Tombola findet nicht statt

In diesem Jahr wird es keine Weihnachtstombola zu Gunsten der CZ-Aktion „Mitmenschen in Not“ geben. So kann man dennoch helfen.

17.29 Uhr: Sport fürchtet neue Corona-Auflagen

Im Sport wächst die Befürchtung der Vereine und Verbände, durch neue Corona-Beschränkungen immer stärker in Existenznot zu geraten.

17.26 Uhr: Schnelltests in Celler Pflegeheim

Deswegen setzt ein Celler Alten- und Pflegeheim jetzt auf Antigen-Schnelltests.

17.22 Uhr: Erste Intensivstationen in Europa überlastet

Zu wenig Intensivbetten, Mangel an Personal: Viele Ländern scheinen dem Ansturm der Corona-Patienten nicht mehr lange standhalten zu können. Auch die WHO warnt vor Überlastungen der Krankenhäuser.

16.02 Uhr: Verbesserungen erst nach Corona? Streit ums mobile Arbeiten

Viele sprechen von einem «Schub», den die Krise ausgelöst hat. Und auch nach Corona wollen viele Firmen und Arbeitnehmer am verstärkten mobilen Arbeiten festhalten. Die Koalition hat aber bisher keine gemeinsame Position zu gesetzlichen Anpassungen.

15.46 Uhr: Schleswig-Holstein kündigt harte Kontaktbeschränkungen an

Schleswig-Holstein prescht vor und kündigt harte Kontaktbeschränkungen für drei Wochen an. Dies soll unabhängig von den Ergebnissen der bevorstehenden Schalte der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Merkel gelten.

15.27 Uhr: Gastgewerbe warnt vor Kollaps

Gastgewerbe und Reisewirtschaft zählen zu den am härtesten von der Corona-Krise getroffenen Branchen. Die Sorge vor Kurzzeit-Lockdowns ist groß.

14.11 Uhr: Debatte über Kurzzeit-Lockdowns zum Brechen der Corona-Welle

Die Infektionswelle brechen - das ist unbedingt nötig, um zu verhindern, dass die Corona-Pandemie außer Kontrolle gerät. Vor der nächsten Beratungsrunde von Bund und Ländern kommen neue Vorschläge, wie es gehen könnte.

12.15 Uhr: Gesundheitsministerin fordert Verzicht auf Halloween-Umzüge

Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann ruft Kinder und Jugendliche dazu auf, an Halloween nicht von Haus zu Haus zu gehen. «Wir sind alle aufgerufen, unsere Kontakte so weit wie möglich zu beschränken, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen», sagte die SPD-Politikerin dem Radiosender «Antenne Niedersachsen».

12.11 Uhr: Handballer befürchten Existenzkrise bei härteren Maßnahmen

Der Handball-Bundesliga droht im Falle sich weiter verschärfenden Corona-Maßnahmen eine schwere Existenzkrise.

10.48 Uhr: Altmaier rechnet bald mit 20.000 Corona-Neuinfektionen

Hilft gegen die galoppierende Ausbreitung des Coronavirus nur die erneute Schließung von Läden, Schulen und Restaurants? Am Mittwoch beraten Bund und Länder wieder. Die Erwartungen der Menschen sind recht deutlich. Ein radikaler Vorschlag kommt aus dem Süden.

9.21 Uhr: Weihnachtsmärkte in der Pandemie: Wo und wie sie stattfinden

Glühwein, Bratwurst - und Maske? Schon bald sollen die ersten Weihnachtsmärkte öffnen. Mancherorts unter strengen Auflagen. Anderswo fallen die Märkte dem Coronavirus zum Opfer. Ein Überblick.

9.17 Uhr: Weihnachtsmärkte stehen auf der Kippe

Glühwein und Lichterzauber gehören für viele Menschen fest zur Advents- und Weihnachtszeit. Die Ausbreitung des Coronavirus stellt Städte und Gemeinden in diesem Jahr vor schwere Entscheidungen.

6.06 Uhr: Mehrheit der Deutschen erwartet Lockdown

Hilft gegen die galoppierende Ausbreitung des Coronavirus nur die erneute Schließung von Läden, Schulen und Restaurants? Am morgigen Mittwoch beraten Bund und Länder wieder. Die Erwartungen der Menschen sind recht deutlich. Ein radikaler Vorschlag kommt aus dem Süden.

Montag, 26. Oktober

18.45 Uhr: Evangelische Kitas im Landkreis Celle im eingeschränkten Betrieb

Die evangelischen Kitas im Landkreis Celle sind zum eingeschränkten Regelbetrieb zurückgekehrt, ohne dass es eine Anweisung des Gesundheitsamtes gab.

18.40 Uhr: Region Hannover: Ab Mittwoch Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Wegen der weiterhin hohen Infektionszahlen soll ab Mittwoch eine Maskenpflicht in Fußgängerzonen der Region Hannover samt Landeshauptstadt gelten.

