Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Leitstellenverbund nicht vor 2011
Celler Land Aus dem Landkreis Leitstellenverbund nicht vor 2011
14:46 13.06.2010
Bis zu 50 Schläuche werden jeden Tag in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hamühren gepflegt und geprüft.
Bis zu 50 Schläuche werden jeden Tag in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hamühren gepflegt und geprüft. Quelle: Joachim Gries
Landkreis Celle

HAMBÜHREN. Darüber informierte Kreisrat Michael Cordioli die Mitglieder des Feuerschutzausschusses des Landkreises Celle in der Sitzung in Hambühren. Ein Ingenieurbüro sei beauftragt, bestimmte Planungsleistungen zu erbringen. Zudem müssten Gespräche mit den Krankenkassen geführt werden.

Auch müsse die Technik der Leitstellen angepasst und eine gemeinsame Software installiert werden, sagte Cordioli. Auf Nachfrage von Werner Schrader (SPD) erläuterte der Kreisrat, dass alle Leitstellen bestehen bleiben und auch ständig besetzt sein werden. Die Daten der vier Landkreise würden auf einem gemeinsamen Server erfasst. In verkehrsarmen Zeiten würden die Leitstellen nicht mehr mit zwei Mitarbeitern besetzt sein. Laufe dann in einer Leitstelle ein zweiter Anruf auf, werde er von einer der Nachbarleitstellen angenommen und abgearbeitet. Die Leitstellen stünden ständig im Kontakt.

Der Ausschuss billigte den Feuerschutzbedarfsplan für 2010. Er sieht Ausgaben von 285000 Euro vor, die als Zuschüsse für Bauarbeiten an Gerätehäusern sowie für Anschaffungen von neuen Fahrzeugen an die Kommunen gezahlt werden sollen. Die Ausschussmitglieder informierten sich anschließend über die Einrichtung der Feuerwehrtechnischen Zentrale.

Von Joachim Gries