Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Aus dem Landkreis 11 Podien geplant: Seien Sie live dabei!
Celler Land Aus dem Landkreis

CZ plant mit CD-Kaserne 11 Podien im Kreis Celle: Seien Sie live dabei!

11:30 20.08.2021
Von Audrey-Lynn Struck
Anzeige
Celle

11 Termine, mehr als 40 Politiker, Diskussionsrunden vor Ort in den Gemeinden und im Livestream: Die CZ-Podien zur Kommunal- und Bundestagswahl sind in vielerlei Hinsicht eine Premiere. "Mit den Hybrid-Veranstaltungen bewegen wir uns auf absolutem Neuland", sagt Kai Thomsen, Geschäftsführer der CD-Kaserne, die Kooperationspartner der Celleschen Zeitung ist. "Darüber freuen wir uns sehr, denn so können wir uns auf die Inhalte konzentrieren, während wir Technik und Logistik den Profis aus dem Veranstaltungszentrum überlassen", so Chefredakteur Ralf Leineweber.

Wegen der Coronakrise wird die Teilnehmerzahl vor Ort stets begrenzt sein. Damit dennoch jeder die Diskussionen verfolgen kann, werden alle Veranstaltungen live auf den Facebook- und YouTube-Kanälen der Celleschen Zeitung ausgestrahlt und zudem zum späteren Anschauen aufgezeichnet. "So geben wir trotz der besonderen Umstände allen Interessierten die Möglichkeit, sich zu informieren", so Kai Thomsen. "Das ist in der Form wohl einmalig." Fragen aus dem Publikum seien sowohl vor Ort als auch online im Livechat möglich.

Die Podien im Überblick

Samtgemeinde Flotwedel: Montag, 23. August, um 18 Uhr am Gasthaus Duda in Nienhof mit den Bürgermeisterkandidaten Frank Böse und Nina Schoeneck.

Samtgemeinde Wathlingen: Dienstag, 24. August, um 18 Uhr am 4-G-Park mit Heike Behrens, Tomas Binnewies, Matthias Blazek, Kurt Gärtner, Hergen Korte, Kemal Ilkme, Gonca Kaftan und Claudia Sommer.

Faßberg: Mittwoch, 25. August, um 18 Uhr an der "Oase-Haus Schlichternheide" mit Frank Bröhl und Kerstin Speder.

Eschede: Montag, 30. August, um 18 Uhr im Bürgerpark mit Marlon Gollnisch, Heinrich Lange, Marlies Petersen und Jan Thomas.

Samtgemeinde Lachendorf: Mittwoch, 1. September, um 18 Uhr am Heidehof Ahnsbeck mit Jan-Peter Dralle und Britta Suderburg.

Landratswahl: Dienstag, 31. August, um 18 Uhr Liveübertragung eines Gesprächs mit dem Kandidaten Axel Flader (ohne Zuhörer vor Ort).

Kreistag: Montag, 6. September, um 19 Uhr in der CD-Kaserne mit Jens-Christoph Brockmann, Christian Ehlers, Iris Fiss, Torsten Harms, Albrecht Hoppenstedt, Jutta Krumbach, Reinhard Rohde und Maximilian Schmidt.

Stadtrat: Dienstag, 7. September, um 19 Uhr in der CD-Kaserne mit Christoph Engelen, Joachim Falkenhagen, Dirk Gerlach, Udo Hörstmann, Reinhard Rohde, Torsten Schoeps, Jörg Rodenwaldt, Anatoli Trenkenschu, Alexander Wille und Bernd Zobel.

Bundestag: Dienstag, 21. September, um 19 Uhr in der CD-Kaserne mit Thomas Ehrhorn (AfD), Markus Jordan (Grüne), Dirk-Ulrich Mende (SPD), Henning Otte (CDU), Christoph Podstawa (Linke) und Anja Schulz (FDP).

Teilnahme ohne vorherige Anmeldung möglich

Interessierte können ohne vorherige Anmeldung an den Veranstaltungen teilnehmen. Einlass ist eine halbe Stunde vor Beginn. Bei stabiler Wetterlage finden die Diskussionsrunden draußen statt, alternativ ist immer auch eine Indoor-Veranstaltung vorbereitet. Es gelten die aktuellen Corona-Hygienebestimmungen und Abstandsregeln. Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch das Programm "Neustart Kultur" des Bundesverbandes Soziokultur.

"Jugend trifft Politik"

Für Jugendliche ab Klasse 9 finden im Vorfeld der anstehenden Wahlen auch zwei Podiumsdiskussionen unter dem Titel "Jugend trifft Politik" statt. "Schüler fordern mittlerweile politische Partizipation ein - die wollen dabei sein", sagt CD-Kasernen-Geschäftsführer Kai Thomsen. Deshalb werden am Dienstag, 7. September, ab 10 Uhr vorrangig junge Stadtratskandidaten interviewt, eine Woche später, am 14. September, um 10 Uhr sind die Direktkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien zu Gast. Beide Diskussionsrunden finden in der CD-Kaserne statt, werden aber auch per Zoom übertragen. Eine Anmeldung ist erforderlich und unter Telefon (05141) 977290 oder per E-Mail an info@cd-kaserne.de möglich. „Jugend trifft Politik“ wird im Rahmen des Programms „Demokratie leben!“ vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Kommentar: Wandel

Die Wurzeln der Demokratie liegen in der Kommune. Diese These stellt die Bertelsmann-Stiftung im Rahmen ihres Projektes „Kommune der Zukunft“ auf. Bei der inhaltlichen Vorbereitung auf die Podiumsdiskussionen, die die CZ ihren Lesern in Zusammenarbeit mit der CD-Kaserne zur Kommunal- und Bundestagswahl anbietet, wurde für mich wieder einmal deutlich, wie komplex auch die Sachpolitik vor Ort ist. Vor allem in einer Welt, die sich in einem so schnellen Wandel befindet. Die Gesellschaft verändert sich, es geht um den demographischen Wandel und soziale Gerechtigkeit. Das Klima wandelt sich, es geht um den Klimawandel. Die Gefahren, die uns drohen können, wandeln sich, sie können digital daherkommen oder mittels Aerosolen. Die Politik vor Ort muss sich auch mit den Folgen der Coronakrise, die sich erneut auch an den Haushaltszahlen ablesen lassen wird, auseinander setzen. Oder hat sie vielleicht auch Chancen aufgezeigt für Flächenkommunen? Stichwort Homeoffice und Digitalisierung? Umfragen zufolge sind die Deutschen im Augenblick so bereit für Neues wie nie zuvor. Hoffen wir es, denn ein „Weiter so“ kann es in vielen Bereichen nicht geben. Wenn Kommunalpolitiker sich diesen Problemen stellen und sie nicht auf andere abwälzen, weil man im Kleinen vermeintlich ohnehin nicht viel bewirken kann – Stichwort: Global denken, lokal handeln – dann haben sie meine Hochachtung. Ich hoffe sehr, dass nach den Kommunalwahlen in den Orts-, Gemeinde- und Samtgemeinderäten, im Stadtrat und im Kreistag viele kreative, kluge und neugierige Männer und Frauen sitzen werden. Und ich hoffe, dass möglichst viele, gut informierte Menschen wählen werden. Vielleicht, nachdem sie mit ihren Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch gekommen sind. Digital oder persönlich bei einer unserer Podiumsdiskussionen. Von Maren Schulze

Carsten Richter 19.08.2021
Svenja Gajek 19.08.2021
Überholmanöver - Geld und Führerschein weg
19.08.2021