18.04 Uhr: Neue Bund-Länder-Runde zu Corona-Maßnahmen

Warnungen vor einer Zuspitzung der Corona-Lage werden lauter. Reicht da jeweils regionales Gegensteuern, wenn sich das Virus auf breiter Front ausbreitet? Bund und Länder planen das nächste Krisengespräch.

16.35 Uhr: Nürnberg sagt weltberühmten Christkindlesmarkt ab

Die Weihnachtszeit wird anders als wir sie kennen. Nach anderen Städten sagt nun auch Nürnberg seinen weltberühmten Christkindlesmarkt ab.

16.08 Uhr: Jeder zehnte belgische Soldat hat Corona

Es ist tatsächlich dreistellig geworden: Nach weiteren 21 Corona-Fällen unter belgischen Soldaten haben sich insgesamt 104 Personen infiziert.

15.58 Uhr: Drei Eilanträge gegen Sperrstunden-Verordnung des Landes

Gegen die Sperrstunden-Verordnung des Landes liegen dem Oberverwaltungsgericht in Lüneburg drei Eilanträge vor.

15.51 Uhr: Wegen Corona: Kreißsaal im Krankenhaus Emden geschlossen

Weil sich eine Mitarbeiterin mit dem neuartigen Coronavirus infiziert hat, ist der Kreißsaal im Krankenhaus Emden in Ostfriesland geschlossen worden.

14 Uhr: Schulen starten nach Ferien meist ohne große Einschränkungen

Trotz der zweiten Welle von Corona-Infektionen hat der Unterricht an den meisten Schulen nach den Herbstferien ohne große Behinderungen begonnen. In Bremen gibt es für die Oberstufe eine Maskenpflicht, in Niedersachsen eine Maskenempfehlung in Hotspots.

13.18 Uhr: CDU-Spitze verschiebt Parteitag - Kritik von Merz

Corona verzögert auch den Wachwechsel an der CDU-Spitze. Nun soll erst im nächsten Jahr der neue CDU-Chef gekürt werden – dabei stehen im Superwahljahr schon am 14. März die ersten Landtagswahlen an.

10.32 Uhr: Studenten sehen schlechtere Berufschancen wegen Corona

Die Corona-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Folgen werfen einer Umfrage zufolge auch die beruflichen Pläne vieler Studenten über den Haufen.

6.09 Uhr: Merkel: Deutschland stehen schwere Monate bevor

Kontakte reduzieren sei das Gebot der Stunde, mahnt die Kanzlerin. Aber wie geht das, ohne Schulen, Kitas und Betriebe zu schließen?

6.09 Uhr: Europa kämpft gegen Corona: Neue Auflagen treten in Kraft

Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen ziehen viele Regierungen in Europa die Zügel wieder an. Damit wollen sie auch drastischere Maßnahmen vermeiden.

6.05 Uhr: Schule in Niedersachsen startet ohne generelle Maskenpflicht

In Niedersachsen und Bremen beginnt heute für mehr als eine Million Schüler wieder der Unterricht. Anders als im Nachbarland Nordrhein-Westfalen gibt es aber bisher keine Verpflichtung, dass Schüler jetzt auch im Unterricht zwingend eine Maske tragen müssen.

6.05 Uhr: Regierung prüft „Vorquarantäne“ für Schüler vor Weihnachten

Die Landesregierung erwägt wegen der Corona-Krise nach einem Zeitungsbericht, Schulen bereits zwei Tage vor Beginn der Weihnachtsferien zu schließen.

Sonntag, 25.Oktober

19.10 Uhr: Zulassungsstelle ab Montag im eingeschränkten Betrieb

Die Zulassungsstelle des Landkreises Celle hat ab Montag vorerst eingeschränkten Betrieb. Grund dafür ist eine positiv auf das Corona-Virus getestete Person, die zu weiteren Mitarbeitenden Kontakt hatte. Auf Grund der daraus resultieren Personalsituation ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Der Landkreis Celle ist bemüht, diese durch zusätzliche Maßnahmen so kurz wie möglich zu halten. Für Kunden, die in der vergangenen Woche bei der Zulassungsstelle waren, besteht keine Infektionsgefahr.

16.10 Uhr: Schlosstheater Celle zieht Bilanz: Erfolg durch großen Zusammenhalt

Jetzt spielte das Schlosstheater Celle seine hundertste Vorstellung unter Corona. An 64 Spieltagen haben seit August Menschen das Theater besucht. Das sagt Intendant Andreas Döring.

14.02 Uhr: Corona-Verstöße: Polizei schließt zahlreiche Bordelle

Nach mehreren Verstößen gegen Corona-Beschränkungen hat die Polizei in Hannover am Wochenende zahlreiche Bordelle geschlossen.

