Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Kultur „Leuchtturmprojekt für die Chorszene“
Celle Aus der Stadt Kultur

Anmeldestart für die chor.com im September in Hannover

12:00 23.05.2021
Von Susanne Harbott
Der Eric Ericson Chamber Choir wird eines der mehr als 20 Konzerte bei der chor.com in Hannover geben.
Der Eric Ericson Chamber Choir wird eines der mehr als 20 Konzerte bei der chor.com in Hannover geben. Quelle: Markku Pihjala
Anzeige
Hannover

Vielfalt, Begegnung, Inspiration: Mit der chor.com lädt der Deutsche Chorverband vom 23. bis 26. September in Hannover die Akteure der Chorszene dazu ein, in rund 200 Workshops, drei hochkarätigen Masterclasses und mehr als 20 Konzerten in die Welt der Vokalmusik einzutauchen. Chorleitern, Komponisten, Musikpädagogen, Kirchenmusikern, Chormanagern, ambitionierten Sängern sowie allen anderen an Vokalmusik Interessierten soll damit (unter Berücksichtigung pandemiebedingter Auflagen und Hygienekonzepte) wieder eine Möglichkeit zum Austausch und zur Begegnung eröffnet werden.

„Engagement und Einsatz wichtiger als zuvor“

„In dieser Zeit ist es unerlässlich, alle Aktiven in der Chorlandschaft, gerade auch unsere Chorleiterinnen und Chorleiter, in ihrer Tätigkeit zu bestärken. Ihr Engagement und Einsatz sind wichtiger als je zuvor. Ich bin überzeugt, dass das Chorsingen nach der Pandemie einen besonderen positiven Schub erfahren wird“, so Christian Wulff, Präsident des Deutschen Chorverbands.

Besonderer Fokus auf nordischer Musik

Stephan Doormann, der neue, aus Celle kommende Künstlerische Leiter der chor.com, stellt heraus: „Wichtig war uns bei jedem Programmpunkt zu überlegen, was unsere Szene jetzt braucht. Wir möchten Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen – sei es im Blick auf den Neustart nach der Pandemie, hinsichtlich der Digitalisierung oder der sich wandelnden immer vielfältigeren Gesellschaft. Dafür ist die chor.com das Leuchtturmprojekt schlechthin.“ Neben der weiterhin zentralen thematischen und inhaltlichen Vielfalt liegt ein besonderer Fokus auf der nordischen Chormusik. „Mein Anliegen bei dem Schwerpunkt ‚nordische Musik‘ ist, einen inspirierenden Austausch zu initiieren: Was gelingt im Norden besonders gut? Was passt davon zu uns und wie können wir sinnvoll daraus lernen?“. Einen weiteren Themenblock stellt die neue Chormusik dar: In spezifischen, praxisnahen Angeboten können sich Komponisten und Chorleiter Fragen der Komposition und Aufführung neuer Chormusik widmen.

Erstmal Digitalticket erhältlich

Die Anmeldung ist unter www.chor.com möglich. Das Gesamtticket kostet 295 Euro (ermäßigt 160 Euro). Das erstmals angebotene Digitalticket ist für 30 Euro erhältlich – damit können ausgewählte Workshops online live verfolgt und im Nachgang abgerufen werden. Eintrittskarten für die einzelnen Konzerte gibt es ab Ende Mai/Anfang Juni über Reservix im Vorverkauf. (sus)

22.05.2021
19.05.2021
19.05.2021