Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Groß Hehlen Städtetrips bei Celler Reisenden hoch im Kurs
Celle Aus der Stadt Groß Hehlen Städtetrips bei Celler Reisenden hoch im Kurs
06:15 03.02.2020
Von Audrey-Lynn Struck
Quelle: David Borghoff
Anzeige
Groß Hehlen

Ob Strandurlaub auf Mallorca oder ein Städtetrip nach Berlin: Eine Reise will gut geplant sein. Trotz der Möglichkeit, sich den Urlaub selbst zusammenzustellen, setzen viele weiterhin auf Reisebüros, wie die 16. Hausreisemesse der Firma Müller Bus-Touristik am Sonntag einmal mehr zeigte. Mehr als 800 Reiselustige ließen sich für ihre nächste Reise inspirieren und buchten bereits fleißig ihren Urlaub.

Die Messe fand im Hotel Celler Tor in Groß Hehlen statt. Quelle: David Borghoff (4)

Deutschland als Reiseziel boomt

„Die Reiselust der Celler ist ungebrochen“, bestätigte auch Geschäftsführer Siegfried Müller. Bereits um halb 11 trudelten die ersten Besucher ein – eine halbe Stunde vor der offiziellen Eröffnung. Nicht alle Celler plagte das große Fernweh, im Gegenteil. „Deutschland boomt, gerade auch wegen der aktuellen Lage in der Welt. Viele brauchen nicht mehr Urlaub in der Karibik, sondern fahren lieber an die Ost- oder Nordsee“, so Büroleiterin Anna Müller. Der Reisedienstleister setzt daher auf eine Mischung aus Altbewährtem und Neuem, hat nun unter anderem die Insel Juist neu im Programm.

Elisabeth und Friedel Meyer planen ihren nächsten Trip. Quelle: David Borghoff

Von der Fahrradtour zum Städtetrip

„Hier ist wirklich eine tolle Auswahl. Unglaublich, wie viele Leute hier sind“, zeigte sich die Besucherin Elisabeth Meyer überrascht. Bisher hat Meyer zusammen mit ihrem Ehemann unter anderem jedes Jahr eine rund 500 Kilometer lange Fahrradtour unternommen. Nun ist auch mal ein entspannter Städtetrip an der Reihe. Bei der Messe informierten sich die Wienhäuser an den einzelnen Ständen über die unterschiedlichsten Reiseziele. „Mich interessiert die Mosel. Ich würde aber auch gerne in die Berge fahren“, so Friedel Meyer. Seine Frau hingegen reizte auch die See.

Margot Brockmann fährt mit Freunden weg. Quelle: David Borghoff

Mit Freunden zur Travemünder Woche

Während die Wienhäuser noch Neukunden sind, zählt Margot Brockmann längst zu den Stammkunden. „Es wird viel geboten und man fühlt sich sehr aufgehoben“, schwärmte die Ahnsbeckerin. Mit dem Reiseanbieter Müller hat sie bereits zahlreiche Ausflüge in Deutschland, aber auch einige in Europa unternommen. „Wir haben schon ein paar Tagesfahrten gebucht und fahren bald mit Freunden zur Travemünder Woche“, erzählt Brockmann.

Geschäftsführer Siegfried Müller fährt auch gerne selbst mal in den Urlaub. Quelle: David Borghoff

Reisen als Begegnungsstätte

Neben Individualreisen werden auch Gruppenreisen angeboten. „Reisen ist eben auch eine Begegnungsstätte. Es verbindet“, so Anna Müller. Wenn man in der Reisebranche arbeitet, kommt man dann überhaupt noch selbst zum Reisen? Siegfried Müller muss schmunzeln. „Na klar. Ich mache demnächst eine Kreuzfahrt auf der ‚Aida‘.“