13.30 Uhr: Zahl der Reisenden im Fernverkehr der Bahn geht zurück

Die rasant steigenden Infektionszahlen in Deutschland drücken die Fahrgastzahlen im Fernverkehr der Bahn AG wieder erheblich nach unten. Dennoch will der bundeseigene Konzern sein Angebot nicht voreilig verringern – und sich für die Weihnachtszeit rüsten.

11.55 Uhr: Corona-Zahlen steigen: Österreich greift härter durch

Weniger Kontakte, mehr Abstand und öfter Masken: Österreich verschärft die Corona-Regeln, um die Zahl der Corona-Neuinfektionen einzudämmen. Auch Opern- und Theatergäste sind betroffen.

11.15 Uhr: Niedersachsen überschreitet Corona-Grenzwert

In Niedersachsen ist der kritische Wert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche auch auf Landesebene überschritten worden.

9.40 Uhr: Hunderte Polizisten überwachen Corona-Regeln

Je länger die Pandemie andauert, desto mehr Menschen infizieren sich mit dem Coronavirus. Dennoch werden die verhängten Schutzmaßnahmen oft nicht eingehalten. Bei Kontrollen in Berlin hilft nun auch die Bundespolizei.

8.55 Uhr: Verstöße gegen Corona-Regeln geahndet

Bei Kontrollen in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg haben das Ordnungsamt und die Polizei mehrere Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt.

7.20 Uhr: Laschet für Verschiebung des CDU-Wahlparteitags

Die Entscheidung rückt näher: Kann die CDU ihren Parteitag mit der Wahl des neuen Vorsitzenden Anfang Dezember abhalten? Am Montag entscheidet die Parteispitze.

6.30 Uhr: Gesundheitsämter melden 11.176 Corona-Neuinfektionen

Laut Robert-Koch-Institut haben sich in Deutschland erneut mehr als 10.000 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die tatsächliche Zahl könnte dabei sogar noch höher liegen.

Samstag, 24. Oktober

20.55 Uhr: Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weltweit

Weltweit haben sich der Johns-Hopkins-Universität zufolge inzwischen mehr als 42 Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, mehr als 1,1 Millionen Infizierte sind schon gestorben. Viele Staaten stemmen sich mit scharfen Maßnahmen gegen weitere Corona-Ausbreitung.

20.10 Uhr: Polizei und Ordnungsämter kontrollieren

Angesichts steigender Krankenzahlen haben Polizei und Ordnungsämter in vielen niedersächsischen Städten am Samstag die Einhaltung der Corona-Regeln überprüft.

19.15 Uhr: Zahl der Toten in Deutschland über 10.000

Erneut ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen sprunghaft gestiegen. Hintergrund ist aber diesmal eine technische Panne am Robert Koch-Institut, die Meldungen verhindert hatte. Die Gesamtzahl der Corona-Toten in Deutschland stieg über 10.000.

18.55 Uhr: Hiobsbotschaft für Celler Kanu-Talente

Corona hat ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht: Die Celler Kanu-Talente Greta Zietz und Alina Zimmer müssen eine Hiobsbotschaft verkraften.

18.45 Uhr: Hunderte Polizisten in Berlin im Corona-Einsatz

Bundesinnenminister Seehofer zeigte sich die Tage alarmiert: Immer mehr Menschen infizieren sich mit dem Coronavirus. In der Hauptstadt soll nun stärker kontrolliert werden – auch die Bundespolizei hilft.

18.08 Uhr: Nullrunde für Celler Handballer

Kein Handball mit Celler Beteiligung am Wochenende. Wegen Corona haben die Teams ihre Spiele abgesagt. Kritik gibt's am Verband. Und weiteren Ärger.

15.10 Uhr: Pandemiewelle zieht weiter durch Europa - neue Restriktionen

Mehr als eine Million Corona-Ansteckungen in Frankreich, Beschränkungen für die Einreise von Deutschland nach Dänemark: Das Coronavirus hält Europa weiter fest im Griff. In Italien gibt es Proteste gegen einige Maßnahmen.

13.56 Uhr: Zweite Corona-Welle: Warnung vor wirtschaftlichen Folgen

Wirtschaftsminister Peter Altmaier nennt die Corona-Lage «dramatisch» und warnt vor einem neuen flächendeckenden Lockdown. Auch aus Sicht von Ökonomen dürfte es bald ungemütlicher werden. Finanzminister Olaf Scholz sieht das Land aber finanziell gut gerüstet.

11.20 Uhr: Merkel: Gebot der Stunde heißt Kontakte reduzieren

Bundeskanzlerin Angela Merkel war unzufrieden mit dem letzten Bund/Länder-Treffen zur Bekämpfung der Pandemie. In ihrem Videopodcast appelliert sie nun erneut direkt an die Bürger. Unterdessen geht die Debatte um möglichst einheitliche Maßnahmen weiter.

