Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis Eine gut lesbare Hausnummer ist im Notfall lebenswichtig
Celler Land Aus dem Landkreis Eine gut lesbare Hausnummer ist im Notfall lebenswichtig
12:50 13.06.2010
Landkreis Celle

„Insbesondere in den Straßen im ländlichen Raum sind die Zahlen häufig durch Sträucher und Bäume verdeckt. Teilweise fehlt die Nummerierung ganz“, sagt Eckhard Ferg, Leiter des Ordnungsamtes beim Landkreis Celle. Er empfiehlt, Hausnummern von der Straße aus frei einsehbar zu machen. Auch für die Beleuchtung der Ziffern sollte gesorgt sein.

Damit es im Notfall keine Verzögerungen gibt, sollten schon beim Anruf in der Leitstelle unter der Rufnummer 112 weitere Dinge beachtet werden. Dazu zählt Ferg nicht nur, dass der Name deutlich genannt, sondern auch der Unfallort genau beschrieben wird. „Unsere geschulten Disponenten stellen je nach Bedarf dann weitere Fragen, um ein vollständiges Bild von der Situation vor Ort zu erhalten", sagt der Amtsleiter. Die Anrufer sollten ruhig bleiben und so gut wie möglich antworten.

Nach dem Telefonat sollte die Beleuchtung am und im Haus sowie an der Zufahrt angeschaltet werden. Außerdem ist es sinnvoll, einen Mitbewohner oder Nachbarn an die Straße zu schicken oder sich selbst dort zu postieren, um dem Rettungsdienst oder der Feuerwehr den direkten Weg zum Patienten oder Unfallort zu weisen. „Das ist natürlich ganz besonders bei etwas abgelegenen Liegenschaften wichtig", ergänzt Ferg.

Von Joachim Gries