Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Weitere Corona-Tote im Landkreis Celle
Celler Land Aus dem Landkreis

Fünf Corona-Tote im Landkreis Celle

13:27 15.10.2021
Celle

Die vom Robert Koch-Institut (RKI) angegebene 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Celle, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage, liegt am Samstag mit 54,6 (Vortag: 61,3) am 13. Werktag in Folge über 50. Der Landkreis hat darauf reagiert, seit Freitag gelten neue Regeln. Das Land Niedersachsen meldet zudem einen weiteren Todesfall aus dem Landkreis Celle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Seit Freitag wurden im Landkreis Celle 14 Personen auf das Sars-CoV-2-Virus positiv getestet. Am Freitag waren insgesamt 159 Personen mit dem Coronavirus im Landkreis Celle infiziert. Derzeit sind 231 Menschen in Quarantäne. Auf der Corona-Station im AKH werden derzeit vier positiv getestete Personen behandelt. Auf der Intensivstation liegt eine Person. Diese Person wird beatmet.

Fünf Corona-Tote im Landkreis Celle

Am Freitag hatte der Landkreis Celle gemeldet, dass fünf weitere Personen gestorben sind. Vier davon, eine 82-Jährige, eine 92-Jährige, eine 95-Jährige sowie ein 93-Jähriger stammen aus einem Seniorenheim in Winsen. Bis auf eine Person, waren sie vollständig geimpft. Gemäß den Richtlinien des RKI müssen sie alle als Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung eingestuft werden, allerdings gab es in den meisten Fällen bereits Vorerkrankungen und der Verlauf der Infektion war durch die Impfung stark abgemildert. Zudem verstarb in der MHH in Hannover ein 69-jähriger Mann, er war ebenfalls vollständig geimpft. Am Samstag meldete das Land einen weiteren Todesfall aus dem Landkreis Celle ohne weitere Angaben zu machen.

Kreis Celle hat Vorstufe zu Warnstufe 1

Im Landkreis Celle gilt aber noch keine Warnstufe, aber verschärfte 3G-Regeln. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im März 2020 Erkrankten beträgt 5751.

Inzidenzwert in Niedersachsen bleibt unter 50

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infizierten in Niedersachsen ist nach Angaben des RKI von Samstag auf 308.828 (+758) gestiegen. 6028 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 48,4 (Vortag: 45,4).  

Leitindikator "Hospitalisierung" nicht überschritten 

Zur Beurteilung der Corona-Lage gibt es drei Warnstufen. Eine Warnstufe wird festgestellt, wenn der Leitindikator „Hospitalisierung“ und mindestens ein weiterer Indikator den Wertebereich der entsprechenden Warnstufe erreicht. Die untergeordneten Indikatoren sind die "Sieben-Tage-Inzidenz im jeweiligen Landkreis" und "landesweite Intensivbettenbelegung". Solange bei der Hospitalisierung kein Grenzwert überschritten wird, wird keine Warnstufe ausgerufen. Das ist derzeit der Fall.

Am Samstag liegt der der Wert der Hospitalisierung bei 2,1. Die Grenze für die Warnstufe 1 hat das Land bei "mehr als 6" festgelegt. Neben dem Leitindikator muss einer der beiden anderen Indikatoren ebenfalls an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Tagen über dem jeweiligen Grenzwert liegen, um die nächste Warnstufe zu erreichen. Die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner liegt bei 48,4 (mehr als 35 bis maximal 100 würde zum Ausrufen der Warnstufe 1 führen, wenn die Hospitalisierung den entsprechenden Wert erreicht). Der Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivbettenkapazität liegt bei 3,3 Prozent (Grenzwert für Warnstufe 1 ist 5 Prozent). 

Der Leitindikator "Hospitalisierung" bildet zukünftig die in den vergangenen sieben Tagen wegen Corona neu in ein Krankenhaus aufgenommen Personen je 100.000 Einwohner ab. Bislang handelte es sich um die durchschnittliche Gesamtzahl der in den vergangenen sieben Tagen wegen Corona im Krankenhaus liegenden Personen.

Aktuelle Corona-Zahlen vom RKI

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat für Deutschland am Samstag insgesamt 4.365.107 (+10.949) Infektionen erfasst. Insgesamt 94.601 Menschen sind in Deutschland bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 70,8 (Vortag: 68,7).

Impfzentrum Celle geschlossen

Das Impfzentrum des Landkreises Celle ist seit dem 1. Oktober geschlossen. Personen, die ihren Impfausweis im Impfzentrum gelassen haben, können diesen beim Gesundheitsamt des Landkreises zurückbekommen.

Lobby für Häuslebauer - Neue Chefin beim Verband Wohneigentum
Simon Ziegler 14.10.2021
Christopher Menge 13.10.2021
Christopher Menge 13.10.2021