10.35 Uhr: Region Hannover überschreitet Corona-Grenzwert

Das Corona-Virus breitet sich in Niedersachsen aus, die Regierung hat vorsorglich weitere Auflagen zum Schutz der Bürger beschlossen. Das trifft nun auch die bevölkerungsreichste Region des Landes.

9.50 Uhr: "Senioren sterben an Isolation statt Covid-19"

Wegen Corona gibt es in Altenheime strenge Besuchsverbote. Sterbebegleiter sehen das äußert kritisch. Das Hospiz Celle hat ein anderes Konzept.

9.30 Uhr: Weihnachtsbaumbranche erwartet höhere Nachfrage

Weihnachten unter Corona-Bedingungen steht den Menschen ins Haus. Da könnte eine Tradition zusätzlichen Halt geben: der Weihnachtsbaum im Wohnzimmer. Die Branche in Niedersachsen erwartet, dass die Nachfrage steigt.

9.05 Uhr: US-Tagesrekord: Mehr als 80.000 Corona-Neuinfektionen

Auch in den USA steigen die Corona-Zahlen wieder rasant an. So viele neue Fälle wie am Freitag hat die Johns-Hopkins-Universität noch nie verzeichnet.

8.45 Uhr: Scholz sieht Deutschland finanziell gerüstet

"Die Lage ist ernst", sagt Vizekanzler Olaf Scholz angesichts rasant steigender Infektionszahlen. Aber der SPD-Politiker betont in einem Interview auch: "Unsere Finanzkraft ist weiter sehr groß."

8.35 Uhr: Rufe nach einheitlichen Corona-Regeln immer lauter

Die Kanzlerin war unzufrieden mit dem letzten Bund/Länder-Treffen zur Bekämpfung der Pandemie. Kommende Woche steht eine weitere Beratung mit den Ministerpräsidenten an. Die Erwartungen sind hoch.

7.10 Uhr: Pandemiewelle zieht weiter durch Europa – neue Restriktionen

Mehr als eine Million Corona-Ansteckungen in Frankreich, Beschränkungen für die Einreise von Deutschland nach Dänemark: Das Coronavirus hält Europa weiter fest im Griff. In der Slowakei hat es nun auch einen bekannten Corona-Leugner erwischt.

6.30 Uhr: Corona-Neuinfektionen erreichen neuen Rekordwert

Das RKI vermeldet erneut einen Rekordwert für Deutschland: Mehr als 14.700 Personen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle überschreitet einen traurigen Wert.

Freitag, 23. Oktober

21.28 Uhr: Deutschlands Nachbarländer im Kampf gegen das Coronavirus

Ganz Europa kämpft mit drastischen Maßnahmen gegen die zweite Corona-Welle. In einigen Nachbarländern Deutschlands ist die Lage besonders dramatisch.

20.35 Uhr: Rund um die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Celle

Wie ist die Corona-Lage im Landkreis Celle? Darüber berichten Landrat Klaus Wiswe, Dezernent Axel Flader und Gesundheitsamts-Leiter Carsten Bauer im großen CZ-Interview.

19.57 Uhr: Beherbergungsverbot auch im Norden gekippt

Nun auch im Norden: Das Oberverwaltungsgericht Schleswig hat das sogenannte Beherbergungsverbot für Touristen aus Gebieten mit hohen Corona-Zahlen gekippt.

19.32 Uhr: So ist die Corona-Lage im Landkreis Celle

Wie die Corona-Lage konkret im Landkreis Celle aussieht, haben Landrat Wiswe, Dezernent Flader und der Leiter des Gesundheitsamt, Bauer, im Interview gesagt.

18.21 Uhr: Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen

Seit Freitag, 23. Oktober, gilt im Land Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung – auch für den Landkreis Celle. Das steht genau drin.

17.42 Uhr: Gastronom zieht gegen Sperrstunden-Verordnung vor Gericht

Ein Osnabrücker Gastronom wehrt sich vor Gericht gegen die Sperrstunden-Verordnungen der Stadt und des Landes.

15.35 Uhr: Corona-Impfungen werden ab Anfang 2021 erwartet

Die Corona-Infektionszahlen galoppieren, die Spielräume der Politik zur Eindämmung der Pandemie werden kleiner. Es bleiben eindringliche Appelle und die Hoffnung auf einen Impfstoff.

15.32 Uhr: Ministerium hält Abbruch der Bundeswehr-Übung für "nicht notwendig"

In Bergen haben sich noch mehr belgische Soldaten infiziert. Das Ministerium hält einen Abbruch nicht für nötig, Henning Otte sieht das anders.

Die Gesamtzahl der infizierten belgischen Soldaten ist mittlerweile auf 83 gestiegen (Stand Freitag, 23. Oktober). Quelle: Christopher Menge

14.38 Uhr: Im Unterricht im Kreis Celle vorerst ohne Masken

Bald enden die Herbstferien und die Schulen müssen sich nicht nur auf das regelmäßige Lüften einstellen. Auch das Tragen von Masken im Unterricht droht.

