Angebote erweitert

Hier gibt's weitere Impfaktionen im Kreis Celle

Die Bereitschaft der Ärzte und Kommunen im Celler Land ist groß. In weiteren Orten soll das Impfen im Kampf gegen Corona ausgeweitet werden.

  • Von Carsten Richter
  • 30. Nov 2021 | 16:26 Uhr
  • 09. Jun 2022
  • Von Carsten Richter
  • 30. Nov 2021 | 16:26 Uhr
  • 09. Jun 2022
Anzeige
Celle.

Die Allgemeinmediziner und Kommunen im Celler Umland wollen dazu beitragen, dass das Impf-Tempo in der sich immer mehr zuspitzenden Corona-Lage angezogen wird. Nachdem der Winser Arzt Michael Jäger zusammen mit der Gemeinde ankündigte, am Samstag, 11. Dezember, 1000 Impfungen verabreichen zu wollen (Anmeldung ist nicht mehr möglich), ziehen andere Praxen und Rathäuser nach. Auch wenn diese Größenordnung einzigartig bleiben dürfte, so kommt doch Bewegung in die Sache.

Praxis in Hohne konzentriert sich aufs Impfen

Die Schwerpunktpraxis von Dr. Thomas Lang an der Müdener Straße in Hohne weitet ihre Angebote ab diesem Mittwoch aus. Von 11 Uhr an konzentriert das Team seine Arbeit auf die Corona-Impfungen. Sowohl Biontech als auch Moderna wird verabreicht. Die Aktion findet in dieser Woche außerdem am Donnerstag und Freitag sowie in der kommenden Woche von Montag bis Freitag statt – letzter Tag der ausgeweiteten Aktion ist also der 10. Dezember. Auch danach wird weitergeimpft, dann allerdings wieder im regulären Praxisbetrieb. Eine vorherige Anmeldung zur besseren Koordination ist wünschenswert. Wer bislang kein Patient der Praxis ist, wird gebeten, sich die Impf-Aufklärungsbögen im Internet herunterzuladen (zum Beispiel auf der Seite des Robert-Koch-Instituts) und ausgefüllt mitzubringen.

Gemeinde Hohne unterstützt Arzt Dr. Thomas Lang

Die Gemeinde Hohne greift der Praxis unter die Arme und hat Schilder geliefert, die auf einen extra eingerichteten Zusatzparkplatz hinweisen. Es wird seitens der Praxis darum gebeten, dort und nicht direkt an der Müdener Straße zu halten. "Alle, die impfen wollen, haben unsere volle Unterstützung", sagt Hohnes Bürgermeister Jörn Künzle.

Lachendorf legt Schwerpunkt auf Moderna

Eine einmalige Impfaktion haben die Landärzte Lachtetal ins Leben gerufen. Die Gemeinschaftspraxis an der Ackerstraße in Lachendorf will am Samstag, 4. Dezember, von 9 bis 13 Uhr bis zu 250 Pikse verabreichen. Es wird um Anmeldung über die Internetseite www.landaerzte-lachtetal.de gebeten. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann sich auch telefonisch anmelden. Schwerpunktmäßig werden am Samstag Booster-Impfungen verabreicht. "Großflächige Erstimpfungen werden nicht möglich sein", sagt Allgemeinmediziner Dr. Heiko Ullrich. Ebenso werde in erster Linie Moderna verimpft. Biontech-Impfstoff werde für alle unter 30-Jährigen vorgehalten.

Nienhagen bietet Aktion am 11. Dezember an

Am Samstag, 11. Dezember, bietet die Gemeinde Nienhagen von 8.30 bis 18 Uhr einen Impftermin im Dorfgemeinschaftshaus Nienhorst an. "Wir haben reichlich freiwillige Helferinnen und Helfer und vier Ärzte und Arztinnen gewinnen können", teilt Bürgermeister Jörg Makel mit. Der nun vorhandene Impfstoff solle für 400 Impfungen an dem Tag reichen. Eine Anmeldung ist erforderlich und möglich von Donnerstag, 2., bis Donnerstag, 9. Dezember, von 8 bis 16 Uhr, unter Telefon (05144) 49191 oder (05144) 491. Es sind Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen möglich. Eine Terminwahl und auch Wahl des Impfstoffes ist nicht möglich. Zum Impftermin sind Impfpass, Personalausweis sowie möglichst der ausgefüllte Einwilligungsbogen mitzubringen.