Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Landkreis Celle erlässt neue Allgemeinverfügung
Celler Land Aus dem Landkreis

Landkreis Celle erlässt neue Allgemeinverfügung in Coronakrise

16:39 21.07.2021
Von Christoph Zimmer
Symbolfoto
Symbolfoto Quelle: Kia
Anzeige
Celle

In der neuen Allgemeinverfügung wird festgestellt, dass die 7-Tage-Inzidenz im Gebiet des Landkreises Celle den Wert von 10 an drei aufeinander folgenden Tagen (bereits am Dienstag) überschritten hat. Es gelten für den Landkreis Celle damit die Vorschriften der Niedersächsischen Landesverordnung, die sich für eine Inzidenz von über 10 und nicht über 35 ergeben.

Private Treffen nur noch mit zehn Personen aus zehn Haushalten

Bei einem Inzidenzwert zwischen 10 und 35 dürfen sich nur noch bis zu zehn Personen aus maximal zehn Haushalten treffen. Genesene, vollständig Geimpfte und Kinder von diesen Personen bis 14 Jahre zählen nicht mit. In der Gastronomie ist weiterhin kein Test nötig, lediglich bei Feiern (bis zu 100 Personen sind zugelassen) ist der Nachweis eines negativen Testergebnisses und das Tragen einer Maske vorgeschrieben. Gleiches gilt für Diskotheken, wo auch eine Maskenpflicht gilt (Ausnahme jeweils an Tischen). Bei Veranstaltungen ist die Anzahl der Besucher draußen auf maximal 500 beschränkt, drinnen dürfen es maximal 100 Personen sein.

Abiball des Hermann-Billung-Gymnasiums hat Konsequenzen: Mindestens zwei Corona-Fälle wurden bereits nachgewiesen. 300 Teilnehmer mussten in Qurantäne.

Alle wichtigen Fragen und Antworten gibt es hier.

Christian Link 21.07.2021
Feuerwehr-Fahrzeuge - Tatü, Tata, die Teuerung ist da
Christian Link 20.07.2021
Feier in Ovelgönne - Ein Abiball in Corona-Zeiten
19.07.2021