14.32 Uhr: DOSB will mit Hygienekonzept Hilfestellung leisten

Mit einem «Rahmen-Hygienekonzept» gibt der Deutsche Olympische Sportbund den Vereinen und Verbänden bei der Organisation von Wettkämpfen eine weitere Hilfestellung in der Pandemie.

14.11 Uhr: Gesundheitsämter in mehreren Städten wegen Corona überlastet

Die steigenden Corona-Neuinfektionen machen den Gesundheitsämtern Deutschland zu schaffen. Einige können nicht in jedem Fall die Kontakte der Betroffenen nachvollziehen.

12.52 Uhr: Spielentscheidung auf die Vereine übertragen

Kurz bevor die Handballsaison richtig losgeht, ist sie nach einer Entscheidung des Verbandes auch fast schon wieder zu Ende. Die ersten Folgen in Celle sind bereits deutlich spürbar.

12.47 Uhr: Land legt Überschreiten der Corona-Grenzwerte fest

Wer sich über die Corona-Entwicklung in seinem Wohnort informiert, findet mitunter drei verschiedene Angaben zur sogenannten Inzidenz: von der Kommune, vom Land und vom Robert Koch-Institut. Diese ist ab sofort maßgebend.

11.24 Uhr: Fast 1000 neue Corona-Fälle in Niedersachsen

Die Zahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus in Niedersachsen ist abermals deutlich gestiegen.

9.24 Uhr: Politiker hinterfragen Sinn von Militär-Übungen

Nach dem Corona-Ausbruch wird Kritik laut: Ist es wirklich richtig, in Corona-Zeiten Großübungen auf dem Truppenübungsplatz in Bergen abzuhalten?

9.15 Uhr: Vier Partien der Kreisliga in Celle abgesagt

In der Celler Fußball-Kreisliga richten sich die Blicke auf zwei Derbys in Südwinsen und Bergen. Derweil hält Corona die Liga weiter in Atem.

6.24 Uhr: Sperrstunde und weniger Menschen bei Feiern in Niedersachsen

Mit der neuen Corona-Verordnung gilt für Niedersachsen von Freitag an auch eine Sperrstunde. Das müssen Sie jetzt wissen.

6.21 Uhr: 11.242 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Das RKI hat erneut mehr als 11.000 Neuinfektionen an einem Tag gemeldet. Die Zahl liegt deutlich über den Neuinfektionen von vor sieben Tagen. Der hohe Wert ist vergleichbar mit dem Rekordwert vom Vortag.

Donnerstag, 22. Oktober

20.11 Uhr: Corona-Fall an Kindertagesstätte

Nach einem Corona-Fall in einer Kindertageseinrichtung in Celle hat der Landkreis Quarantäne für eine Gruppe verhängt.

19.28 Uhr: Ärztepräsident zweifelt an Alltagsmasken

Mit widersprüchlichen Aussagen zum Nutzen von Alltagsmasken hat Ärztekammer-Chef Klaus Reinhardt auf sich aufmerksam gemacht. Zwar bekräftigte er auch ihre Wirkung, doch es gibt Kritik – für verschiedene Aussagen.

18.25 Uhr: Betrüger sahnen bei Corona-Soforthilfe ab

Betrüger haben bei der Corona-Soforthilfe in Niedersachsen wohl mehr als 8 Millionen Euro abgeräumt. Auch die Staatsanwaltschaft Celle ermittelt.

18.11 Uhr: Dänemark schließt Grenze für deutsche Urlauber

Dänemark rät von Reisen nach Deutschland ab. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass auch Urlauber aus Deutschland nicht mehr willkommen sind. Einreisen darf nur noch, wer einen guten Grund hat.

16.38 Uhr: Infektionen im Kabinett? Sorge nach Spahns Corona-Test

Nach seinem positiven Corona-Test arbeitet Gesundheitsminister Jens Spahn nun von zu Hause aus weiter. Laut einem Sprecher hat er Erkältungssymptome, aber kein Fieber. Andere Minister haben sich inzwischen auch testen lassen.

16.35 Uhr: Altmaier will «Unternehmerlohn» für Freiberufler

Zu Beginn der Corona-Krise gab es Hilfsprogramme für Freiberufler und Selbstständige. Für viele reichten die staatlichen Gelder aber nicht aus. Jetzt gibt es neue Zugeständnisse.

15.39 Uhr: Corona-Ausbruch wird bei belgischen Soldaten im Kreis Celle immer schlimmer

Die Infektionszahlen unter belgischen Soldaten auf dem Nato-Platz in Bergen schießen in die Höhe. Und in Kürze werden 1500 Niederländer erwartet.

14.22 Uhr: Maske im Unterricht in Corona-Hotspots

Schüler ab der fünften Klasse sollen auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn ihre Schule in einem Corona-Hotspot liegt.

