Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vorwerk Sturer Engländer, ungestüme Polin suchen Familie
Celle Aus der Stadt Vorwerk

Diese Hunde aus dem Celler Tierheim suchen ein neues Zuhause

08:00 17.11.2020
Quelle: Christian Link
Anzeige
Vorwerk

Sein mürrischer Gesichtsausdruck ist rassebedingt – genauso wie seine Sturheit. Doch hinter der rauen Fassade einer englischen Bulldogge verbirgt sich ein ganz sensibles Wesen. "Er hat große Angst davor, zurückgelassen zu werden", sagt Tierpflegerin Melissa Bremer über den fast zehn Jahre alten Rüden, der nach der Trennung von seinem bisherigen Frauchen im Tierheim zunächst überhaupt nicht gut zurechtkam. "Die Verlustangst ist bei ihm sehr tief verankert, aber er ist jetzt wirklich zu Ruhe gekommen. Da haben wir jetzt gar keine Probleme mit ihm."

Bulldogge wurde aus Zeitmangel abgegeben

Chicos Pech war es, dass ihn sein ursprünglicher Besitzer aus Zeitmangel abgegeben hatte. Sein neues Frauchen hatte jedoch offenbar keine Ahnung von Bulldoggen und kam mit dem Sturkopf überhaupt nicht zurecht, sodass der Hund letztlich ins Tierheim abgeschoben wurde. Doch er hat etwas Besseres verdient, als den Rest seines Lebens in einem Zwinger zu verbringen.

Anzeige
Tierpflegerin Melissa Bremer sucht für die englische Bulldogge "Chico" ein neues Frauchen oder Herrchen. Quelle: Christian Link

"Chico ist ein sehr, sehr liebenswerter Hund mit einem tollen Charakter", sagt die Tierpflegerin und weiß auch, wie sich die Bulldogge bei einem rasseerfahrenen Herrchen oder Frauchen schnell einleben könnte: "Man muss einfach ein bisschen auf seine Bedürfnisse eingehen. Die erste Zeit sollte er nicht viel alleine sein müssen, damit er auch das Gefühl bekommt: Jetzt lässt mich keiner mehr zurück."

Chico möchte nicht länger alleine sein. Quelle: Christian Link

Chico versteht sich gut mit Artgenossen, vor allem mit Hündinnen. Wenn es in seinem neuen Zuhause eine Hundedame geben sollte, sollte diese aber besser kastriert sein, Chico ist es nämlich nicht. Bremer: "Eine Kastration in dem Alter – das muss nicht mehr sein."

Hündin Elina kam aus Polen nach Deutschland

Anders als beim Rassehund Chico können die Celler Tierschützer das Alter von Mischlingshündin Elina nur vermuten. Die freundliche und aufgeschlossene Hündin ist wohl 2016 geboren worden und kam mit der Aussicht auf eine bessere Zukunft aus einem polnischen Tierheim nach Niedersachsen. Dort konnte sie zunächst auch erfolgreich vermittelt werden. "Nach zwei Wochen hat Elina allerdings beschlossen, dass ihr das Kind der Familie nicht mehr gefällt", berichtet Tierpfleger Sven Grömöller. Daraufhin landete die Hündin vor einigen Wochen im Tierheim.

Tierpfleger Sven Grömöller vom Tierheim Celle will Hündin Elina in gute Hände vermitteln. Quelle: Christian Link

Kein Problem mit anderen Vierbeinern

"Elina ist eine sehr freundliche und aufgeschlossene Hündin, die sich gut mit anderen Hunden versteht", sagt Grömöller. Die energiegeladene Hundedame benötigt aber klare Ansagen und noch etwas Erziehung. Wichtig ist, dass sie bei ihrem neuen Herrchen oder Frauchen sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet wird. Deswegen ist die kastrierte Hündin nicht für jeden Tierfreund geeignet. "Für Elina suchen wir hundeerfahrene Menschen, ohne Kinder im Haushalt", sagt der Tierpfleger.

Hündin Elina ist sehr aufgeschlossen und neugierig. Quelle: Christian Link

Im Tierheim Celle lebt Elina in einer Gruppe zusammen mit Hündinnen und Rüden. Richtig glücklich ist sie, wenn sie mit ihren Artgenossen über die Wiese toben darf. Grömöller: "Elina läuft gut an der Leine, muss aber noch das kleine Einmaleins bei Hundebegegnungen lernen."

Vermittelt: Mister Tom und Nono

Die beiden Katzen "Mister Tom" und "Nono" wurden endlich erfolgreich vermittelt. Quelle: Christian Link

Als kleine Kitten kamen Mister Tom und Nono Mitte des Jahres zusammen mit ihren vier Geschwistern nach Vorwerk. Pflegerin Melissa Bremer zog sie liebevoll mit der Flasche auf. So entwickelten die Vierbeiner früh eine enge Bindung zu Menschen. Nachdem ihre Geschwister bereits vermittelt wurden, durften die beiden Kitten vergangene Woche endlich auch in ihr neues Zuhause umziehen.

Vermittelt: Anna und Elsa

So zutrauliche Kaninchen hat Tierpflegerin Melissa Bremer schon lange nicht mehr gesehen. Anna und Elsa empfingen sie bei jedem Besuch im Gehege neugierig an der Tür und ließen sich sogar aus der Hand füttern. Die beiden waren Anfang September auf einem Grundstück im Kreis Celle gefunden worden und dann im Tierheim eingezogen. Schon im Oktober fanden sie wieder eine neue Familie.

Von Christian Link und Audrey-Lynn Struck

18.10.2020
Christopher Menge 10.10.2020
14.09.2020