Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Heute ist Wahltag für Jugendliche
Celler Land Aus dem Landkreis Heute ist Wahltag für Jugendliche
15:27 13.06.2010
Landkreis Celle

Wer noch nicht 18 ist, darf bei der Bundestagswahl am 27. September kein Kreuzchen machen. Dennoch können Jugendliche an der Wahl teilnehmen, mit allem was dazu gehört: Kandidaten, Stimmzettel und Wahlurne und später die Stimmenauszählung. Nur fließt das Ergebnis nicht in die wirkliche Bundestagswahl ein.

Gewählt wird heute am Christian-Gymnasium in Hermannsburg. Der Politikkurs des 13. Jahrgangs leitet das Projekt, das sich an die bundesweite Aktion „Jugendwahl U18“ anlehnt. Die drei Organisatoren Linda Naderhoff, Carina Lange und Valentin Mutzek hoffen auf eine hohe Wahlbeteiligung. Sie könnte zeigen, dass die jüngere Generation – entgegen der weit verbreiteten Behauptung – nicht politikverdrossen ist.

Auch am Christian-Gymnasium hat eine Art Wahlkampf stattgefunden. Es gab Infostände zu den Parteiprogrammen und Direktkandidaten. Die Kandidaten im Wahlkreis Celle-Uelzen unterstützten das Projekt. Fast alle haben Auskunft über ihre Person gegeben und Fragen der Schüler zum Schul- und Studiensystem beantwortet. Damit sollten Schüler Hintergründe verstehen und eigene Antworten auf politische Fragen finden. Jetzt müssen sie entscheiden, wem sie ihre Stimme anvertrauen.

Am dem Stimmzettel finden sie die gleichen Kandidaten und Parteien wie auf dem richtigen Stimmzettel zur Bundestagswahl. Oben trägt er das „U 18“-Logo. Am Gymnasium ist das Wahllokal zwischen 8 und 12 Uhr geöffnet, danach wird ausgezählt und das Ergebnis per Internet nach Berlin weitergeleitet.

Gewählt wird heute auch im Jugendzentrum Lachendorf. Zwischen 16 und 18 Uhr ermöglichen hier Wahlkabinen die geheime Wahl, anschließend wandern die Stimmzettel in eine echte Wahlurne. Das Ergebnis der Wahlen in Hermannsburg und Lachendorf wird in das bundesweite Ergebnis einfließen, das am Abend im Internet bekannt gemacht wird.

Um 18 Uhr wird es dort die erste Hochrechnung geben, die auf Ergebnisse der schon früher geschlossenen Wahllokale beruht. Weitere Hochrechnungen sollen alle zehn Minuten folgen, um 22 Uhr soll das Endergebnis feststehen.

Das Ergebnis für den Wahlkreis Celle-Uelzen wird im Internet nicht dargestellt, weil die Wahllokale in Hermannsburg und Lachendorf die beiden einzigen im Wahlkreis sind. Es müssen wenigstens drei mitmachen, sonst ließen die Ergebnisse Rückschlüsse auf einzelne Wahllokale zu

U18 bezeichnet sich als größte politische Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Die Schirmherrschaft hat die Kinderkommission des Deutschen Bundestags übernommen.

Ziel der Initiative ist es, junge Menschen dabei zu unterstützen, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politikern zu hinterfragen. U18 fand erstmals bundesweit zur Bundestagswahl 2005 statt. Die Koordination liegt beim Landesjugendring Berlin.

www.u18.org

Stimmzettel mit Loch

Die Stimmzettel, die heute bei der U18-Wahl zum Einsatz kommen, sind nicht gelocht, die echten Stimmzettel zur Bundestagswahl schon. Oben rechts haben sie ein Loch, damit Sehbehinderte einen Anhaltspunkt haben, wie sie die Schablone, mit deren Hilfe auch sie auf dem Stimmzettel ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen, anlegen müssen, sagte der stellvertretende Flotwedeler Wahlleiter Hans-Hermann Schulz. Das Loch ist also weder eine geheime Kennzeichnung bestimmter Wählergruppen, zum Beispiel der Briefwähler, noch soll es einer späteren Abheftung dienen.

Von Joachim Gries