13.39 Uhr: Expert Celle öffnet nach Schließung wieder

Nach der quarantänebedingten Schließung von expert Celle wird der Elektronikfachmarkt offiziell wiedereröffnet.

13.15 Uhr: Isolierzimmer im AKH für schwere Coronafälle

Das Coronavirus versetzt auch Celle in den Krisenmodus und stellt Krankenhäuser vor große Herausforderungen: So funktioniert die Isolierstation im Celler AKH.

12.47 Uhr: Beratungen über neue Corona-Verordnung dauern an

Ab dem kritischen Wert von 35 müssen nach dem Entwurf der neuen Verordnung zudem auch unter freiem Himmel Masken getragen werden, wenn Menschen auf engem Raum nicht nur vorübergehend zusammenkommen. Das würde damit auch für Celle gelten.

12.28 Uhr: RKI-Chef: Großteil der Ansteckungen im privaten Bereich

Freunde, Feste, Familientreffen: Das Privatleben ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts zurzeit der Hauptgrund für den rasanten Anstieg der Corona-Infektionszahlen. Ist ein Umsteuern noch möglich?

9.34 Uhr: CDU fordert mehr Polizei zur Überwachung von Corona-Regeln

Die CDU im niedersächsischen Landtag fordert nach einem Zeitungsbericht einen verstärkten Einsatz der Polizei zur Kontrolle der Corona-Auflagen.

7.41 Uhr: Hoka in Bergen: Holländischer Carnaval wegen Corona abgesagt

2021 wird es keinen Holländischen Carnaval in Bergen geben. Wegen der aktuellen Coronakrise haben sich die Veranstalter schweren Herzens dazu entschlossen. Für alle, die in Erinnerungen schwelgen wollen, haben wir hier eine große Bildergalerie aus den Jahren 2020 und 2019 zusammengestellt.

6.34 Uhr: Neuinfektionen in Deutschland erreichen Rekordwert

Seit Tagen überschreiten immer mehr Kreise in Deutschland kritische Corona-Warnstufen. Bundesweit ist nun ein neuer Höchstwert bei den Neuinfektionen erreicht.

6.25 Uhr: Kultusminister informiert zu Corona-Regeln nach Herbstferien

Wie geht es in den Schulen angesichts steigender Corona-Zahlen weiter? Darüber informiert Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) heute. Es werde um den Umgang mit der Mund-Nasen-Bedeckung, um das Lüften sowie den Schutz von Risikogruppen in Familien gehen, kündigte das Ministerium an.

Mittwoch, 21. Oktober

17.15 Uhr: Gesundheitsminister Spahn hat sich mit Coronavirus infiziert

Noch am Vormittag hatte er an der Kabinettssitzung im Kanzleramt teilgenommen. Kurz darauf muss sich der Bundesgesundheitsminister in häusliche Isolierung begeben. Der Grund: Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

15.25 Uhr: Sport in der Corona-Falle: «Kann existenzbedrohend werden»

Wie andere Bereiche ist auch der deutsche Profisport von der sich verschärfenden Corona-Pandemie schwer gezeichnet. Nicht jammern, sondern kreative Lösungen finden: Damit soll der wirtschaftliche «Genickbruch» verhindert werden. Nicht alles ist nachvollziehbar.

15.05 Uhr: Grünes Licht für die Bayern nach Corona-Fall Gnabry

Die Zeit drängte: Nach dem Corona-Fall Serge Gnabry ordnete der FC Bayern weitere Tests seiner Profis an. Die Frist lief sechs Stunden vor dem Münchner Auftakt in der Champions League ab. Die Europäische Fußball-Union segnete das heutige Spiel ab.

14.25 Uhr: Söder will Testpflicht für Berufspendler aus Hotspots

Die Corona-Zahlen steigen und steigen – in manchen Regionen in ungeahnte Höhen. In Bayern soll nun eine Testpflicht für Berufspendler aus ausländischen Corona-Hotspots eingeführt werden.

14 Uhr: Discobranche fordert mehr staatliche Hilfen

Angesichts wieder steigender Corona-Infektionen und damit verbundener Einschränkungen fordern Discothekenbetreiber mehr staatliche Unterstützung.

13.20 Uhr: FDP dringt auf Mitsprache des Landtags in Corona-Politik

Der Landtag soll nach Vorstellung der FDP mehr Mitsprache in Niedersachsens Corona-Politik erhalten. Das fordert sie in einem Brief von Fraktionschef Stefan Birkner an alle Abgeordneten von SPD, CDU und Grünen vom Mittwoch.

13.10 Uhr: Berlin sagt Nato Soldaten für mögliche Covid-19-Einsätze zu

Die sich weiter zuspitzende Corona-Pandemie wird möglicherweise auch zu neuen Auslandseinsätzen der Bundeswehr führen. Deutschland hat der Nato Unterstützung für einen Notfallplan zugesagt.

11.25 Uhr: So rüpelhaft verhalten sich Maskenverweigerer

Während der ersten Coronawelle gab es zahlreiche Verstöße gegen die Maskenpflicht in Celle. Das Verhalten der Verweigerer war zum Teil äußerst aggressiv.

10.05 Uhr: Eltern fordern Umdenken in Corona-Schulpolitik

Regelmäßiges Lüften in den Klassenräumen und warme Kleidung für die Schüler - das allein kann nicht die Antwort auf den neuen Anstieg der Corona-Zahlen sein, fordert der Landeselternrat Niedersachsen.

8.25 Uhr: Celler Oilers schleifen ihre Kufen

Neue Eiszeit trotz Corona: Die Celler Oilers gehen bald wieder auf Puckjagd. Der Eishockey-Landesligist hat sich verstärkt, weitere Transfers sollen folgen.

Die Celler Oilers (hier mit Francesco Esser del Castillo, rechts) gehen zuversichtlich in die neue Saison. Quelle: Oliver Knoblich

6.25 Uhr: Im Landkreis Celle drohen massive Corona-Einschränkungen

Was kommt auf die Bürger in Celle zu, sollte in den kommenden Tagen der Inzidenz-Wert von 50 überschritten werden? Das wären die größten Einschränkungen.

6.15 Uhr: 7595 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Vor einer Woche meldete das Robert Koch-Institut rund 5000 Corona-Neuinfektionen - nun sind es mehr als 7500. Die jüngsten Vorgaben im Kampf gegen die Pandemie werden sich erst mit einiger Verzögerurng in den Fallzahlen niederschlagen. Das RKI appelliert an die Bevölkerung.

Dienstag, 20. Oktober

17.31 Uhr: Kampf gegen Corona führt zu massiven Einschränkungen

Die Politik steckt in einem Dilemma: Einerseits wird ihr Panikmache vorgeworfen. Andererseits steigen die Corona-Infektionen rapide. Führt das wieder zu mehr Beschränkungen – und noch mehr Unmut?

17.23 Uhr: Truppenplatz Bergen wird Corona-Hotspot

Mehr als 1000 belgische Soldaten haben an einem Manöver auf dem Nato-Platz in Bergen teilgenommen. So viele haben sich mit Corona infiziert.

13.46 Uhr: Droht erneuter Saisonabbruch im Celler Fußball?

Die Sorge vor einem erneuten Lockdown im Amateurfußball wird aufgrund steigender Infektionszahlen größer. Das sagen die für Celle verantwortlichen Spielbetriebsleiter zu den möglichen Szenarien.

13.18 Uhr: Region Hannover führt Maskenpflicht in Unternehmen ein

Wegen der steigenden Corona-Zahlen führt die Region Hannover eine Maskenpflicht in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ein.

11.46 Uhr: Corona-Infektionszahlen in Niedersachsen nehmen weiter zu

Die Infektionszahlen mit dem Coronavirus haben in Niedersachsen am Dienstag weiter zugenommen. Nach Angaben des Landesgesundheitsamtes von 9 Uhr stieg die Zahl der laborbestätigten Fälle gegenüber dem Vortag um 381 auf 26.512 Fälle. Spitzenreiter war nach wie vor die Stadt Delmenhorst mit einem Wert von 211,5 Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

10.37 Uhr: Städte hoffen auf Hilfe der Bundeswehr gegen Corona

Die niedersächsischen Städte hoffen auf Hilfe der Bundeswehr in großem Stil zur Unterstützung der Gesundheitsämter in der Corona-Pandemie. Auch der Landkreis Celle bittet die Bundeswehr um Unterstützung.

9.08 Uhr: Celler sollen Weihnachtsstadt leuchten lassen

Corona zum Trotz soll Celle in diesem Jahr als Weihnachtsstadt umso schöner leuchten. Für die Aktion "Celle leuchtet" werden Unterstützer gesucht.

7.53 Uhr: VfL Wathlingen verzichtet auf Zuschauer bei Heimspielen

Angesichts der zunehmenden Coronafälle - auch in der Samtgemeinde - verzichten die Fußballer des VfL Wathlingen ab sofort auf Zuschauer bei den Heimspielen.

Heimspiele des VfL Wathlingen finden ab sofort ohne Zuschauer statt.  Quelle: Oliver Knoblich

7.25 Uhr: RKI meldet 6868 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Vor einer Woche meldete das Robert Koch-Institut rund 4000 Corona-Neuinfektionen - nun sind es mehr als 6800. Die jüngsten Vorgaben im Kampf gegen die Pandemie werden sich erst mit einiger Verzögerurng in den Fallzahlen niederschlagen.

7.10 Uhr: Kutschfahrer in der Lüneburger Heide hatten trotz Corona viel zu tun

Für die Kutschfahrer in der Lüneburger Heide hat die Corona-Saison 2020 Höhen und Tiefen gehabt. Trotz der Maskenpflicht wie im Bus gab es eine extrem hohe Nachfrage.

Die Congress Union in Celle. Quelle: Christian Link

6.48 Uhr: So sorgen CD-Kaserne und Congress Union für sorgenfreies Durchatmen

Frische Luft ist derzeit besonders wichtig. Um konstant dafür sorgen zu können, setzen Congress Union und CD-Kaserne in der Coronakrise auf entsprechende Anlagen.

Montag, 19. Oktober

17.35 Uhr: Debatte über Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Bund und Länder haben gerade erst einen schärferen Kurs zur Bewältigung der Pandemie beschlossen. Da kommt aus Bayern bereits die Forderung nach strikteren bundesweiten Maßnahmen. Immer deutlicher wird: Der Bundestag will ein Wort mitreden.

16.25 Uhr: Bislang keine "zweite Welle" von Hamsterkäufen

Die Bilder leer gefegter Toilettenpapier-Regale in den ersten Wochen der Corona-Krise sind unvergessen. Droht angesichts steigender Infektionszahlen jetzt eine Wiederholung der Hamsterkäufe? Der Einzelhandel gibt erst einmal Entwarnung.

14 Uhr: Delmenhorst verschärft Corona-Regeln

Die 82.000-Einwohner-Stadt Delmenhorst bei Bremen ist zu einem bundesweiten Corona-Hotspot geworden. Neue Verbote sollen helfen, das Virus in den Griff zu bekommen – einen Bereich nimmt die Stadt davon aber aus.

12.45 Uhr: Söder für bundesweite Maskenpflicht bei hohen Coronazahlen

Dem CSU-Chef geht es im Kampf gegen das Coronavirus nicht schnell genug. Nötig seien bundesweit einheitliche Regelungen, etwa bei der Maskenpflicht oder bei der Sperrstunde, findet er.

Der Adventsmarkt im Landgestüt ist bei Besuchern sehr beliebt.  Quelle: David Borghoff

12 Uhr: Diese Weihnachtsmärkte fallen in Celle wegen Corona aus

Ob bei der JVA oder im Landgestüt: Viele Adventsmärkte wurden bereits coronabedingt abgesagt. Einer hält an seinen Weihnachtsmarkt-Plänen jedoch weiterhin fest.

11.29 Uhr: RKI meldet am Montag über 4300 Neuinfektionen

Das Robert-Koch-Institut hat am Montag einen vergleichsweise niedrigen Wert an Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das liegt aber vor allem daran, dass viele Gesundheitsämter am Wochenende keine Daten übermitteln. Am Samstag wurde mit fast 8000 Neuinfektionen ein neuer Höchstwert erreicht.

10.46 Uhr: Mietkosten von Hartz-IV-Empfängern werden nicht geprüft

In der Coronakrise soll laut Urteil des Landessozialgerichts in Celle nicht geprüft werden, ob Hartz-IV-Empfänger in einer zu teuren Wohnung leben – nicht nur bei Bestandsmietverträgen.

7.31 Uhr: So erklärt der Landkreis Celle die steigenden Zahlen

Busreise, Hochzeit und eine besonders betroffene Gemeinde: So erklärt Landrat Klaus Wiswe den deutlichen Anstieg der Coronafälle in Celle.

6.25 Uhr: Herzog Ernst in Celle bleibt weiter zu

Die Kneipe Herzog Ernst in der Neuen Straße in Celle ist seit dem Lockdown geschlossen. Inhaber Axel Lanz spricht über eine mögliche Wiedereröffnung.

Sonntag, 18. Oktober

18.32 Uhr: Landkreis Celle bittet Bundeswehr um Unterstützung

Angesichts deutlich gestiegener Corona-Zahlen bittet der Landkreis die Bundeswehr um Unterstützung. Soldaten sollen bei der Kontaktverfolgung helfen.

16 Uhr: Darum gibt es in Celle Engpässe beim Impfstoff

Reicht der Impfstoff nun oder nicht? Viele Patienten und Ärzte sind verunsichert, weil es zu Engpässen kommt. Doch Nachschub soll in Sicht sein.

Samstag, 17. Oktober

18.20 Uhr: Landkreis Celle überschreitet Inzidenzwert

Der Landkreis Celle hat am Samstag den kritischen Corona-Inzidenzwert von 35 klar überschritten. Am Sonntag kletterte der Wert noch einmal.

12 Uhr: Corona-Flyer von Dr. Bodo Schiffmann verbreitet sich

"Die ,zweite Welle' verläuft weltweit ohne erkennbaren Anstieg der Toten", heißt es in einem Flyer, der im Raum Celle verteilt wird. Das sagt der Landkreis dazu.

Carsten Richter 08.11.2020
Kitas in Coronakrise - "Die Personaldecke ist extrem dünn"
Simon Ziegler 08.11.2020
Carsten Richter 07.11.2020